Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Deine Taufe
von Gast Heute um 12:41

» Möglichkeit eines kostenlosen Online-Bibelstudiums
von Harald Mi 22 März 2017, 20:41

» Gibt es sichtbare Anzeichen dafür, dass Sie Ihr Leben Gott anvertraut haben?
von Harald Mi 22 März 2017, 20:31

» Hilfe durch Gottes türkisches ´` Bodenpersonal``
von budde harald Mo 20 März 2017, 22:09

» - Zitate -
von Harald Sa 18 März 2017, 20:39

» Lieder, nur so, zum Wohlfühlen
von Harald Sa 18 März 2017, 20:28

» 1. Petrus 3,19 und 4,6 Jesus predigt den "Toten"?
von UriKulm Fr 17 März 2017, 22:57

» Wenn Jesus heute wiederkäme ...
von UriKulm Fr 17 März 2017, 16:49

» 1. Petrus 3,19: Welchen Geistern predigte Jesus im Gefängnis?
von UriKulm Di 14 März 2017, 23:08

» Sünde und Schuld
von UriKulm Di 14 März 2017, 20:26

» Bibelstunde
von UriKulm Di 14 März 2017, 17:14

» Ist diese Werbung Ok?
von Heidi Mo 13 März 2017, 20:16

» Das zweischneidige Schwert ...
von UriKulm Sa 11 März 2017, 19:55

» 1. Mose 6,3: Menschenalter auf 120 Jahre beschränkt
von UriKulm Sa 11 März 2017, 18:52

» Christliche WHATS APP gesucht
von Heidi Do 09 März 2017, 20:36

» Frage zu Mattäus 4,8-9
von UriKulm Di 07 März 2017, 22:35

» Susi/ Amaryllis ;-), jetzt aber...
von Susi Di 07 März 2017, 22:05

» Eher geht ein Kamel ...
von UriKulm Di 07 März 2017, 18:35

» Der Jünger, den Jesus liebte.
von UriKulm Sa 04 März 2017, 21:06

In Jesu Namen beten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

In Jesu Namen beten

Beitrag  Eliah am So 02 Aug 2015, 11:27

EDIT: Ich habe das Thema geteilt - Das ursprünglich Thema lautete "Jahwe im AT und Jesus im NT = Jesus ist Gott" (Ralf-Peter)

 die "Formel" : Dies bitten wir in seinem Namen beschränken?

hallo liebe Heidi,
schön ausgearbeitet, ... aber eine "Formel" gibt es nicht, wir betreiben keine Zauberei oder Alchemie -
mir ist bewusst das dies Gang und gebe ist, in eher oberflächlicheren Gemeinden, weit verbreitet, ja. ...

Doch unser Gebet wird nicht erhört weil wir eine Formel einfügen oder ans Ende des Geredeten setzen, verzeih bitte,- sondern weil wir von Herzen beten und zwar nach bestem Wissen u. Gewissen und das Gott- gefällige erbeten.
Dann hat er uns Erhörung zu unserer völligen Freude zugesagt. study

Es erschien mir wichtig diese "Formel" mal anzusprechen, denn das haben wir nicht nötig, und zudem wenn wir eh nicht in s. "Namen" beten, - brauchen wir es eig gar nicht zu tun, da hilft auch kein fragwürdiges Anhängsel wie: "im N. Jesu".

Ich hoffe das kommt nicht als Kritik gegen dich, - Es ist Allgemein und ich bin dir dankbar das du es angesprochen hast.
Wenn ich ER wäre tät ich jedesmal stöhnen wenn wer hinter seinem "Gebet" dies anfügt und meint dadurch eine Erhörung zu erwirken.

Leider ist dieser fast an Schamanismus erinnernde Unsin weit verbreitet, ich weis, man hat es so gelehrt in vielen Gemeinden.
- Schade eigendlich,- wir müssten lediglich nur ehrlich und in s. Willen beten, schon erhalten wir, und selbst das ist noch Gnade und entbert jedweder Leistung. Nur ehrlich müssen wir sein.  study

Zum Thema ansich: Jesus sagt es selber: "Ich und der Vater sind eins". Es ist ein Gott in 3 Personen - soweit wir ihn überhaupt verstehen können, wobei der "Geist" noch 7 Geister ist, aber dies nur nebenbei. study  (vgl. Offb./Sendschreiben u.a. "die 7 Geister vor dem Thron")

schönen Sonntag euch allen!
Eliah

Bibelstellen such ich raus, wenns gewünscht ist. Wink

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1061
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

In Jesu Namen beten:

Beitrag  Heidi am So 02 Aug 2015, 12:29

Ich schrieb woanders:

In Off 5,12-13 steht: Das Lamm, das geschlachtet ist, ist würdig, zu nehmen Kraft und Reichtum und Weisheit und Stärke und Ehre und Preis und Lob...von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Von (Ewigkeit) Äon zu Äon!! Also auch hier auf dieser Welt im Gebet. Oder soll Jesu Ehre, Preis und Lob sich hier und im Himmel mal auf die "Formel" : Dies bitten wir in seinem Namen beschränken?

Da möchte ich jetzt gern mal von denen hören, die sagen, man darf zu Jesus weder beten, noch ihm direkt danke, oder ihn direkt loben, wie sie das dann hier oder spätestens mal im Himmel machen wollen?
Jesus ist schließlich Gottes Weisheit (für manche Menschen Torheit) und wenn die Fülle Gottes ihn Ihm wohnt, dann auch Gottes Stärke.


Du schriebst dort aber, es erinnere dich fast an Schamanismus, wenn die "Formel": "dies bitten wir in Jesu Namen" zur Erhörung eines Gebets angehängt wird.

OH! - das Wort finde ich dazu nicht gut...Schamanismus, denn da stützen sich Beter auf Joh. 15,16. wo Jesus sagte: ...wenn ihr den Vater bittet in meinem Namen, er's euch gebe.

Wenn ich mit Christen bete, die diese "Formel /Nachsatz" verwenden, kann ich dazu auch mein AMEN geben.

Wir dürfen aber auch Jesus bitten, denn es steht in Joh. 14,14:
Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun.


heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3222
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: In Jesu Namen beten

Beitrag  Ralf-Peter am So 02 Aug 2015, 22:28

Liebe Heidi,

das, was Eliah als Formel bzw. dann verschärft als Schamanismus bezeichnet, ist eher an die gerichtet, die den Namen Jesu im Gebet wirklich als Formel daher nehmen, eben weil sie denken, dass Jesus ihre Wünsche einfach mal ebenso erfüllen würde.

Dagegen hat Eliah etwas und ich auch. Jesu Name ist keine Formel, die man einfach eben so als Erfüllungsgehilfe gebrauchen kann. Menschen, die das tun sind dann auch die ersten, die sich darüber aufregen, dass Gott bestimmte Dinge zulassen würden bzw. dass er ihre Gebete nie erhört hat. Jesus ist nun mal kein Gebetsautomat, und das meint Eliah, wenn er sagt, dass manche Leute dieses "im Namen Jesu" als Formel benutzen.

In Jesu Namen beten heißt, seine eigenen Wünsche zurückzustellen und wirklich die Dinge auch zu nennen, die im seinem Namen auch richtig sind. Natürlich darfst Du Deine eigenen Wünsche dort mit hineinnehmen, aber Du kannst dann nicht jedesmal erwarten, dass ER sie auch erfüllt. Darum geht es, wenn wir in seinem Namen beten.

Liebe Grüße
Ralf-Peter

P.S: @Eliah, ich hab Deinen Beitrag aus dem anderen Thread einmal hierher verschoben, ich denke, dass ein neuer Thread zu diesem Thema besser ist. Ich hoffe, dass das in Deinem Sinnen ist. LG-Ralf-Peter

Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 788
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 45
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Re: In Jesu Namen beten

Beitrag  Henoch am So 02 Aug 2015, 22:37

Hallo Heidi,
wir tun etwas im Namen eines anderen, wenn wir in seiner Vollmacht genau das tun, was er angeordnet hat.
Im Namen Jesu beten, heißt also gemäß seinem Willen und unter seiner Vollmacht.

Für mich geht das praktisch so, dass ich darum bitte, dass er mir auf das Herz legt, was ich beten soll.

Seitdem geht beten auch viel leichter. Beten ist dann ein Moment des Einklangs mit meinem Herrn und aus den Gebeten erkenne ich seine Wege und Ziele.
Henoch

Henoch
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 291
Anmeldedatum : 17.01.15
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: In Jesu Namen beten

Beitrag  Eliah am Mo 03 Aug 2015, 10:37

ja, in seinem Sinne, genau  = in s. N. (und nichts anderes oder geheimnissvolles), oder als ob ohne Liturgisches Anhängsel das Gebet nicht erhört würde - wie gesagt, ich würde an s. Stelle jedesmal stöhnen ;-) (Sind wir einfach in s. Sinne und Willen, dann reicht dies zur Erhörung) study

*iwo heist es : "und seid nicht gleichförmig dieser Welt"  study   - die Welt betet so, das ist zumindest Liturgie.

Vllt. noch ein anschauliches Beispiel: wenn ich dich schicke, als Boten sagen wir mal zu deinem Chef, um ihm zu sagen das du eine 2% Lohnerhöhung wünschst, -  dann gehst du (so du überhaupt auf mich hören würdest) in meinem Namen zu deinem Cheff.

Das sieht dann so aus:


"Hallo Chef, Eliah schickt mich um dich für mich um eine Lohnerhöung anzufragen, in seinem Namen."
= Käse, würde kein Mensch sagen!
Du würdest höchstens sagen: "Durch Eliah bin ich hier um ...." oder so, aber niemals die Floskel dranhängen, das tät kein Mensch Wink

Auch wenn wir, wie du richtig schreibst sogar IHN selber Bitten dürfen, in seinem Namen dann hiese es vllt.:
- in deinem Namen, schenke mir bitte eine kleine Lohnerhöhung, in deinem eigenen Namen
(= auch hier wird wieder sichtbar was fürn Unsinn das wäre, um nicht zu sagen "krotesk",- nicht?)

wir dürfen gern aussortieren, Heidi, was von der Welt ist, oder völliger Unsinn. Das macht sogar spass und Freude! (=den ganzen Käse aussortieren, ausmisten, macht doch Spass, oder nicht?
Befreiung von Ballast - übrigens ist das nicht wie du mal meintest ein Misepetermacher, oder schlechtmacher oder so ne Ecke, sondern
eine Erlösung von Unfug und Schmarrn. (bayrisch gesagt) [bibl. könnte man es auch Heiligung nennen, jedenfalls macht das Freude!]

@R.P. du hast mich exakt richtig verstanden, Danke! Very Happy


>>>>>>>>>>>>>>>>>> Übrigens: allet jute Henoch! <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1061
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: In Jesu Namen beten

Beitrag  fetarubil am Mo 03 Aug 2015, 22:07

In Jesus Namen beten verstehe ich so, dass Jesus unser Anliegen stellvertretend für den Beter zu Gott vorbringt (Joh. 15,16). Das Gebet ist dann für mich höher gewichtet, als wenn ich direkt zu Gott oder Jesus bete (Jesus spricht sozusagen eine „Empfehlung“ aus).
Aus diesem Grund habe ich auch noch nie ein Gebet mit dem Satz beendet, in Jesus Namen. Denn ich müsste mir schon 110 % Sicher sein, dass meine Bitte (Gebet) wirklich für Jesus und Gott gerecht ist. Doch das kann ich nicht, weil ich meinen menschlichen Irrsinn kenne. Ich würde Jesus nicht vorführen wollen und gleichzeitig den Vater verärgern.

Mir fällt dabei auch immer noch Mat 7,22-23 ein (Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: Herr, Herr, sind wir nicht in DEINEM NAMEN als Propheten aufgetreten und haben wir nicht mit DEINEM NAMEN Dämonen ausgetrieben und mit DEINEM NAMEN viele Wunder vollbracht? Dann werde ich ihnen antworten: Ich kenne euch nicht. Weg von mir, ihr Übertreter des Gesetzes!).
Davor fürchte ich mich. Ich möchte Jesus nicht missbrauchen, weder gewollt noch aus versehen.

fetarubil
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 01.07.13

Nach oben Nach unten

Re: In Jesu Namen beten

Beitrag  Heidi am Di 04 Aug 2015, 16:21

fetarubil schrieb:
Aus diesem Grund habe ich auch noch nie ein Gebet mit dem Satz beendet, in Jesus Namen. Denn ich müsste mir schon 110 % Sicher sein, dass meine Bitte (Gebet) wirklich für Jesus und Gott gerecht ist. Doch das kann ich nicht, weil ich meinen menschlichen Irrsinn kenne. Ich würde Jesus nicht vorführen wollen und gleichzeitig den Vater verärgern..

Shocked JA, das stimmt, so habe ich es noch nie gesehen. Ich bete natürlich auch meine Bitten (diesen oder jenen Arbeitsplatz, Superchrist-Ehemann für meine Tochter und dgl.) was man sich selber so wünscht in menschlichen Irrtum und Irrsinn Wink - aber genau, mir wäre das bisher auch nicht eingefallen, zu sagen: DIES oder DIESEN bitte ich in Jesu Namen. Stell dir vor, das wäre gar nicht in SEINEM Namen, oh weia.
Lieber sage ich: Herr Jesus oder Vater, wenn DU willst und es gut ist, dann bitte, bitte...

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3222
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten