Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Nach unten

1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Heidi am Mi 11 Feb 2009, 18:30

Krabat`s Frage lautete:
Krabat schrieb:
So beschränkt Gott in Genesis 6, 1-7 das Lebensalter des Menschen auf 120 Jahre.
Dann vernichtet er, abgesehen von Noah mit Angehörigen, die gesamte Menschheit. Später lesen wir dann, daß (Genesis 11, 10 – 24):
Sem wurde 600 Jahre alt;
Arpakschad wurde 438 Jahre alt;
Heber wurde 464 Jahre alt;
Peleg wurde 239 Jahre alt;
Ragu wirde ebenfalls 239 Jahre alt;
Serug wurde 230 Jahre alt;
Nahor wurde 148 Jahre alt....


Damit sind diese Leutchen reichlich mehr als 120 Jahre alt geworden.


Lieber "Krabat",
du hattest mich das schon mal im Chat gefragt, warst aber mit der Antwort nicht zufrieden. Ich habe mir dann nochmal richtig Mühe gegeben und gebetet, die Antwort zu finden. Wie gesagt, es ist der aufrichtige Grund, nicht nach nach "Punkten zu gewinnen", sondern dich für den Gott der Bibel.

Also bete ich, dass du damit wenigstens e i n e Frage abhaken kannst, mir ist die Idee heute morgen gekommen.

In 1. Mose 6,3 heißt es:
Da sprach der HERR: Mein Geist soll nicht immerdar im Menschen walten, denn auch der Mensch ist Fleisch. Ich will ihm als Lebenszeit geben hundertundzwanzig Jahre.

Wenn Gott sagt: "Ich will", dann sind das Zukunftsprognosen, also Prophetien, wie du z.B. vergleichen kannst in:

Hes 36,26:
Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben und will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben.

Darauf warten wir noch bei Israel.


Aber viele, viele andere Dinge über Zerstörungen oder Wiederaufbau, die Gott mit den Worten angekündigt hat: "Ich will!" sind in der Geschichte erfüllt worden.

Übrigens auch schon lange dieses: Ich will ihm als Lebenszeit geben hundertundzwanzig Jahre.


Sei gesegnet!
heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3401
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Gast am Mi 11 Feb 2009, 20:50

Nuja, das Argument mit den Zukunftsprognosen überzeugt mich nun nicht so wirklich Sad
Ich empfinde das als Wortspielerei, denn je nach Übersetzung ist der Wortlaut anders.

In der Schlachter steht es so:

Da sprach der Herr: Mein Geist soll nicht für immer mit dem Menschen rechten, denn er ist [ja] Fleisch; so sollen seine Tage 120 Jahre betragen!

Wenn ich also keine Antwort finde, nehme ich eine andere Übersetzung?

Zudem ist "sollen" oder "will" als Zukunftsprognose auch eine Deutung, die ich zudem für sehr unwahrscheinlich halte. Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Heidi am Mi 11 Feb 2009, 21:04

Krabat schrieb: Sad

..das Lamm mitten auf dem Thron wird sie weiden und leiten zu den Quellen des lebendigen Wassers, und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen. (Off 7,17)

Musst du bibelgläubig werden...dann scheint auch für dich die
sunny

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3401
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Gast am Mi 11 Feb 2009, 21:13

Die Sonne scheint ohnehin für jeden.
Aber das bringt mir immer noch keine Antwort auf meine Fragen... bounce

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Heidi am Mi 11 Feb 2009, 21:18

Ich habe extra nochmal den PC hochgefahren, weil ich mein Geschriebenes davor lieber wieder löschen wollte. Zu spät!

Man kann die überfüssige Spöttelei meinerseits nur dann verstehen, wenn man von DIR mehr gelesen hat.
Du w i l l s t gar keine Antworten! - aber ich hoffe auf Gott der dir mal Augen und Ohren öffnet. Wir beten für dich.

heidi


Zuletzt von Heidi am Do 12 Feb 2009, 12:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3401
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Gast am Mi 11 Feb 2009, 21:26

Du w i l l s t gar keine Antworten!

Ich will nichts anderes als Antworten, aber ich lese nur Deutungen. Und ich habe ganz klar gesagt, daß ich Antworten haben möchte, die die Bibel selbst gibt. OHNE Deutungen.

- aber ich hoffe auf Gott der dir mal Augen und Ohren öffnet. Wir beten für dich.

Das ist sicherlich sehr nett, aber warum bittest Du selbst Gott nicht im Gebet, er möge Dir Antworten geben, die nicht auf Deutungen beruhen? Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Heidi am Do 12 Feb 2009, 13:01

Du könntest mal selber die Bibel durchforsten...ob zu "Ich will" und "Es soll" eher die Vergangenheit/Gegenwart oder gar Zukunft passt.
Ich hatte ja Gott genau um diese Antwort gebeten...die eingangs steht...ich finde sie sehr trefflich.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3401
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Gast am Fr 13 Feb 2009, 15:38

Ich habe die Bibel durchforstet und darauf keine Antwort gefunden; sonst würde ich diese Fragen nicht stellen.
Und – wie bereits gesagt – Deutungen haben für mich keinen Wert, weil sie dem Irrtum unterliegen können und der persönlichen Sicht des Einzelnen entspringen.

Was aber, wenn ich von Gott eine Antwort erhalte, die mit der Bibel nicht konform geht?
Irrt dann die Bibel, oder war die Antwort dann nicht von Gott selbst?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Günter am Fr 13 Feb 2009, 23:22

Krabat schrieb:Ich habe die Bibel durchforstet und darauf keine Antwort gefunden; sonst würde ich diese Fragen nicht stellen.
Und – wie bereits gesagt – Deutungen haben für mich keinen Wert, weil sie dem Irrtum unterliegen können und der persönlichen Sicht des Einzelnen entspringen.

Die Bibel ist Gottes Wort und er hat uns darin genau das mitgeteilt, was er uns mitteilen wollte! Wenn du mit Gottes Wort unzufrieden bist, können wir dir hier im Forum auch nicht weiterhelfen, zumindest ich nicht.

Die Bibel ist für die wirklich wichtigen Dinge klar und deutlich genug.

Lukas 16,31:
Er sprach zu ihm: Hören sie Mose und die Propheten nicht, so werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn jemand von den Toten auferstünde.


C.H. Spurgeon hat das auf den Punkt gebracht:

Ein ganzer Friedhof könnte auferstehen und vor den Ungläubigen treten, der die Wahrheiten des Christentums leugnet, doch alle Friedhöfe der Welt würden nicht Beweis genug sein, ihn zu überzeugen.

Das hat etwas mit der inneren Einstellung zu tun, mit der du an die Bibel herangehst:

Gottes Wort will darum mit einem liebenden Herzen und in betender Haltung gelesen werden. Wer so an die Bibel herangeht, wird überreich gesegnet, wer kritisch und nörgelnd liest, geht leer aus.

Ich finde es schade, dass du diesbezüglich leer ausgehst, aber natürlich darfst du glauben, an was du willst und du darfst anzweifeln, was du willst.

Krabat schrieb:
Was aber, wenn ich von Gott eine Antwort erhalte, die mit der Bibel nicht konform geht?

So eine Antwort wirst du von Gott nicht erhalten, allenfalls von Neale Donald Walsch oder vom Dalai Lama!


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Gast am Sa 14 Feb 2009, 16:24

günther schrieb
Das hat etwas mit der inneren Einstellung zu tun, mit der du an die Bibel herangehst:

Gottes Wort will darum mit einem liebenden Herzen und in betender Haltung gelesen werden. Wer so an die Bibel herangeht, wird überreich gesegnet, wer kritisch und nörgelnd liest, geht leer aus.

Ich finde es schade, dass du diesbezüglich leer ausgehst, aber natürlich darfst du glauben, an was du willst und du darfst anzweifeln, was du willst.


1 Thessalonicher 5,21: prüfet aber alles, und das Gute behaltet.

schade lieber günther,aber die lerr ausgehen sind die,die nicht fragen,nicht nörgeln und alles so annehmen wie es ihnen gelehrt wird.das sind die unützen knechte von den jesus sprach,sie tun nur das was sie meinen das was man von ihnen verlangt,eben aber nicht mehr...

wer nicht sucht,der findet nicht.
wer nicht an klopft,denn wird nicht aufgetann.

was ist gut?
wir müssen dies nach unseren verstand auslegen,wenn ich heute einen menschen töte ist das böse.
wenn gott aber tötet oder töten lässt,ist das gut?ein christ sagt ja,ich aber sage nein.
und jeder der auch nein dazu sagt,ist der der anfängt zu suchen,der anklopft,der bittet und auch erhält.

prüfe alles und das gute behalte...

lg. sunny

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Otto am So 15 Feb 2009, 08:30

1 Thessalonicher 5,21: prüfet aber alles, und das Gute behaltet.
Vor lauter Prüfen hast Du wohl vergessen zu verstehen, gelle?
G.O.

Otto
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Otto am So 15 Feb 2009, 09:00

Krabat schrieb:Ich habe die Bibel durchforstet und darauf keine Antwort gefunden; sonst würde ich diese Fragen nicht stellen.
Und – wie bereits gesagt – Deutungen haben für mich keinen Wert, weil sie dem Irrtum unterliegen können und der persönlichen Sicht des Einzelnen entspringen.

Was aber, wenn ich von Gott eine Antwort erhalte, die mit der Bibel nicht konform geht?
Irrt dann die Bibel, oder war die Antwort dann nicht von Gott selbst?
Durchforsten ist das Eine, Finden aber ist was anderes. So wie Du an Die Bibel herangehst, wirst Du  schon gar nichts finden.
Ach ja, eigentlich wollte ich Dich weiterhin suchen lassen, denn im Grunde genommen willst Du ja gar nichts finden, sondern nur nerven, wie ich das von Dir zu kennen glaube. Sollt ich mich irren, so würde mich das ehrlich ungemein freuen.
Die 120 Jahren, mit denen Du hier herumnörgelst, sind die Jahre, die Gott dem Menschen Aufschub gab, ehe Er daranging sie ob ihres Verhaltens durch die Flut zu vernichten. Manchmal sieht man vor lauter Wald den Baum nicht.
Den Hinweis darauf gibt 1. Petrus 3, 20.
G.O.

Otto
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Günter am So 15 Feb 2009, 10:55

sonne schrieb:
prüfe alles und das gute behalte...

Hallo Sonne (hast du eigentlich auch einen Vornamen?),

ich habe alles geprüft und ich habe die ganze Bibel behalten. Wenn ich angenommen hätte, was mich gelehrt wurde, hätte ich schon wesentliche Teile verworfen und den Rest gleich mit, weil er keinen Sinn mehr ergibt. Daher fühle ich mich durchaus überreich gesegnet!

Wenn du immer noch am suchen bist und sich dieses Gefühl noch nicht so recht einstellen will, stimmt vielleicht mit deiner Auswahl etwas noch nicht.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


1 Thessalonicher 5,21: Das ist jetzt schon mal der erste der 1189 Verse, auf den wir uns gemeinsam verständigen können.

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt

Beitrag  Gast am So 15 Feb 2009, 16:05

lieber günter

natürlich habe ich auch einen vornamen,aber da ich mir namen nicht merken kann oder eben für mich keine bedeutung haben,eher gesichter,darfst du mich auch schwester nehnen....grins....

mal ganz ehrlich.jeder der hier in einem forum schreibt,hat in grunde genommen schon seinen glauben gefunden.das heißt,keiner lässt sich von einem anderen noch gerne belehren.ist doch so,oder?
aber weil wir doch erwachsene menschen sind,können wir durch aus auch noch was dazu lernen.auch wenn es sich nur um eine ausslegung eines bibelverses gehen sollte.
schon ein offener dialog auch mit anderst gläubigen,sehe ich nicht als bedrohung an,eher eine bereicherung für mich selbst.
aber manche sehen in den dialog mit anderst gläubigen eine bedrohung.eigentlich kommisch könnte man meinen.denn hat doch jeder schon seinen glauben fest im herzen und man dürfte eigentlich eher locker mit anderen anschauungen um gehen können.
ich hab das jetzt im allgemeinen geschrieben,den ich erhielt die erste abmahnung per pm.bitte nicht persönlich nehmen....

du schreibst,mit meiner auswahl stimmt was nicht.stell dich bitte mal auf meine seite,dann sieht deine auswahl auch nicht gerade anderst aus.es ist immer eine sicht des betrachtens.oder?
natürlich bin ich immer an suchen nach neuer erkenntnis.denn wer nicht sucht wird auch nicht finden....
wenn du aufgehört hast mit dem suchen,dann hast du zwar einen schatz gefunden der oberflächlich vergraben war,aber denn wertvollen schatz der tief liegt auf den wirst du dann eben nicht stoßen,weil du ja nicht mehr suchst und dich mit den wenigen schatz zufrieden gibst.
ich nicht,ich will alles....erst dann bin ich reich....

lg. sunny (schwester)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Lebensalter von Gott beschränkt?

Beitrag  UriKulm am Sa 11 März 2017, 18:52

Irrtümer leben länger. Unkraut vergeht nicht. Und der Versuch, der Bibel Irtümer anzuhängen, ebenfalls.

Es wurde schon darauf verwiesen, dass die 120 Jahre in 1.Mo 6 sich auf die Zeit in Langmut vom Ausspruch Gottes für Noah, der daraufhin Prediger der Gerechtigkeit durch den Bau der Arche wurde (1.Pet 3,19; 2.Pet 2,5), bis zur  Flut bezieht.

Ebenso verhält es sich mit Ps 90, wo Mose 70 bzw. 80 Jahre als Lebensalter erwähnt.
In diesem Ausspruch spiegelt sich das Alter der Israeliten in der Wüste, wo alle Gemusterten über 20 Jahre, die aus Ägypten ausgezogen waren, in der Wüste starben.

An keiner Stelle hat Gott eine allgemeine Altersgrenze für alle Menschen gegeben.

Er, der das Leben ist und gibt, nimmt das Leben individuell.

Röm 6,23 der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.

Im 1000-jährigen Friedensreich Christi wird es Menschen geben, die älter als 1000 Jahre und älter als Methusala werden.

Zudem hat der Mensch eine unsterbliche Seele. Das "Leben" des Menschen ist also unendlich. Und die Gläubigen werden mit dem Auferstehungsleib in Gleichgestalt des verherlichten Christus ewig leben.

Wie gut, dass Gott dem Leben auf diese armseligen verfluchten Erde unter der Regentschaft des Fürsten der Welt, Satan, und in Sünde, verhasst und einander hassend, ein Ende bereitet, dann aber weit Besseres anbietet.  ... ich habe Lust, abzuscheiden und bei Christus zu sein, [denn] es ist weit besser ... Phil 1,23

Ps 90,12 So lehre uns denn zählen unsere Tage, damit wir ein weises Herz erlangen!

Sind nicht die heutigen Tage wie die Zeit Noahs, wie der Herr Jesus in Bezug auf sein baldiges Erscheinen gesagt hat Lk 17,26?
Sie heirateten und veheirateten ... und wie in den Tagen Lots .. sie brauchten nicht mehr zu heiraten ... aber Essen und Trinken gut, kaufen und verkaufen, ungeniert Reichtümer erwerben auf Kosten anderer. Helden, Männer von Ruhm 1.Mo 6, Gewalttäter wie Nimrod nach der Flut 1.Mo 10,8. Sorglose Ruhe wie Moab Jer 48,11. Sprechen: Der HERR tut nichts Gutes und tut nichts Böses. Zeph 1,12. Alles bleibt wie es ist. 2Pet 3,4. Gottlose Spötter halt. Judas 18.

Heute lebst du, heut bekehr dich, eh´s mag wenden sich.

Uri
allen Willigen und und dem Wort Gehorchenden Gott zum Gruß

Hebr 5,9 ... und, vollendet worden, ist er allen, die ihm gehorchen, der Urheber ewigen Heils geworden ...
Heb 9,27.29 Und ebenso wie es den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht, so wird auch der Christus, nachdem er einmal geopfert worden ist, um vieler Sünden zu tragen, zum zweiten Mal denen, die ihn erwarten, ohne Sünde erscheinen zur Seligkeit.

UriKulm
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 27.02.17
Ort : Norddeutschland

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten