Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Gestern um 19:54

» Wort + Wissen, Schöpfung vs. Evolution
von Harald Fr 21 Jul 2017, 23:22

» Ehe für alle
von Günter Do 20 Jul 2017, 19:11

» Werden wir Essen und Trinken im Himmel bzw. auf der neuen Erde?
von Heidi Mo 17 Jul 2017, 20:32

» Was mann nicht hören will ...
von Harald Mo 17 Jul 2017, 00:33

» Geheiligt werde dein Name (Vater Unser Gebet)
von Eliah So 16 Jul 2017, 18:37

» Toleranz ... einem liberalen Christentum
von Harald Sa 15 Jul 2017, 22:13

» Ehe für Alle – Eine Stellungnahme aus meiner Sicht als gläubiger Christ
von Harald Do 13 Jul 2017, 22:51

» Ehescheidung
von Eliah Di 04 Jul 2017, 20:14

» Habt Ihr die Bibel schon mal ganz gelesen?
von Eliah Di 04 Jul 2017, 18:08

» Schön das es sowas gibt
von budde harald Mo 26 Jun 2017, 23:01

» Ist es untersagt?
von Eliah So 25 Jun 2017, 16:33

» Tod von Otto Warmbier - Gebetsanliegen
von fetarubil Mi 21 Jun 2017, 22:10

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah Sa 17 Jun 2017, 08:48

» Gehört nicht sehr viel Mut dazu ...?
von Eliah Sa 17 Jun 2017, 08:15

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Di 06 Jun 2017, 21:28

» Jesus und der Islam
von Harald So 04 Jun 2017, 18:44

» Christliche WHATS APP gesucht
von Heidi Fr 02 Jun 2017, 18:52

» Wenn Jesus heute wiederkäme ...
von Eliah Do 01 Jun 2017, 18:46

Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Heidi am Do 18 Jun 2015, 17:30

Hier der zu bedenkende Vers aus Kol 3,5:So tötet nun die Glieder, die auf Erden sind, Unzucht, Unreinheit, schändliche Leidenschaft, böse Begierde und die Habsucht, die Götzendienst ist.

In der Lutherbibel gibt es 2 verschiedene Wörter: Habsucht und Habgier. Aber ich glaube, es meint beides dasselbe.

Ich weiß nicht, ob es so einfach ist, dass man sagen kann: Es ist die Sucht, etwas zu haben oder die Gier, etwas zu haben.

Auf Anhieb - ohne weiter in der Bibel gesucht zu haben -, würde ich mich nicht wagen, zu folgenden Sachen eine Einschätzung zu geben, ob das nun Habsucht oder Habgier ist:

Beispiele aus dem Leben:

Jemand, der weiß, dass er eine kleine Rente bekommen wird, spart sich so langsam im Laufe der Zeit etwas an, damit er später mal genug zum Leben hat und möglichst niemandem "zur Last" fällt.

Jemand spart auf ein neues Auto, das er z.B. beruflich braucht, weil sein altes Auto so langsam in die Jahre kommt.

Jemand ist "süchtig", etwas zu "haben", weil es sein Hobby ist, etwas zu "sammeln". Manche sammeln z.B. Briefmarken, ich sammle Bibeln....ich hab nicht mal in alle reingelesen...ich sammle sie, weil ich sie liebe...es ist mein kleiner Schatz, wenn mich einer fragen würde: Bist du gierig, die zu haben?, hm, vielleicht...es ginge auch ohne, aber ich hab sie eben gern.

Jemand hat ein kleines Einkommen und möchte davon so gut es geht, leben können. Dafür lebt er gern auf Kosten anderer, lässt sich einladen, aber selber gibt er nie mal einen Kaffee oder so aus. Ist das nun Geiz, Habgier, oder was?

So, jetzt habe ich erstmal genug geschrieben. Interessant wird es, wenn wir zu Habgier und Habsucht ein paar Bibelstellen zusammentragen, aus denen klar wird, was gemeint ist.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Eliah am Do 18 Jun 2015, 18:46

hallo Heidi,

ich denke es ist klar was gemeint ist, Deutungen sind hier mE. unnötig. Und keine Sorge, nicht alles ist Habgier.
Das sage weder ich noch die Bibel.
Jeder prüfe sich selbst. Nicht jeder Vers ist für jeden grad dran^^

Auch ich prüfe mich gerade mal wieder in dieser Sache, weils halt grad im Kallender dran war. Ich will ein reines Gewissen haben vor ihm, was nicht heist das man dies oder jenes nicht haben dürfe - wie gesagt, das sagt ja keiner!
Und wenn was vor dem HERRn vorher abgesprochen war ists mE. eh im grünen Bereich: wir sind ja auch "Sachverwalter" und sollten dann, wenn wir viel erhalten haben, eben auch viel verantworten und [AUCH] für sein Reich einsetzen oder [zuerst für ihn]*² einsetzen, dann für uns! Wink

Eliah

*² "Trachtet "zuerst" nach Gottes Reich und alles andere wird euch (von selbst) zu-fallen" = das Ich ist noch vorhanden und darf auch sein und hat seinen Platz, aber  hintenangestellt. (!!)

Ein Spruch viel mir grad noch ein^^:



Viele Leute kaufen mit Geld das sie nicht haben,-
Dinge, die sie nich brauchen,-
um Leute zu beeindrucken, die sie gar nicht kennen!



Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1120
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Heidi am Fr 19 Jun 2015, 17:33

Eliah schrieb:ich denke es ist klar was gemeint ist

Lieber Eliah,

ja? Mir leider nicht so. Ich habe Bibelstellen gefunden, wo es um die Anhäufung von Reichtümern geht, das ist ja klar.

Aber hier, diese Verse verstehe ich nicht so richtig:

Sie sind abgestumpft und haben sich der Ausschweifung ergeben, um allerlei unreine Dinge zu treiben in Habgier. (Eph. 4,19)

Frage: Bezieht sich die Habgier auf die unreinen Dinge?

Und aus Habsucht werden sie euch mit erdichteten Worten zu gewinnen suchen...(2. Petrus 2,3)

Frage: Gab es damals schon solche "Sekten", die sagten, nur bei ihnen gäbe es das Heil, die von den "Mitgliedern" Geld einsammelten?

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Eliah am Fr 19 Jun 2015, 17:44

"Sekten" wie die RK gab es damals schon: Pharisäer und Schriftgelehrte, aber auch Sadduzäer und die Qumraner, auch wenn ihre Schriftrollen ihr Gewicht 3x in Gold wert sind.

Prinzipiell ist die RK eine Sekte, die Brüder hingegen nicht*², weil du es mal angedeutet hattest = es sei denn die Jünger waren es auch, als sie die Sekte der Nazaräer genannt wurden^^

was dabei für dich? Very Happy

*² mE. gibt es kaum Brüder die denken das sie die alleinigen "Heiligen" sind. Die verschrobene RK hingegen meint dies duchaus

Insgesamt denke ich das sich ein wiedergeborener kaum Sorgen machen müsste, da ihn der Geist schon erzieht wenn er wo über die Strenge schlägt. Aber die Ermahnungen d. NT sind dennoch klar, falls das bei wem unklar war.
Wie gesagt: es war nur das Kallenderblatt. Es ist ja schön wenn das Wort "mal ein bissl sticht" Very Happy (zu unserem Heil)

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1120
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  fetarubil am Fr 19 Jun 2015, 18:07

Hallo Heidi,

ein interessantes Thema.

Kurz zur Definition. Ich denke auch, dass Habsucht und Habgier das gleiche bedeuten. Habsucht ist aber nicht mit Sucht (von Süchtig) gleichzusetzen.

Gier definiere ich als das "Erfüllen der eigenen Wünsche im übertriebenem Maße". Es spielt also weniger eine Rolle, ob jemand viel von etwas hat oder nicht, sondern eher die Motivation hinter der Anschaffung. Ich denke, es spielt auch weniger eine Rolle ob die Anschaffung Lebensnotwendig ist oder nicht. Meistens wird Gier wahrscheinlich für eher unnötige Dinge eintreffen?!

Die Bibel schreibt recht viel zu Gier, meist ist es ähnlich. Muss mich damit aber noch genauer damit ausseinandersetzen.

Zu deinen Beispielen (nach meiner Einschätzung):

Beispiel 1 Rente: Keine Gier. Weil derjenige vorrausschauend handelt, und sich langsam etwas anspart. Die Anhäufung von Geld für die Rente ist keine Gier, weil sie für die Rente notwendig ist und keinen "bösen" hintergrund hat.

Beispiel 2 für Auto sparen: Keine Gier. Ähnlich wie bei Beispiel 1. Das Auto ist notwendig für den Lebensunterhalt, darauf Sparen ist vorrausschauend.

Beispiel 3 Hobbysammler: Keine Gier oder Gier. Anders als bei den vorherigen Beispielen ist es hier Grenzwertiger. Hier sehe ich viel eher die Gefahr der Gier bzw. sogar schon eine Gier möglich. Wichtig zur Unterscheidung ist hier die Motivation, wie hoch ist das Verlangen diese Dinge zu sammeln? Wie hoch ist das Verlangen diese Dinge zu erwerben und zu besitzen? Hobbys sind gut. Doch darf ein Hobby bzw. in diesem Fall das Sammeln nicht in der Wertigkeit vor Gott stehen. Weil dann wäre es Götzendienst.
Wenn es nur ein Hobby ist, aber Gott die Nummer eins bleibt, ist es in Ordnung. Das ist wahrscheinlich von Fall zu Fall unterschiedlich. Irrelevant sehe ich wieder ob der Briefmarkensammeln 10 stück oder 1000 Stück hat. Es zählt, wohin einen das Herz zieht. Wie weit würde man für Briefmarken gehen usw.?

Beispiel 4 kleines Einkommen: Gier. Weil er auf Kosten anderer leben möchte, und sein Einkommen bewusst zurückhält, um besser leben zu können. D. h. er versucht trotz des wenigen Einkommens, dieses Geld mit großer Anstrengung zusammenzuhalten und möglichst viel von anderen herauszuholen. Und das sehe ich als Gier. Anders sähe es aus, wenn er ehrlich anderen eingesteht das er wenig Geld hat und deshalb keinen Kaffee ausgeben kann usw. und nicht versucht mit möglichst hohen "Profit" aus den Einladungen zu gehen. Geiz wäre, wenn er versucht nichts auszugeben, aber auch nicht versucht Gewinn zu machen.

Lg
Fetarubil






fetarubil
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 01.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Heidi am Sa 20 Jun 2015, 12:19

Lieber Eliah,

dass die Sadduzäer und die Qumraner auch "Gemeinden" bauten und kassierten, wusste ich nicht. Ich wusste nicht mal, dass es Qumraner gibt.

Lieber fetarubil,

gut, dass du das Wort "gierig" gebracht hast. Damit gibt es nämlich ganz viele Bibelstellen, die sagen aus, dass man wohl ein Nimmersatt ist - man also wohl nie genug hat.
zB. wenn man genug gespart hat, dass das Ziel (Rente aufgestockt, Notgroschen) erreicht ist, dass man dann auch wieder locker lassen kann.

Hier mal ein paar Verse:

Den ganzen Tag begehrt die Gier;..(Spr. 21,26)

Aber es sind gierige Hunde, die nie satt werden können. (Jes. 56,11)

heidi



Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Eliah am Sa 20 Jun 2015, 13:01

dass die Sadduzäer und die Qumraner auch "Gemeinden" bauten und kassierten,

Liebe Heidi,
DAS habe ich so auch nicht geschrieben: weder das sie "Gemeinden bauten", noch das sie "kassierten". Wink

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1120
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Heidi am Sa 20 Jun 2015, 13:38

Eliah schrieb:
dass die Sadduzäer und die Qumraner auch "Gemeinden" bauten und kassierten,

Liebe Heidi,
DAS habe ich so auch nicht geschrieben: weder das sie "Gemeinden bauten", noch das sie "kassierten". Wink

Dann habe ich das nicht verstanden, sorry.
Aber was haben die Sadduzäer und Qumraner denn dann mit der Habsucht zu tun in Bezug auf:
Und aus Habsucht werden sie euch mit erdichteten Worten zu gewinnen suchen...(2. Petrus 2,3)

Ich hatte geschlussfolgert, dass so wie die Pharisäer ja sozusagen damals ein "Zusammenschluss" waren, die die Witwen und Eltern um ihr Geld brachten, wäre es auch bei den von dir genannten Gruppierungen. Ich dachte, diese Gruppierungen suchten auch Menschen für ihre Zusammenschlüsse oder "Gemeinden" zu fangen, dass ihnen dadurch Geld zufließt.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Eliah am Sa 20 Jun 2015, 15:59

ich ging auf "Sekten" ein von dir^^.
 Frage: Gab es damals schon solche "Sekten", die sagten, nur bei ihnen gäbe es das Heil, die von den "Mitgliedern" Geld einsammelten?
Und da du irgendwo auch schon mal die Brüder in diese Richtung betitelt hattest, ["Sektiererisch", "Elitär" usw. !!] bin ich hier halt hellhörig geworden!


Zuletzt von Eliah am So 21 Jun 2015, 12:51 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1120
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Habsucht ist Götzendienst (Kol. 3,5) Was ist Habsucht?

Beitrag  Heidi am So 21 Jun 2015, 09:04

Eliah schrieb:Und da du irgendwo auch schon mal die Brüder in diese Richtung betitelt hattest, bin ich hier halt hellhörig geworden!

Lieber Eliah,
wenn du es so verstanden hast, dann korrigiere ich es:
Ich war darüber bekümmert, dass die geschlossenen oder sogenannten elitären Brüder kein Abendmahl mit jemandem halten würden, der nicht zu einer geschlossenen Brüdergemeinde - eben mit der entsprechenden Lehrauffassung - zählt und sei er noch so wiedergeborener Christ.
Ich würde mich von der Lehre her zum großen Teil auch zur Brüderbewegung halten, aber komme nicht so ganz mit dem Ausschlussprinzip der geschlossenen Brüder zurecht.
Als Sekte würde ich die geschlossene Gemeinschaft dennoch nicht bezeichnen, sondern als meine Glaubensgeschwister, die aber eben die Christen von "draußen" etwas anders sehen.
Ob es überall so ist, kann ich nicht sagen, das waren nun meine Erfahrungen bislang.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten