Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Bibel BETEND lesen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bibel BETEND lesen

Beitrag  Heidi am Fr 25 Dez 2015, 21:59

Liebe Geschwister,

wir wissen, dass wir die Bibel am besten betend lesen sollen. Erst durch emins Beitrag soeben wurde ich daran wieder erinnert.
Ich habe das noch nie mit einem anderen Christen besprochen, daher frage ich einfach mal hier im Forum, wie man eine Bibel betend liest?

Ich schlage sie meistens irgendwo auf und fange an zu lesen. Manchmal schicke ich noch vor dem Aufschlagen einen Gedanken an Gott...ob man das als Gebet bezeichnen kann, weiß ich nicht, indem ich bitte: "Vater, bitte lass mich mehr von dir erfahren, wie du bist, wie du gehandelt hast und warum, lass mich dich noch besser kennenlernen!" oder manchmal auch: "Herr, bitte sag mir, wenn ich was falsch mache!" - und dann lese ich einfach. Manchmal hole ich mir dann auch noch andere Übersetzungen dazu oder auch einen Kommentar. Aber während des Lesens vergesse ich zu beten.

Wie macht ihr das denn? und- steht in der Bibel irgendwo, dass wir sie am besten betend lesen sollen? Oh, ein schönes Thema, das mich nun sehr interessiert.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3251
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Bibel BETEND lesen

Beitrag  Günter am Sa 26 Dez 2015, 19:43


Heidi schrieb:
wir wissen, dass wir die Bibel am besten betend lesen sollen.

hallo Heidi,

Das habe ich schon mehrmals im Internet gelesen, aber ob das allgemeines Gedankengut ist? Zumindest hört es sich gut an und ist auch sicherlich an sich etwas gutes.

Um ehrlich zu sein, ich lese die Bibel einfach, bzw. ich höre sie derzeit als Hörbuch, ohne dabei auch noch für ein besseres Verständnis zu beten. Ich habe dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen:

2. Tim. 3,16:
Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,


Beim ersten mal habe ich die Bibel mit einer neutralen Einstellung interessiert und ergebnisoffen gelesen. Beim zweiten mal wohlwollend, heute mit der tiefen Einsicht, dass die Bibel von Gott inspiriert ist.

Wenn heute jemand in unserem aufgeklärten Zeitalter damit anfängt, die Bibel zu lesen, liest er sie durch den Filter einer ganzen philosophischen Weltanschauung. Dann kommen so Dinge dabei raus, wie die historisch-kritische Bibelauslegung.

Im Alltag mache ich die Erfahrung, dass kaum jemand die Bibel jemals gelesen hat und dass es hunderte von Gründen gibt, warum das jetzt gerade nicht an der Reihe ist. Eigentlich reicht es nicht aus, den Leuten ans Herz zu legen, mal in demm "dicken alten Buch" nachzulesen, worum es an Weihnachten eigentlich geht, so wie ich das gerade getan habe. Zumindest das Wohlwollen sollte auch noch im Spiel sein. Betend die Bibel lesen wäre wohl die oberste Liga, die ich selbst noch nicht erreicht habe.

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Bibel BETEND lesen

Beitrag  Heidi am Sa 26 Dez 2015, 22:22

Günter schrieb:
Heidi schrieb:
wir wissen, dass wir die Bibel am besten betend lesen sollen.

hallo Heidi,

Das habe ich schon mehrmals im Internet gelesen, aber ob das allgemeines Gedankengut ist? Zumindest hört es sich gut an und ist auch sicherlich an sich etwas gutes.

Um ehrlich zu sein, ich lese die Bibel einfach, bzw. ich höre sie derzeit als Hörbuch, ohne dabei auch noch für ein besseres Verständnis zu beten. Ich habe dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen:

2. Tim. 3,16:
Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,

....
....
.... Betend die Bibel lesen wäre wohl die oberste Liga, die ich selbst noch nicht erreicht habe.

Lieber Günter,

ich hätte alles erwartet, aber nicht diese Antwort - dass noch jemand in derselben Liga ist, wie ich.
Na dann bin ich wirklich gespannt, ob jemand vielleicht eine Bibelstelle hat, die uns weiterbringt.
Mir würde das sehr helfen, zu wissen, wie Gott will, dass wir sein Wort lesen.

Mir gehen auch immer Dinge durch den Kopf, die ich z.B. in Traktaten gelesen habe, wo stand:
LIES BETEND!

Heute morgen betete ich dann, dass Gott mir mehr sagt, wie er ist, dass ich ihn noch besser kennenlernen möchte oder er mir sagt, was an mir verkehrt ist...und fing an zu lesen und schon bald kam ich irgendwo an die Stelle mit Abraham, dass er mit Isaak und Jakob und anderen im Himmelreich am Tisch sitzt - eine Stelle, die mich erfreute, weil eine Zeugin Jehovas mir vor kurzem sagte, dass die Israeliten verworfen seien und Abraham somit auch keine himmlische Hoffnung habe, wie die 144.000. Aber eben DARUM hatte ich ja nicht gebetet, das zu lesen - und dann war ich auch schon wieder in meinem "Element" - schnappte mir sogar den Wachturm und vergaß irgendwie mein Eingangsgebet.

Nun bin ich sehr gespannt, ob noch jemand was zum Thema sagt und vor allem, was die Bibel drüber sagt, ich weiß es nicht.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3251
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Bibel BETEND lesen

Beitrag  Eliah am So 27 Dez 2015, 10:41

auch ich, liebe Heidi, bin in deiner Liega und der Günters, denn auch ich lese sie allermeist (noch) nicht betend.
Ich habe, weil Günter das jetzt mehrfach anklingen hat lassen, inzwischen jedoch 2 oder 3 (?) Bibeln so zerlesen, das eine neue her musste. ich bete nicht selten hernach oder davor, wie beim Kalenderblatt - [aber das wäre eigentlich wurscht, wenn ich nicht gehorchen wollte!]
Auch die jetzige ist schon sehr sehr "gebraucht" wie man bereits aus der Ferne sehen kann und sich viele wundern.
Ich schreibe dies nicht um zu prahlen oder sonst niedrige Beweggründe, sondern weil es anklang, im Zusammenhang mit der Bibelkritik, das die Bibel kaum noch gelesen werde
Wobei dies mE. wohl daran liegt, das hier was verwechselt wird, ich ABER betreibe ausdrücklich keine Bibelkritik.

Denke aber die innere Haltung ist entscheidend. Es gibt ja auch welche, die sie auf den Knien lesen.

nichts gegen einzuwenden,- wenn die innere Haltung stimmt-  aber ich kann die Bibel betend auf den Knien sogar mit Fasten lesen und dennoch werden wir diesen ggf. nicht im Himmel wiedersehen Wink = alles ist möglich, das Äußere ist rel. unerheblich für Gott, das innere "des Bechers" sollten wir  durchs  Lesen /durch das Wasserbad d. Wortes reinigen lassen und uns unter [Tat-sächlich!] sein Wort zu "demütigen", wie es heißt:


seinen Willen tun  WOLLEN, mit Freude

. Das ist alles. sunny



soweit meine 2 cent dazu!
LG Eliah

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1089
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 57
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Bibel BETEND lesen

Beitrag  arena am So 01 Mai 2016, 23:28

Ich finde es schon wichtig vorher zu beten, das ER sein WORT sich mir offenbart, da lesen tun auch viele "Theologen" und finden "Widersprüche" u.a. Auslegungen

Die Schrift ist "Gott eingehaucht" also gilt es auch Gottes Geist beim Lesen dabei zu haben

arena
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 27.04.16
Alter : 40
Ort : Stade

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten