Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Christliche Teestube in Velbert hat eröffnet!
von Heidi Fr 19 Jan 2018, 21:36

» Vergeben leicht gemacht
von budde harald Fr 19 Jan 2018, 21:11

» Flüchtlinge
von UriKulm Fr 19 Jan 2018, 18:53

» Phil. 3,17-19 Feinde des Kreuzes
von UriKulm Fr 19 Jan 2018, 15:27

» Frage zu den Opfern im AT
von Heidi Do 18 Jan 2018, 13:56

» Frage zu Joh. 11,33.38 (Lazarus): da ergrimmte Jesus
von Eliah Di 16 Jan 2018, 16:22

» Jahreswechsel 2017/18
von Heidi Di 02 Jan 2018, 18:30

» - Zitate -
von Heidi Di 02 Jan 2018, 18:28

» Geld investieren
von Heidi So 31 Dez 2017, 20:11

» 1. Petrus 3,19 und 4,6 Jesus predigt den "Toten"?
von UriKulm Fr 29 Dez 2017, 12:32

» Frage zum Vater unser
von Henoch Do 28 Dez 2017, 22:54

» Weihnachtsgrüße
von budde harald Mo 25 Dez 2017, 20:35

» Das ungeliebte Weihnachtsgeschenk
von budde harald Mo 25 Dez 2017, 20:07

» Kann ein Gläubiger wieder verloren gehen?
von Henoch Mo 25 Dez 2017, 00:24

» Emmaus Bibelkurs-App
von Harald So 24 Dez 2017, 20:25

» Meine Waschmaschine...
von Eliah So 24 Dez 2017, 18:51

» Haralds Weihnachtsgeschenk
von Harald So 24 Dez 2017, 18:16

» Eingeholt...
von Heidi Mi 20 Dez 2017, 15:52

» Psalm 22
von Eliah Mi 20 Dez 2017, 10:55

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Gott ist überall

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gott ist überall

Beitrag  fetarubil am Do 15 Jan 2015, 10:59

Gott ist überall. Ist uns das auch immer bewusst?

Als Gläubiger weiß ich, dass Gott in jeden Lebensbereich und im Alltag da ist. Ich vertraue auf denn Herrn. Denn er ist nicht nur in jeden Lebensbereich und in meinen persönlichen Alltag, sondern, ich will ihn auch aktiv in meinem Alltag herzlich Willkommen heißen.


Ist es aber manchmal nicht so, dass wir Gott als NUR einen Teil unseres Lebens betrachten? Gott ist da, wenn wir im Gottesdienst sind, wenn wir ihn Loben und ihn Anbeten.
Ganz so, als wenn man morgens aufsteht um zur Arbeit zu gehen. Den ganzen Tag arbeitet. Und dann wenn endlich der Feierabend kommt, wird die Arbeit hinter sich gelassen. Nur nicht mehr daran denken. Die Arbeit ist eben ein Teil unseres Lebens, unseres Tages.

Doch Gott ist soviel mehr. Und Gott möchte auch mehr als nur ein Abschnitt, ein Teil unseres Lebens sein. Gott ist immer und überall all. Wenn wir das vergessen, ihn Abschalten wie beim Feierabend, welch ein Verlust! Gott möchte an erster Stelle stehen und unser ganzes Leben haben. Wir sollten unser ganzes Leben auf ihn ausrichten.

Gott ist da, bei sozialen Beziehungen. Wenn wir mit Freunden, Bekannten, Kollege, Kindern, Partner, Feinden sprechen. Egal welches Thema, welche Wichtigkeit.

Er ist da, wenn wir Arbeit verrichten. Egal ob es körperliche Arbeit ist, geistige Arbeit, leichte Arbeit, schwere Arbeit, wichtige Arbeit, unwichtige Arbeit.

Er ist da, wenn wir nicht Arbeiten. Egal ob wir uns Vergnügen, langweilen, Unterhalten.

Er ist da, wenn wir Duschen. Egal ob es warmes Wasser ist, kaltes Wasser, lange, kurz,…

Er ist da, wenn wir Essen. Egal ob das gesund oder ungesund ist, Teuer oder billig ist, die Zubereitung einfach oder schwer.

Er ist da, wenn wir Fühlen. Egal welche Emotion wir empfinden, ob Lachen, Freude, Spaß, Traurigkeit, Wut habe.

Er ist da, wenn wir Denken. Wenn wir unsere Pläne über den Tag schmieden, einen Lebensplan aufstellen, überlegen welche Blumen wir pflanzen, welches Brot wir kaufen.

Er ist da, wenn wir Leiden. Egal ob es uns körperlich trifft oder psychisch. Bei Husten, Schnupfen, Grippe, Beinbruch, Krebs, Behinderungen. Akute und Chronische Erkrankungen. Ganz besonders ist er für die Schwachen da.

Er ist da, wenn andere Leiden.

Er ist da, wenn wir Sündigen. Bei Versuchungen.

Er ist auch bei all die anderen kleinen und großen Dinge da, Er ist da, bei Gartenarbeiten, Schnee schieben, die Post aufmachen, die Wolken anschauen, ein Buch lesen…


Gott ist gerecht. Wir können und müssen ihm vertrauen. Egal was um uns herum geschieht, ob es gut oder böse ist, wie wir uns fühlen, denken usw. Denn wenn wir all diese Dinge MIT ihm tun, wenn wir IHM gewähren in all diesen Dingen, dann können wir uns freuen.
Denn wir leben nicht auf diese Welt um der Welt zu gefallen, sondern für Gott und für das ewige Leben. Wer mag gegen uns sein, wenn Gott es nicht ist? Vertrauen und Glauben wir an Gott, immer und überall. Dann dürfen wir uns Glücklich nennen. Dann werden wir auch erkennen, wo Gott wirkt und erkennen denn Sinn dahinter. Nehmen wir doch Gottes Werte und Maßstäbe, dann dürfen wir uns freuen. Schämen wir uns nicht vor Gott. ER kennt uns sowieso. Gestehen wir doch Gott die Scham, erlauben wir Gott doch auch das. ER kennt doch unsere Fehler. Auch da möchte er dabei sein. Wie soll er uns denn helfen, wenn wir ihn da ausschließen? Er weiß, dass wir nicht perfekt sind. Deswegen lohnt es sich nicht, dass zu vertuschen und das vor Gott geheim zu halten. Geben wir es vor Gott zu. Vertrauen wir ihm. Danken wir Gott dafür!!

Bei Freude und schönen Erlebnissen, erkennen wir was dahinter steckt und Danken Gott dafür.

Wie oft sehen wir auf die Welt und verkennen das offensichtliche?!

Was ich sagen möchte, Gott ist überall und immer da. Vertrauen wir auf ihn!

Liebe Grüße,
Fetarubil

fetarubil
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 241
Anmeldedatum : 01.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Gott ist überall

Beitrag  Gast am Do 15 Jan 2015, 12:28

Hallo fetarubil!

Einfach wunderbar, wie Du das erkennst: Gott, der da ist und der da war und der da kommen wird!

Gott ist einfach Alles in Allem!!

Genauso sehe ich das auch!

Gepriesen sei dieser wunderbare Herr, Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist! Amen!

LG
Beate


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gott ist überall

Beitrag  Gast am Do 15 Jan 2015, 12:33

Und weißt Du, was auch noch wunderbar ist? Das wir nicht alleine sind mit dieser Gewissheit!

Überall auf der ganzen Welt verstreut findet man Menschen, die zu dieser Gemeinschaft, Gemeinde, oder anders ausgedrückt zum Leib Christi gehören!

Ohne diese Heilsgewissheit wäre ich arm dran! Freue mich auch mit Hiob, der in seinem Leiden ausrufen durfte:

Ich weiß, dass mein Erlöser lebt!


LG
Beate

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gott ist überall

Beitrag  Heidi am Do 15 Jan 2015, 17:24

Lieber fetarubil,

so, wie du es geschrieben hast, sehe und lebe ich das auch und weiß mich immer wohl behütet und geleitet und geliebt von Gott als unserem Vater.
Und da ich Gott den ganzen Tag über in meinem Leben und allen Begegnungen und was ich eben so unternehme "beachte", darf ich auch seine Nähe und Eingreifen und Obhut in jeder Situation und Lebenslage bemerken.

Aber ich glaube, es gibt auch Christen, die "blenden" Gott wohl auch mal "aus" - ich weiß nicht, wie ich das anders nennen kann....also sie machen ihre Arbeit...gehen einkaufen, zum Arzt, ins Kino usw. und beziehen Gott eben nicht in jede Situation mit ein und beten eben morgens und abends und bringen sich selber dann um viel Segen und Gotteserfahrung.

Aber warum die so "kniepig" sind in der Zeit mit Gott, das weiß ich auch nicht.

lieben grüße
heidi




Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3359
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten