Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Frage zum Vater unser
von Henoch Gestern um 21:12

» Advent, Advent
von UriKulm Gestern um 13:23

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Fr 08 Dez 2017, 23:05

» ´Luther - teuflisch gut`
von budde harald Fr 08 Dez 2017, 22:43

» Psalm 22
von UriKulm Fr 08 Dez 2017, 00:23

» Erkenntnis von Gott gegeben
von UriKulm Sa 02 Dez 2017, 15:47

» Eine kleine Postkarte für verfolgte Christen?!
von Heidi Mi 29 Nov 2017, 20:18

» Gebetskampagne Nordkorea
von Heidi Mi 29 Nov 2017, 19:47

» Prädestination
von Henoch Mo 27 Nov 2017, 22:58

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Henoch Mo 27 Nov 2017, 09:20

» Joh. 6.6: Was wollte Jesus prüfen?
von fetarubil So 26 Nov 2017, 17:38

» Das Evangelium, das der APOSTEL Paulus predigte ...
von Heidi Sa 25 Nov 2017, 11:56

» - Zitate -
von UriKulm Mi 22 Nov 2017, 15:01

» Weihnachten
von Heidi So 19 Nov 2017, 16:17

» Traum vom Abschied
von budde harald Sa 18 Nov 2017, 23:59

» Danke für den Regenbogen
von budde harald So 12 Nov 2017, 09:23

» Kann ein Gläubiger wieder verloren gehen?
von Eliah Do 09 Nov 2017, 18:52

» Kann ein wiedergeborener Christ ein "Verkläger der Brüder sein?"
von UriKulm Fr 03 Nov 2017, 12:19

» Reformation
von UriKulm Do 02 Nov 2017, 22:59

Dämonen, was für Rechte haben die?

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dämonen, was für Rechte haben die?

Beitrag  Stef221 am Mo 01 Apr 2013, 21:55

Hallo zusammen,
Ich weiss nicht ob das Thema schon einmal angesprochen war ( bin neu hier) aber ich hab mal ein paar Fragen: wie kann es sein das jemand der wiedergeboren ist und der auch getauft ist, von Dämonen belästigt werden kann? Ich meine jetzt nicht nur psychisch sondern auch physisch. Ich bin seit 6 Jahren wiedergeboren und habe mich letztes Jahr getauft. Mich stören seit Monaten dämonen im schlaf! Zuerst wurde immer meine kleine Tochter die neben mir schlief immer wieder gezogen ( an den Füssen ) sie wurde Gott sei Dank nie wach, aber ich. Danach hatte ich ein paar mal mitten im schlaf so ein Gefühl als ob ich gelähmt bin bekommen. Ein mal schrie mich ein dämon innerlich an (!) und jetzt seit ein paar Monaten werde ich an den Händen gezogen oder an den Füssen sobald ich gerade beim einschlafen bin! Es ist eigentlich etwas fast normales geworden. Ich habe nur ruhe wenn ich Gott lobe und Ihm darum Bitte das ich ruhe bekomme und schlafen kann... Was ist eure Meinung dazu? Lg Stefania

Stef221
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dämonen, was für Rechte haben die?

Beitrag  Harald am Di 02 Apr 2013, 02:09

Hallo Stefania,

es ist eine heikle Frage, die dir vielleicht ein erfahrener älterer Bruder besser beantworten kann - am Besten unter 4 Augen in einem Seelsorgegespräch.

Deine Formulierung bzgl. Taufe irritiert mich auch ein wenig, dass du schreibst, dass du dich getauft hast. Ich denke nicht, dass es biblisch ist, wenn du dich selbst taufst. Soweit ich mich erinnere, hat dies immer ein gläubiger Bruder gemacht und nie derjenige selbst, der getauft werden wollte. Die Taufe ist auch ein Zeugnis vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt - machst du das alleine, wo ist dann der Zeuge, das Zeugnis?
Bzgl. der Dämonen, also ich denke, es ist kein Thema, das man allgemeingültig in aller Öffentlichkeit breit treten sollte - naja vielleicht aber auch doch confused Ich merke nur, dass es mir Unbehagen macht, naja ich könnte dir von meinen Erlebnissen berichten, aber das bedeutet ja noch nicht, dass dies bei dir auch so sein könnte. Ich denke, man müsste sich kennen, mehr darüber erfahren, die Umstände wissen, ehe man dazu etwas sagen kann. Und das muss dann nicht öffentlich passieren.

Bei mir gab es auch eine Phase, nachdem ich wieder zu Gott zurückfinden durfte (nach 20 Jahren egoistischem, weltlichem Lebenswandel), und in der ersten Zeit wurde ich von ziemlich üblen Träumen geplagt. Ich wachte dann schweißgebadet auf, traute mich nichtmal die Augen zu öffnen, betete inständig zu Gott, und ER half. Nach einiger Zeit war es dann ausgestanden.

Sorry, ich bin heute zu müde, um in der Bibel zu schauen, ob ich ggf. einen Vers über Rechte von Dämonen finden würde.

viele Grüße
harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1693
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Dämonen welche Rechte haben die?

Beitrag  Stef221 am Di 02 Apr 2013, 06:04

Hallo Harald,
Danke für die Antwort. Ich meinte nicht das ich mich selber getauft habe sondern ich wurde in aller Öffentlichkeit getauft in der Gemeinde. Ich weiss es ist ein heikles Thema
Danke trotzdem das Du Dir Mühe gegeben hast.
Liebe Grüsse
Stefania

Stef221
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dämonen, was für Rechte haben die?

Beitrag  Günter am Di 02 Apr 2013, 18:09


Dämonen welche Rechte haben die?

Allgemein:

Mk. 5,8:
Denn er hatte zu ihm gesagt: Fahre aus, du unreiner Geist, von dem Menschen!


Damit sollte klar sein, welche Rechte Dämonen/unreine Geister an Menschen haben: keine!



Speziell im Fall von Stefania:

Es gibt einige Stellen in der Bibel, die von Dämonen berichten. Das liegt aber weit außerhalb meines Vorstellungsvermögens. Bei diesem Thema muss ich da passen, wo es für jemanden konkret wird.



Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Dämonen, was für Rechte haben die?

Beitrag  Harald am Di 02 Apr 2013, 19:24

Hallo,

dies ist NICHT speziell auf Stefanias Situation geschrieben, sondern das was ich ALLGEMEIN über dieses sehr schwierige Thema und im Zusammenhang dazu gefunden habe. Ich bitte darum, das auch zu beachten. Ich kenne die Situation ja nicht und wie kann man dann Ratschläge geben, dass diese letztlich nicht in Schlägen bei dem Betroffenen ankommen.

ich habe mal nachgeschaut in der Wortkonkordanz. Dort findet man "Geist, böser" und folgende Bibelstellen dazu:
5 Mo 32,17; 1 Sm 16,14 + 23; Lk 10,17; 1 Ko 10,20 und weitere
1 Samuel 16,14+23:
14 Aber der Geist des HERRN wich von Saul, und ein böser Geist von dem HERRN gesandt schreckte ihn.
23 Wenn nun der böse Geist von Gott über Saul kam, so nahm David die Harfe und spielte mit seiner Hand; und Saul fand Erleichterung, und es ward ihm wohl, und der böse Geist wich von ihm.
Im Kommentar der MacArthur Studienbibel heißt es dazu:
böser Geist: in seiner Souveränität erlaubte Gott es einem bösen Geist Saul zu quälen ... Dieser Geist, ein Bote Satans, griff Saul von außen an, denn es findet sich kein Beweis, dass er "in" Saul wohnte. Dieser Geist ist von einem emotional aufgewühlten Zustand zu unterscheiden, der durch Sünde hervorgerufen wurde ...
. Als weitere Verweisstelle wird Hiob 1,6-12 genannt - Auszug daraus:
Verse 9-12: Satan antwortete dem HERRN und sprach: Ist Hiob umsonst gottesfürchtig? Hast du nicht ihn und sein Haus und alles, was er hat, ringsum eingehegt? Das Werk seiner Hände hast du gesegnet und seine Herden breiten sich im Lande aus. Aber strecke deine Hand aus und taste alles an, was er hat; laß sehen, ob er dir dann nicht ins Angesicht den Abschied geben wird! Da sprach der HERR zum Satan: Siehe, alles, was er hat, sei in deiner Hand; nur nach ihm selbst strecke deine Hand nicht aus! Also ging der Satan aus von dem Angesicht des HERRN.
auch dies wäre eine Möglichkeit, warum man eben als Christ Anfechtungen aller Art erleben und manchmal auch durchleiden muss.

Und als weiteres habe ich im Lexikon zur Bibel von Rienecker und Maier leider nur den Begiff "Besessenheit, besessen" gefunden. Hier einen Auszug daraus:
... Soweit die Dämonen noch das Recht haben, auf der Erde zu sein, ist es ihr Bestreben, eine Menschenwohnung zu bekommen, die ihnen Ruhe verschafft und in der sie bleiben können. ... Ein Zweck der Besitzergreifung des Menschen durch den Dämon ist es, die Gemeinschaft des Besessenen mit Gott zu verhindern und ihn zum Bösen zu veranlassen, oder ihn zum Unglauben zu verführen (1 Tim 4,1) oder ihn zu unwahren Reden zu verleiten (1 Kön 22,22) oder sein Seelenleben zu verunreinigen (Mt 10,1; 12,43; Mk 1,23; Apg 8,8 ua) ...
Ursachen: Die Ursachen sind vielfältig. Das bewußte Verharren in schweren Sünden, das gewohnheitsmäßige Fluchen und Lästern, der Meineid u.a. können dem Teufel ein Anrecht an den Menschen geben. Doch bleibt es bei vielen ntl. Berichten über Besessenh. unklar, warum sie besessen sind. Besonders die Beschäftigung mit Okkultismus (Zaubereisünden, der Besuch von Wahrsager/innen oder von spiritistischen Sitzungen, das Tragen von Amuletten und andere abergläubische Gebräuche) bringt den Menschen unter die Gewalt Satans. ...
Befreiung: Die Befreiung des B. kann nur durch echte Buße und eine klare Absage an Satan erfolgen auf Grund des Glaubens an den Sieg, den Christus am Kreuz über den Teufel errungen hat. Jesus ist gekommen, um die Werke des Teufels zu zerstören (1.Joh 3,8 ) ... Die Verheißung solcher Vollmacht ist auch all denen gegeben, die an Jesu Macht glauben (Mk 16,17). Je mehr der Geist Gottes den Besessenen erfüllt, umsomehr schwindet die Macht des Feindes über ihn, so dass der Teufel, oft erst nach schweren Kämpfen, seine Behausung im Menschen aufgeben muss (Jak 4,7).
Noch ein paar Bibelstellen in denen Dämonen genannt werden --->
1. Korinther 10:20:
Nein, aber daß sie das, was sie opfern, den Dämonen opfern und nicht Gott! Ich will aber nicht, daß ihr in Gemeinschaft der Dämonen geratet.
Jakobus 2:19:
Du glaubst, daß ein einziger Gott ist? Du tust wohl daran! Auch die Dämonen glauben es und zittern.
1. Timotheus 4:1:
Der Geist aber sagt deutlich, daß in spätern Zeiten etliche vom Glauben abfallen und verführerischen Geistern und Lehren der Dämonen anhangen werden,
Offenbarung 16:14:
Es sind nämlich Geister von Dämonen, welche Zeichen tun und zu den Königen des ganzen Erdkreises ausziehen, um sie zum Kampf an jenem großen Tage Gottes, des Allmächtigen, zu versammeln.

Hier ---- > http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=2560 ist auch noch etwas über Dämonen zu lesen.

Grüße von Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1693
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Dämonen, was für Rechte haben die?

Beitrag  Stefa221 am Di 02 Apr 2013, 23:17

Genial eure Antworten! Bin begeistert! Genau so dachte ich es mir auch! Dieselben Bibelstellen hat mir der Heilig Geist auch ins Gedächtnis gebracht! Ich habe nähmlich das Gefühl das Gott mich total beschützt es aber zulässt quasi zum Lernen... Ich kann es nicht anders erklären aber es ist so das ich überhaupt keine Angst habe ( bin irgendwie geschüzt und werde bewart davon ) vielleicht bin ich stocksauer aber sonst geht es mir ziemlich Gut -denn Umständen entsprechend meine ich!- Ich finde es Toll, eure Antworten und die Bibelstellen die Ihr gefunden habt! Das ist so wie eine Bestätigung zu meinen Gedanken... Danke viel viel mal! Gott Segne euch allen! Very Happy
Lg Stefania

Stefa221
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten