Wer ist online?
Insgesamt sind 8 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 8 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Den Feind segnen, was passiert dann?
von Eliah Heute um 07:33

» Das Buch Susanne
von Heidi Gestern um 19:55

» Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?
von Eliah Mo 18 Sep 2017, 07:56

» Gute Bibel?
von Eliah Sa 16 Sep 2017, 19:09

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mo 11 Sep 2017, 18:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald So 27 Aug 2017, 09:11

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Eliah Do 17 Aug 2017, 19:49

» Viele Grüße
von Harald Do 17 Aug 2017, 00:20

» Ein sehr erfreulicher Bibelabschnitt
von Eliah Mi 16 Aug 2017, 17:09

» Jesaja 53,10 ... warum?
von Henoch Sa 05 Aug 2017, 07:49

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah Do 03 Aug 2017, 17:57

» Jesus und der Islam
von Eliah Fr 28 Jul 2017, 08:37

» Wort + Wissen, Schöpfung vs. Evolution
von Harald Fr 21 Jul 2017, 23:22

» Ehe für alle
von Günter Do 20 Jul 2017, 19:11

» Werden wir Essen und Trinken im Himmel bzw. auf der neuen Erde?
von Heidi Mo 17 Jul 2017, 20:32

» Was mann nicht hören will ...
von Harald Mo 17 Jul 2017, 00:33

» Geheiligt werde dein Name (Vater Unser Gebet)
von Eliah So 16 Jul 2017, 18:37

» Toleranz ... einem liberalen Christentum
von Harald Sa 15 Jul 2017, 22:13

» Ehe für Alle – Eine Stellungnahme aus meiner Sicht als gläubiger Christ
von Harald Do 13 Jul 2017, 22:51

Ehre sei Gott

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ehre sei Gott

Beitrag  Harald am Do 13 Jun 2013, 23:14

1. Timotheus 1:17:
Dem König der Ewigkeit aber, dem unvergänglichen, unsichtbaren, allein weisen Gott, sei Ehre und Ruhm von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. 

Hallo,
Ehre und Ruhm von Ewigkeit zu Ewigkeit - wir können uns das nicht vorstellen, die Ewigkeit, dass Gott schon immer da war, vor Schaffung der Erde, des Lebens der Menschen, Tiere, Pflanzen. Gott hat dies ALLES erschaffen, durch SEIN Wort. ER sprach und es war. ER sah, dass es gut war.  
Dies ließe sich jetzt noch fortführen, warum ER allein diesen Titel zurecht trägt, Herrscher, Herr der Herren, Höchster König, Schöpfer der Himmel und der Erde ...
Letztlich hat ER auch uns ersonnen noch VOR Grundlegung der Welt.
Ebenso war SEIN Heilsplan schon zu diesem Zeitpunkt ersonnen, wie ER den Menschen die Rückkehr zu IHM ermöglichen kann, wenn die Menschen dies möchten und nicht ablehnen (wenn sie nicht sagen: "wir wollen nicht, dass dieser über uns herrsche").

Auch wenn es vielleicht für uns nicht ganz verständlich ist, oder nur mir manchmal gedankliche Knoten beschert, so ist jedenfalls Jesus auch darum in erster Linie Mensch geworden, um Gott die Ehre zu geben, um Gottes Willen über Seinen Willen zu stellen, um sich unterzuordnen, um Gehorsam zu zu sein, diesen vorgezeichneten Weg bis ans Ende zu gehen. Was IHN das "kostete" sieht man daran, dass ER Blut schwitzte im Garten.
Jesus war treu. ER der selbst wahrer Gott ist, erniedrigte sich selbst ... zur Ehre Gottes, und dann auch für uns zu unserer Erlösung, sofern wir die aus Seiner Hand annehmen möchten. Gott ehrte dann auch Seinen einzigen Sohn Jesus Christus und ER bestätigte mit der Auferstehung aus den Toten, dass ALLES wahrhaftig stimmte, was Jesus behauptete.

Hier noch ein paar weitere Bibelverse zur Ehre Gottes. Gerne könnt ihr noch eure Gedanken oder Bibelverse hier mitteilen.


Psalmen 19:1:
Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids.(19; -2) Die Himmel erzählen die Ehre Gottes, und die Feste verkündigt seiner Hände Werk.
Lukas 2:14:
Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden, an den Menschen ein Wohlgefallen!
Johannes 8:54:
Jesus antwortete: Wenn ich mich selbst ehre, so ist meine Ehre nichts; es ist mein Vater, der mich ehrt, von welchem ihr saget, er sei euer Gott.
Römer 16:27:
ihm, dem allein weisen Gott, durch Jesus Christus, sei die Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. (An die Römer gesandt von Korinth durch Phöbe, die Dienerin der Gemeinde zu Kenchreä.)  
Offenbarung 7:12:
und sprachen: Amen! Lobpreisung und Ruhm und Weisheit und Dank und Ehre und Macht und Stärke sei unsrem Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.  
Offenbarung 14:7:
Der sprach mit lauter Stimme: Fürchtet Gott und gebet ihm die Ehre, denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen; und betet den an, der den Himmel und die Erde und das Meer und die Wasserquellen gemacht hat!

Grüße von Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1687
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

DasGrößte

Beitrag  budde harald am So 16 Jun 2013, 15:13

das Beste
das Schönste
Lob Ehre Dank
Dir Herr  die größte Liebe



Harald Budde

budde harald
Foren Experte
Foren Experte

Anzahl der Beiträge : 503
Anmeldedatum : 15.01.09

Nach oben Nach unten

DasGrößte

Beitrag  Gast am Mo 26 Aug 2013, 15:11

Hallo,

darauf ein Amen.
Mir fällt dazu spontan das Lied "Großer Gott wir loben Dich" ein. Alle Strophen - ein schönes Lied.

Das steht im EKG Lied 331. Ich weiß nicht ob ich den Text hier angeben darf, wegen Urheberrecht etc.

Besser kann ich es zur Zeit nicht ausdrücken, meine menschliche Sprache ist zu klein um Gottes Liebe zu beschreiben.

Wie ein Kind darf ich staunend vor Gottes Thron kommen.

Noch ein Lied zum Abschluß:
"Allein Gott in der Höh sei Ehr" (EKG 179 oder im Netz)

Gottes Segen
Thomas
(JQ672)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ehre sei Gott

Beitrag  Henoch am Mo 02 Feb 2015, 20:21

Hallo Ihr Lieben,
da fällt mir spontan die Szene ein, wo die 24 Ältesten ihre Kronen dem Herrn zu Füßen legen, weil sie wissen, dass er alleine die Ehre verdient, auch das betreffend, wofür sie den Lohn erhalten haben.
Off 4:
8 Und eine jede der vier Gestalten hatte sechs Flügel, und sie waren außen und innen voller Augen, und sie hatten keine Ruhe Tag und Nacht und sprachen: Heilig, heilig, heilig ist Gott der Herr, der Allmächtige, der da war und der da ist und der da kommt.
9 Und wenn die Gestalten Preis und Ehre und Dank gaben dem, der auf dem Thron saß, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit,
10 fielen die vierundzwanzig Ältesten nieder vor dem, der auf dem Thron saß, und beteten den an, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, und legten ihre Kronen nieder vor dem Thron und sprachen:
11 Herr, unser Gott, du bist würdig, zu nehmen Preis und Ehre und Kraft; denn du hast alle Dinge geschaffen, und durch deinen Willen waren sie und wurden sie geschaffen.

Welche Siegeskränze/Kronen gibt es, hat da schon mal jemand geschaut?
Also denn, verrate ich sie hier mal:
unvergängliche Krone                    = den alten Menschen in der Gewalt haben (1 Kor 9,25)
Krone der Freude (Jubel, Ruhm)       = Menschen für Christus gewonnen haben (1 Thess 2,19)
Krone des Lebens                             = Anfechtung/Versuchung erdulden (1 Jak 1,12)
Krone der Gerechtigkeit                   = Gottes Wesen lieben (2 Tim 2,acht)
Krone der Herrlichkeit                     = Gottes Herde hüten (1 Petr.5,4)

Henoch

Henoch
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 17.01.15
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Ehre sei Gott

Beitrag  Eliah am Mo 02 Feb 2015, 20:55

ja dir allein gebührt die Ehre... Herr Jesus Christus, du bist unsere Hoffnung, Herr Jesus Christus du bist uns're Zuversicht, Herr Jesus Christus, wir preisen dich und durch dich den Vater!

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1142
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Ehre sei Gott

Beitrag  Gast am Mi 04 Feb 2015, 17:31

Amen! IHM alleine gebührt ALLE Ehre!

Es ist für mich alles noch so unfassbar und neu; habe ich doch so viele Jahre meines Lebens ohne Gott gelebt, wusste nichts von IHM, völlig blind und verloren, wie ein Schaf das in die Irre geht.

Doch jetzt schaue ich hoch in den Himmel und weiß, der Vater ist da (auch wenn ER mir momentan so weit weg vor kommt). Welch eine Gnade!


Zuletzt von toffifee am Mi 04 Feb 2015, 17:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ehre sei Gott

Beitrag  Gast am Mi 04 Feb 2015, 17:39

Henoch schrieb:
Welche Siegeskränze/Kronen gibt es, hat da schon mal jemand geschaut?
Also denn, verrate ich sie hier mal:
unvergängliche Krone                    = den alten Menschen in der Gewalt haben (1 Kor 9,25)
Krone der Freude (Jubel, Ruhm)       = Menschen für Christus gewonnen haben (1 Thess 2,19)
Krone des Lebens                             = Anfechtung/Versuchung erdulden (1 Jak 1,12)
Krone der Gerechtigkeit                   = Gottes Wesen lieben (2 Tim 2,acht)
Krone der Herrlichkeit                     = Gottes Herde hüten (1 Petr.5,4)

Henoch

Danke Henoch!

Meint ihr, dass das wirkliche Kronen sein werden?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ehre sei Gott

Beitrag  Eliah am Mi 04 Feb 2015, 17:57

ja, ... warum? = weils da steht^^ Very Happy

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1142
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Ehre sei Gott

Beitrag  Heidi am Mi 04 Feb 2015, 20:23

Liebe Henoch,

vielen Dank für die Kronenstellen!!! Ich habe sie alle nachgelesen und wusste bis eben nicht, dass es 5 Kronen gibt. Das wundert mich, dass es hier keine Zahlensymbolik gibt.

Kleine Verskorrektur: die Krone der Gerechtigkeit ist in 2. Tim 4.8

Lieber Eliah,

ich habe eben das Wort "Krone" mal in den Bibelserver eingegeben und würde bei den vielen Stellen nicht unbedingt sagen, dass es sich nur um echte Kronen handeln kann. Das sähe ja seltsam aus mit einem Berg Kronen auf dem Haupt.

Guck mal Hiob 19,9. Hiob trug doch sicher keine echte Krone.
Oder Spr. 14,18: die Erkenntnis als Krone.
Spr. 17,6: die Kindeskinder als Krone der Alten.
Jes, 62,3: Und du wirst sein eine schöne Krone in der Hand des Herrn,

Oder was denkst du / ihr, wenn ihr ein paar mehr Verse zur Krone lest?

viele grüße
heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3273
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Ehre sei Gott

Beitrag  Gast am Fr 06 Feb 2015, 09:00

Da fällt mir grad noch ein:

Seine Augen aber sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Kronen, und er trägt einen Namen geschrieben, den niemand kennt als nur er selbst. Offenbarung 19,12

Hallelujah!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ehre sei Gott

Beitrag  Eliah am Fr 06 Feb 2015, 11:13

ja, spätetens wenn wir uns bewusst werden, das hier alles öffentlich im Web mitgelesen werden kann, so kann ich mich nur zurückhalten, indem ich sage: ich weis es nicht sicher. Hier und da könnte man meinen, das dies "geistliche Kronen" sind, an anderen Stellen scheinbar sichtbare...

aber ist das wichtig? Wir werden "unsere Kronen", wenn oben angekommen ehrfurchtsvoll vor ihm niederlegen, in beschämter Erkenntnis, das ER letztlich nicht nur der Anfänger und Urheber unseres Glaubens war, sondern auch der Vollender.

"Ohne dich, wo käme Kraft und Mut mir her? Ohne dich, wer nähme, meine Bürde wer? - Ohne dich zerstieben, würden mir im nu: Glauben hoffen lieben, alles HERR bist du!"

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1142
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten