Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 7 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Frage zum Vater unser
von Henoch Gestern um 21:12

» Advent, Advent
von UriKulm Gestern um 13:23

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Fr 08 Dez 2017, 23:05

» ´Luther - teuflisch gut`
von budde harald Fr 08 Dez 2017, 22:43

» Psalm 22
von UriKulm Fr 08 Dez 2017, 00:23

» Erkenntnis von Gott gegeben
von UriKulm Sa 02 Dez 2017, 15:47

» Eine kleine Postkarte für verfolgte Christen?!
von Heidi Mi 29 Nov 2017, 20:18

» Gebetskampagne Nordkorea
von Heidi Mi 29 Nov 2017, 19:47

» Prädestination
von Henoch Mo 27 Nov 2017, 22:58

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Henoch Mo 27 Nov 2017, 09:20

» Joh. 6.6: Was wollte Jesus prüfen?
von fetarubil So 26 Nov 2017, 17:38

» Das Evangelium, das der APOSTEL Paulus predigte ...
von Heidi Sa 25 Nov 2017, 11:56

» - Zitate -
von UriKulm Mi 22 Nov 2017, 15:01

» Weihnachten
von Heidi So 19 Nov 2017, 16:17

» Traum vom Abschied
von budde harald Sa 18 Nov 2017, 23:59

» Danke für den Regenbogen
von budde harald So 12 Nov 2017, 09:23

» Kann ein Gläubiger wieder verloren gehen?
von Eliah Do 09 Nov 2017, 18:52

» Kann ein wiedergeborener Christ ein "Verkläger der Brüder sein?"
von UriKulm Fr 03 Nov 2017, 12:19

» Reformation
von UriKulm Do 02 Nov 2017, 22:59

Bitte betet!!!!!

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bitte betet!!!!!

Beitrag  Gast YA am Mo 25 Nov 2013, 14:18

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit lernte ich im Urlaub einen netten jungen Mann kennen. Wir entwickelten eine super Freundschaft und haben immer noch viel Kontakt.

Er ist Moslem… wir reden sehr viel und auch sehr viel über Gott! Sein „Gottesbild“ ist eigentlich gar nicht so muslimisch, er redet auch von Gnade etc. allerdings hat er Jesus Christus nicht angenommen. Und wir alle wissen, dass nicht alle die „Herr, Herr“ sagen in das Himmelreich eingehen werden.

Naja wie dem auch sei hatten wir so einige Gespräche und er bar mich ihm eine Bibel zuzuschicken. Das habe ich getan… ich möchte ihn nicht „drängen“ indem ich immer wieder frage ob er schon darin gelesen hat, aber ich habe das Gefühl manchmal so machtlos zu sein… ich erwische mich sogar bei dem Gedanken, dass er sich gar nicht bekehren kann, weil er „nur die Bibel“ da hat und keine Kirche oder Seelsorger etc… (ich schäme mich aber auch gleichzeitig für den Gedanken!!!)

Dazu muss ich gestehen, dass ich mich wahrscheinlich etwas verliebt habe… das macht das alles nur noch komplizierter… ich könnte schreien!!! Ich fühle mich schlecht, wenn ich Gott bitte, dass er sich ihm offenbart, weil ich dann das Gefühl habe, ich bitte ihn nur darum, damit sich evtl. eine Beziehung entwickeln kann, wenn er Christ wird.

Aber ich will es wirklich nicht nur deshalb! Er ist ein toller Mensch und ich wünsche ihm so sehr, dass er Gottes Vergebung in Anspruch nehmen kann…

Ich bitte euch, dass ihr für ihn (und auch für mich) betet!!!

Gott befohlen

Gast YA
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bitte betet!!!!!

Beitrag  Harald am Di 26 Nov 2013, 01:41

Hallo YA,
 
dir ist es ja selber bewusst, dass du vielleicht sogar schon deine Wünsche und Sehnsüchte hast hineinfließen lassen, und es dir vielleicht nicht mehr "nur" darum geht, ob der junge Mann erkennt, was ihm Jesus anbietet.
Ich möchte dich daher erst einmal bitten, dass du ggf. ein paar Gänge zurückschaltest, ehe es zu spät ist. Soll heißen, dass ihr euch nicht alleine trefft, dass du dir immer bewusst bist, dass Jesus bei dir ist, dass du dich fragst, kann Jesus da jetzt dabei sein, oder wäre dir das dann peinlich. Bleib im Licht.
 
Ich habe in einem Buch ein für mich so eindrückliches Beispiel gelesen, das in etwa so lautete:
Ein Mann kam zu einem Seelsorger und beklagte sich, er habe so so so fest dafür gebetet, dass er seiner Frau treu bleibt und er nichts anfängt mit seiner neuen Arbeitskollegin. Und jetzt ist es doch passiert. Warum hat Gott das nicht verhindert, wo er doch so dafür gebetet hat. Der Seelsorger nimmt die Bibel und schiebt die Bibel auf dem Tisch immer mehr auf die Tischkante zu. Gleichzeitig betet er: Bitte lieber Gott verhindere doch, dass die Bibel auf den Boden fällt. Er schiebt sie weiter, betet fest weiter, die Bibel fällt, dann sagt er, ach Gott, warum hast du das bloß zugelassen, wo ich doch so fest gebetet habe. Dann fragt er den Mann: Hast du mit deiner Frau darüber geredet, hast du den Kontakt zu der Arbeitskollegin auf die Arbeit beschränkt, ... Der Mann meint: Nein im Gegenteil, wir waren fast jeden Tag zusammen Essen. Und seiner Frau sagte er auch nichts. Er forcierte das Ganze und verheimlichte es - genau das Gegenteil von dem, was er angeblich von Gott erbat.
 
Muss ich mich dann wirklich wundern, mich gar beklagen? Beten wir nicht auch manchmal so?
Das Buch ist von Randy Alcorn und heißt "Behüte dein Herz" - hier kannst du es auch als PDF lesen ---> ftp://bitflow.dyndns.org/german/RandyAlcorn/Behuete_Dein_Herz_2013.pdf.
 
Vielleicht als Ausnahme formuliert: WENN ihr euch beide absolut im Klaren darüber seid, dass weder der eine noch die andere ein Kribbeln bzw. ein verliebt-sein fühlt, dann denke ich, könnte man sich auch zu zweit verabreden.
 
Deiner Bitte um Gebet möchte ich gerne nachkommen, nur nicht so, dass dann eben das von dir erhoffte Ergebnis dabei rauskommt. Leg bitte alles in Gottes Hände - ER weiß absolut am Besten, was für Dich und für diesen jungen Mann gut ist -Vertraue auf den Herrn - WENN es Gottes Wille ist, dann wird ER den Weg ebnen, dass ihr dann gemeinsam glücklich werdet - so, von Gott geführt, würde ich dir das von ganzem Herzen wünschen. Aber nicht wenn du das selbst forcierst - sei dir bewusst, dass Frauen, meiner Meinung nach, Männer ganz gut "manipulieren" können - leider könnte ich da aus meiner Biografie manches erzählen, wo ich eben nicht so stark blieb wie Josef bei Potifar´s Frau (1. Mose, Kapitel 39).
 
Möge der Herr Jesus deinem Bekannten das Herz öffnen durch Seinen Heiligen Geist, dass er sich erretten lässt.
 
Viele Grüße und der Herr segne Dich und behüte Dich
harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1693
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Bitte betet!!!!!

Beitrag  Gast YA am Di 26 Nov 2013, 16:27

Hallo Harald,

danke dass du dich gemeldet hast! Ich mir mir dessen total bewusst und wir treffen uns nicht alleine...

Das mit dem "manipulieren" kenne ich zu gut! Ich studiere Psychologie... dementsprechend hat sich unser Kontakt auch verändert... sprich ich bin etwas auf Abstand gegangen.

ich habe schon lange für ihn gebetet! Die Gefühle entwickelten sich eben später!

Ich will alles Gott überlassen! Er kennt mich! und er kennt ihn! und er liebt uns beide... ich will mich da nicht in etwas hinein stürzen um nachher (wie du beschrieben hast) Gott anklagen zu müssen für etwas, woran ich selber schuld bin!

Danke für die Gebete!!!

LIebe Grüße

Gast YA
Gast


Nach oben Nach unten

bitte betet!!!

Beitrag  gast xyz am Mi 01 Jan 2014, 18:51

Ich habe eine Bitte an dich: Überprüfe das Thema Psychologie. Mir ist deine Rettung wichtig und dies allein ist mein Grund dich aufzufordern. Jesus hat mich volständig aus den Ketten der Psychologie befreit und ich weis was es bedeutet frei sein zu dürfen. So lange du noch studierst, wird diese Kette nicht fest bindend sein. Verdienst du erst einmal damit Geld bist du gebunden. Jesus hat unsabefohlen:Trage der eine die Last des anderen und so ist das Gestz der Liebe erfüllt .Es steht nicht geschrieben und verdient damit Geld, die mit der Krankenkasse abgerechent wird.Die Medizin ist die Schlange, das zu deiner Info. Bitte gehe du mit Jesus ins Gebet, bis ER dir antwortet -persönlch- damit du glaubst. Danke Gottes Segen Evelin

gast xyz
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bitte betet!!!!!

Beitrag  fetarubil am Mi 15 Jan 2014, 05:50

gast xyz schrieb:Ich habe eine Bitte an dich: Überprüfe das Thema Psychologie. Mir ist deine Rettung wichtig und dies allein ist mein Grund dich aufzufordern. Jesus hat mich volständig aus den Ketten der Psychologie befreit und ich weis was es bedeutet frei sein zu dürfen. So lange du noch studierst, wird diese Kette nicht fest bindend sein. Verdienst du erst einmal damit Geld bist du gebunden. Jesus hat unsabefohlen:Trage der eine die Last des anderen und so ist das Gestz der Liebe erfüllt .Es steht nicht geschrieben und verdient damit Geld, die mit der Krankenkasse abgerechent wird.Die Medizin ist die Schlange, das zu deiner Info. Bitte gehe du mit Jesus ins Gebet, bis ER dir antwortet -persönlch- damit du glaubst. Danke Gottes Segen Evelin

Warum sollte Medizin die Schlange sein? Warum sollte Psychologie verwerflich sein?

Ist es nicht gut nach einen Beinbruch Hilfe der Medizin zu erfahren oder nach einem Trauma psychologisch betreut zu werden?

fetarubil
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 01.07.13

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten