Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Heidi

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Frage zu Mattäus 4,8-9
von Heidi Heute um 09:50

» Aliyah - Rückkehr der Juden nach Israel
von Harald Do 23 Feb 2017, 08:54

» Joh. 21,22 ..genau 153 Fische
von Heidi Mi 22 Feb 2017, 18:35

» Verheißungen: mutmachende, tröstende, hilfreiche, aufbauende, vergebende, liebevolle Verse aus der Bibel - hier gesammelt
von Eliah Mi 22 Feb 2017, 10:24

» Der Jünger, den Jesus liebte.
von Heidi Mo 20 Feb 2017, 20:16

» Eher geht ein Kamel ...
von budde harald Mo 20 Feb 2017, 19:13

» Wiedergeburt im AT lt Autor "Fruchtenbaum"
von Heidi Mo 06 Feb 2017, 20:47

» Lukas 1,24 Warum verbarg sich Elisabeth 5 Monate?
von Ralf-Peter Mo 06 Feb 2017, 20:09

» Lk 1,18 - Woran soll ich erkennen? /komische Ausdrucksweise?
von Heidi Sa 04 Feb 2017, 15:14

» Die Wortwahl in 2. Chr. 16,9: stärken, beistehen, mächtig erweisen, treu beistehen oder ?
von Eliah So 29 Jan 2017, 18:42

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah So 29 Jan 2017, 13:56

» Sollte die Beschneidung an Säuglingen verboten werden?
von Heidi Mi 25 Jan 2017, 19:14

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 23 Jan 2017, 14:17

» - Zitate -
von Eliah Mi 18 Jan 2017, 19:53

» Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen
von birnbaum Do 12 Jan 2017, 22:25

» Suse stellt sich vor
von Eliah Di 10 Jan 2017, 11:53

» Mini Konkordanz oder die wichtigsten Bibelstellen?
von Eliah Di 10 Jan 2017, 11:12

» Der Heilige Geist (die Dreieinigkeit)
von budde harald Sa 07 Jan 2017, 18:54

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Günter Sa 07 Jan 2017, 17:42

Nahtoderfahrungen und die Bibel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Nahtoderfahrungen und die Bibel

Beitrag  Heidi am Mo 15 Okt 2012, 20:00

Der Tod ist nach der Bibel der Moment, wo der Geist zurück zu Gott geht. Ob das identisch ist mit dem Moment, wo das Herz aufhört zu schlagen und die Gehirnströme enden, weiß ich nicht.
Jedenfalls wurden Leute medizinisch für tot erklärt, die wieder ins Leben kamen und von wunderbaren Erfahrungen von Licht und Wärme berichteten.

Wie ist das mit Hebr. 9,27 zu vereinbaren?:
und wie den Menschen bestimmt ist, "einmal" zu sterben, danach aber das Gericht

Günter, kannst du bitte mal nachsehen, ob das Wort "einmal" ein Zahlenwert ist?

Zwar weckte Jesus selber Tote auf, - was aber ein besonderes Zeichen war, dass er der Messias war (vgl Mt. 11,5) und auch seine Jünger beauftragte er damals so und auch einige Einzelfälle von Elia und Elisa über Auferweckungen im AT sind berichtet - aber nun gilt Hebräer 9,27...nach Jesus....einmal sterben und nicht zwei mal.

Und auch Lukas 16,31 spricht m.E. eher gegen Berichterstattungen von Rückkehrern aus dem Jenseits:
Er sprach zu ihm: Hören sie Mose und die Propheten nicht, so werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn jemand von den Toten auferstünde.

Aber dennoch würde ich mich nicht wagen, zu behaupten, dass alle Berichte über Jenseitserfahrungen oder Lug und Betrug sind.
Für Ungläubige eine Warnung, für Gläubige ein Trost.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3198
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Nahtoderfahrungen und die Bibel

Beitrag  Günter am Mo 15 Okt 2012, 22:29


Liebe Heidi,

das Thema „Nahtoderfahrungen“ kommt mir irgend wie bekannt vor. Schade, dass die Suchfunktion hier im Forum nicht richtig funktioniert.

Ich erinnere mich dunkel daran, dass zumindest Vorsicht geboten ist, weil:

- Luzifer ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er „Lichtträger“ (zu lat. lux, „Licht“ und ferre, „tragen, bringen“). (Wikipedia)

- Der Teufel ist der Vater der Lüge (Joh. 8,44)

Auch ich würde nicht fest behaupten, dass alle Berichte über Jenseitserfahrungen Lug und Betrug sind. Aber wer weiss schon, was genau Leute auf der Grenze zwischen Leben und Tod zu sehen glauben und was da tatsächlich ist. Ich habe dazu keine weiteren Infos aus der Bibel und lasse das einfach mal offen, bis mich jemand in die eine oder andere Richtung überzeugen kann.


Hier zu Deiner Frage:

Hebr 9,27
Und 2532 ebenso 2596 wie 3745 es den Menschen 444 gesetzt 606 ist, einmal 530 zu sterben 599 , danach 3326 5124 aber 1161 das Gericht 2920,



530 hapax

<  1 (cop.) + W. pag- (festmachen), (w. in e i n s-festmachen); Adv. (15)
Gräz.: in einem Rezept: nur einmal.

I.) einmal
1) als Zahlenangabe: einmal, ein einziges Mal.
2Mo 30,10; Ri 16,18; Hag 2,6; 2Kor 11,25; Hebr 9,7.26.27.28; ua.

II.) e i n m a l
1) ein für allemal, nur einmal, nur ein einziges Mal; überhaupt.
Ps 89,36; Hebr 6,4; 10,2; Jud 1,3.5; 1Petr 3,18; ?


Der Vollständigkeit halber die Quellen:
- Alte Elberfelder 1871 mit Strong
- Griechisch/Deutsch Strongs Lexikon


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter



Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Nahtoderfahrungen und die Bibel

Beitrag  Otto am Di 16 Okt 2012, 02:50

Liebe Heidi,
verwechsle nicht Nahtod mit Tod: wer den Nahtod erlebt hat, war noch nicht wirklich tot, sonst wären sie nicht wieder ins Leben zurückgekommen. Hat wohl Ähnlichkeit mit Scheintod. Medizinisch ist dieser Zustand noch nicht geklärt, aber man vermutet, dass durch den Sauerstoffmangel im Gehirn gewisse Stresshormone ausgeschüttet werden und dadurch gewisse Halluzinationen ausgelöst werden, aber genaueres weiss man, wie gesagt, nicht.
So gesehen stimmt Hebr. 9,27 meiner bescheidenen Meinung nach zu 100%.
Liebe Grüsse Otto

Otto
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nahtoderfahrungen und die Bibel

Beitrag  Heidi am Di 16 Okt 2012, 16:47

Lieber Günter, lieber Otto,

vielen Dank für das Echo, das Raussuchen des Wortes und den Hinweis auf Nahtod ist nicht gleich Tod...das hatte ich so noch gar nicht bedacht.
Es gibt 3 biblische Personen Einblick in den Himmel hatten. Das war einmal Stephanus, der Gott und Jesus sah (ApG 7,55) und auch Johannes, der in der Vision, die sich durch die ganze Offenbarung zieht, Gott und Jesus sah, und Paulus der wenigstens einen Einblick in den dritten Himmel hatte (2. Kor. 12,4) wo er unaussprechliche Worte hörte, die kein Mensch nachsagen kann.


grüße heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3198
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten