Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 7 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Fragen zu Engel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fragen zu Engel

Beitrag  fetarubil am So 03 Jan 2016, 15:59

Hallo,

ich habe ein paar Fragen zu Engel. Ich weiß nicht, ob man die Fragen kurz und knapp beantworten kann? Das Thema ist größer als ich dachte. Vielleicht hat von euch einer gute Kenntnisse.
Mich interessiert momentan hauptsächlich das Verhältnis von "Engel und Menschen" ).


1. Woran erkennt man gute Engel und böse Engel?
2. Wann kommen Engel zu den Menschen? (z. B. erreignisbezogen auf Zukunft o.ä.?)
3. Warum kommen Engel zu den Menschen?
4. Wielange bleiben Engel bei den Menschen?
5. Die Bibel beschreibt Engel oft sehr eindrucksvoll. Gibt es auch Engel die menscheähnlich aussehen?
6. Wie verhält es sich mit der Furcht vor Engel?
7. Kommen Engel auch nicht zu nicht gläubige und warum sollten sie das tun?
8. Und sofern Engel da sind und eine Aufgabe (?) haben sollten, tun sie das immer erfolgreich?

Evtl. hat auch jemand weiterführende (biblische) Links, Information.

LG
Fetarubil

fetarubil
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 01.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Günter am So 03 Jan 2016, 19:37


fetarubil schrieb:Hallo,

ich habe ein paar Fragen zu Engel. Ich weiß nicht, ob man die Fragen kurz und knapp beantworten kann? Das Thema ist größer als ich dachte.

Hallo Fetarubil,

du hast recht, deine Fragen kann man nicht kurz und knapp beantworten, zumindest ich kann das nicht. Fertige, belastare Antworten kann ich dir aus Zeitgründen nicht liefern, aber hier habe ich zwei Konkordanzen zum Thema "Engel". Beide habe ich auf dem Rechner und bei beiden sind die Belegstellen (Verse) verlinkt, was die Bibelarbeit erleichtert.


John MacArthur Studienbibel Themenindex zu \"Engel schrieb:
John MacArthur Studienbibel Themenindex zu "Engel"

Von Gott und Christus erschaffen. Neh 9,6; Kol 1,16.
Beten Gott und Christus an. Neh 9,6; Phil 2,9-11; Hebr 1,6.
Sind dienstbare Geister. 1Kö 19,5; Ps 68,18; 104,4; Lk 16,22; Apg 12,7-11; 27,23; Hebr 1,7.14.
Teilen den Willen Gottes und Christi mit. Dan 8,16.17; 9,21-23; 10,11; 12,6.7; Mt 2,13.20; Lk 1,19.28; Apg 5,20; 8,26; 10,5; 27,23; Offb 1,1.
Gehorchen dem Willen Gottes. Ps 103,20; Mt 6,10.
Führen die Ratschlüsse Gottes aus. 4Mo 22,22; Ps 103,21; Mt 13,39-42; 28,2; Joh 5,4; Offb 5,2.
Führen die Gerichte Gottes aus. 2Sam 24,16; 2Kö 19,35; Ps 35,5.6; Apg 12,23; Offb 16,1.
Preisen die Ehre Gottes. Hi 38,7; Ps 148,2; Jes 6,3; Lk 2,13.14; Offb 5,11.12; 7,11.12.
Das Gesetz wurde durch den Dienst von E. gegeben. Ps 68,18; Apg 7,53; Hebr 2,2.
Verkündeten
  - Die Empfängnis Christi. Mt 1,20.21; Lk 1,31.
  - Die Geburt Christi. Lk 2,10-12.
  - Die Auferstehung Christi. Mt 28,5-7; Lk 24,23.
  - Die Himmelfahrt und Wiederkunft Christi. Apg 1,11.
  - Die Empfängnis von Johannes dem Täufer. Lk 1,13.36.
Dienen Christus. Mt 4,11; Lk 22,43; Joh 1,51.
Sind Christus unterworfen. Eph 1,21; Kol 1,16; 2,10; 1Pt 3,22.
Werden die Ratschlüsse Christi ausführen. Mt 13,41; 24,31.
Werden Christus bei seiner Wiederkunft begleiten. Mt 16,27; 25,31; Mk 8,38; 2Th 1,7.
Kennen das Evangelium Christi und erfreuen sich daran. Eph 3,9.10; 1Tim 3,16; 1Pt 1,12.
Ihre Hilfe wird durch Gebet erlangt. Mt 26,53; Apg 12,5.7.
Freuen sich über jeden Sünder, der Buße tut. Lk 15,7.10.
Hüten die Kinder Gottes. Ps 34,8; 91,11.12; Dan 6,23; Mt 18,10.
Haben verschiedene Ordnungen. Jes 6,2; 1Th 4,16; 1Pt 3,22; Jud 1,9; Offb 12,7.
Dürfen nicht angebetet werden. Kol 2,18; Offb 19,10; 22,9.
Sind Vorbilder für Sanftmut. 2Pt 2,11; Jud 1,9.
Sind weise. 2Sam 14,20.
Sind mächtig. Ps 103,20.
Sind heilig. Mt 25,31.
Sind erwählt. 1Tim 5,21.
Sind unzählbar. Hi 25,3; Hebr 12,22.



Große Konkordanz zur Elberfelder Bibel schrieb:

Große Konkordanz zur Elberfelder Bibel


Engel

siehe auch: Engel des HERRN, Engel des Herrn
die beiden Engel kamen am Abend nach Sodom   1Mo 19,1
drängten die Engel Lot zur Eile   1Mo 19,15
Da rief der Engel Gottes der Hagar vom Himmel zu   1Mo 21,17
Der HERR ... wird seinen Engel vor dir hersenden   1Mo 24,7
Der HERR ... wird seinen Engel mit dir senden   1Mo 24,40
Engel Gottes stiegen darauf auf und nieder   1Mo 28,12
der Engel Gottes sprach im Traum zu mir: Jakob   1Mo 31,11
Da begegneten ihm Engel Gottes   1Mo 32,2
der Engel, der mich von allem Übel erlöst hat   1Mo 48,16
der Engel Gottes, der vor dem Heer Israels herzog   2Mo 14,19
Siehe, ich sende einen Engel vor dir her   2Mo 23,20
Denn mein Engel wird vor dir hergehen   2Mo 23,23
Siehe, mein Engel wird vor dir hergehen   2Mo 32,34
ich werde einen Engel vor dir hersenden   2Mo 33,2
er hat unsere Stimme gehört u. einen Engel gesandt   4Mo 20,16
der Engel Gottes sprach zu ihm: Nimm das Fleisch   Ri 6,20
sein Aussehen war wie das Aussehen des E. Gottes   Ri 13,6
der Engel Gottes kam noch einmal zu der Frau   Ri 13,9
in meinen Augen bist du <so> gut wie ein E. Gottes   1Sam 29,9
wie der Engel Gottes, so ist mein Herr, der König   2Sam 14,17
mein Herr ist weise, gleich d. Weisheit des E. Gottes   2Sam 14,20
mein Herr, der König, ist wie der Engel Gottes   2Sam 19,28
als der E. seine Hand <über> Jerusalem ausstreckte   2Sam 24,16
er sprach zu dem E., der unter dem Volk vernichtete   2Sam 24,16
als David den Engel sah, der das Volk schlug   2Sam 24,17
ein E. hat zu mir geredet durch d. Wort d. HERRN   1Kö 13,18
ein E. rührte ihn an u. sprach zu ihm: Steh auf, iß   1Kö 19,5
Gott sandte den Engel nach Jerusalem   1Chr 21,15
er sprach zu dem Engel, der vernichtete: Genug   1Chr 21,15
Ornan wandte sich um und sah den Engel   1Chr 21,20
der HERR sprach zu dem Engel   1Chr 21,27
Da sandte der HERR einen Engel   2Chr 32,21
seinen Engeln legt er Irrtum zur Last   Hi 4,18
Wenn er da einen Engel bei sich hat, einen Mittler   Hi 33,23
Denn du hast ihn wenig geringer gemacht als Engel   Ps 8,6
er bietet seine Engel für dich auf, dich zu bewahren   Ps 91,11
Preist den HERRN, ihr seine Engel   Ps 103,20
Lobt ihn, alle seine Engel   Ps 148,2
Nicht Bote noch Engel – er selbst hat sie gerettet   Jes 63,9
der seinen E. gesandt u. seine Knechte errettet hat   Dan 3,28
Mein Gott hat seinen Engel gesandt   Dan 6,23
Er kämpfte mit dem Engel und war überlegen   Hos 12,5
der Engel, der mit mir redete, sprach zu mir   Sach 1,9.14
der HERR antwortete dem Engel ... gütige Worte   Sach 1,13
ich sagte zu dem Engel, der mit mir redete   Sach 2,2; 5,10
als der E. ... herausging, da ging ein anderer E. heraus   Sach 2,7
Joschua ... stand vor dem Engel   Sach 3,3
der Engel ... sprach zu denen, die vor ihm standen   Sach 3,4
der Engel, der mit mir redete, kam wieder   Sach 4,1
Ich ... sagte zu dem Engel, der mit mir redete   Sach 4,4; 6,4
der Engel, der mit mir redete, antwortete   Sach 4,5
der Engel, der mit mir redete, trat hervor und sprach   Sach 5,5
der Engel antwortete ...: Diese sind die vier Winde   Sach 6,5
der E. des Bundes, den ihr herbeiwünscht, ... er kommt   Mal 3,1
Er wird seinen Engeln über dir befehlen   Mt 4,6; Lk 4,10
Engel kamen herbei und dienten ihm   Mt 4,11
die Schnitter aber sind Engel   Mt 13,39
Der Sohn des Menschen wird seine Engel aussenden   Mt 13,41
die Engel werden ... die Bösen ... aussondern   Mt 13,49
der Sohn des Menschen wird kommen ... mit seinen E.   Mt 16,27
daß ihre Engel ... das Angesicht meines Vaters schauen   Mt 18,10
sondern sie sind wie Engel im Himmel   Mt 22,30
er wird seine Engel aussenden mit ... Posaunenschall   Mt 24,31
Von jenem Tag ... weiß niemand, auch nicht die Engel Mk 13,32   Mt 24,36
Wenn ... d. Sohn d. Menschen kommen wird ... u. alle E.   Mt 25,31
das ... Feuer, das bereitet ist dem Teufel u. seinen E.   Mt 25,41
und er mir ... mehr als zwölf Legionen E. stellen werde   Mt 26,53
Der Engel ... sprach zu d. Frauen: Fürchtet euch nicht   Mt 28,5
er war unter d. wilden Tieren, u. die E. dienten ihm   Mk 1,13
wenn er kommen wird ... mit den heiligen Engeln   Mk 8,38
sondern sie sind wie Engel in den Himmeln   Mk 12,25
dann wird er die Engel aussenden   Mk 13,27
Der E. ... sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias   Lk 1,13
Zacharias sprach zu dem Engel   Lk 1,18
der Engel ... sprach zu ihm: Ich bin Gabriel   Lk 1,19
wurde der Engel Gabriel von Gott ... gesandt   Lk 1,26
der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria   Lk 1,30
Maria ... sprach zu dem Engel: Wie wird dies zugehen   Lk 1,34
der Engel antwortete und sprach zu ihr   Lk 1,35
Und der Engel schied von ihr   Lk 1,38
der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht   Lk 2,10
war bei dem E. eine Menge der himml. Heerscharen   Lk 2,13
als die Engel ... in den Himmel auffuhren   Lk 2,15
der von dem Engel genannt worden war   Lk 2,21
in seiner Herrlichkeit und der ... der heiligen Engel   Lk 9,26
zu dem wird sich auch d. Sohn ... vor den E. ... bekennen   Lk 12,8
der wird vor den Engeln Gottes verleugnet werden   Lk 12,9
Freude vor den E. ... über einen Sünder, der Buße tut   Lk 15,10
der Arme ... von d. E. in Abrahams Schoß getragen w.   Lk 16,22
denn sie sind Engeln gleich und sind Söhne Gottes   Lk 20,36
Es erschien ihm ... ein E. vom Himmel, der ihn stärkte   Lk 22,43
daß sie ... eine Erscheinung von Engeln gesehen hätten   Lk 24,23
Ihr werdet den Himmel geöffnet sehen u. die Engel   Joh 1,51
andere sagten: Ein Engel hat mit ihm geredet   Joh 12,29
und sieht zwei Engel in weißen <Kleidern> dasitzen   Joh 20,12
alle ... sahen sein Angesicht wie eines Engels Angesicht   Apg 6,15
erschien ihm ... ein Engel in der Feuerflamme   Apg 7,30
durch die Hand des Engels, der ihm ... erschien   Apg 7,35
mit dem E., der auf dem Berg Sinai zu ihm redete   Apg 7,38
das Gesetz durch Anordnung von Engeln empfangen   Apg 7,53
sah ... deutlich, wie ein Engel Gottes zu ihm hereinkam   Apg 10,3
Als ... der Engel, der mit ihm redete, weggegangen war   Apg 10,7
Kornelius ... ist von e. heiligen E. göttl. angewiesen w.   Apg 10,22
wie er den Engel in seinem Haus habe stehen sehen   Apg 11,13
der Engel sprach zu ihm: Gürte dich   Apg 12,8
daß es Wirklichkeit war, was durch den E. geschah   Apg 12,9
sogleich schied der Engel von ihm   Apg 12,10
daß der Herr seinen E. gesandt u. mich gerettet hat   Apg 12,11
Sie aber sprachen: Es ist sein Engel   Apg 12,15
die Sadduzäer sagen, es gebe keine ... Engel   Apg 23,8
wenn aber ein Geist oder ein E. zu ihm geredet hat   Apg 23,9
ein Engel des Gottes ... stand in dieser Nacht bei mir   Apg 27,23
daß weder Tod noch Leben, weder E. noch Gewalten   Röm 8,38
ein Schauspiel geworden, sowohl E. als Menschen   1Kor 4,9
Wißt ihr nicht, daß wir Engel richten werden   1Kor 6,3
eine Macht auf dem Haupt haben um der E. willen   1Kor 11,10
Wenn ich in den Sprachen ... der Engel rede   1Kor 13,1
der Satan ... nimmt die Gestalt eines E. des Lichts an   2Kor 11,14
ein Engel Satans, daß er mich mit Fäusten schlage   2Kor 12,7
Wenn aber auch wir od. ein Engel aus dem Himmel   Gal 1,8
angeordnet durch Engel in der Hand eines Mittlers   Gal 3,19
wie einen Engel Gottes nahmt ihr mich auf   Gal 4,14
in <scheinbarer> Demut und Anbetung der Engel   Kol 2,18
bei der Offenbarung des Herrn Jesus ... mit den E.   2Thes 1,7
gerechtfertigt im Geist, gesehen von den Engeln   1Tim 3,16
Ich bezeuge ... vor Gott ... und den auserwählten Engeln   1Tim 5,21
er ist um so viel erhabener geworden als die Engel   Hebr 1,4
zu welchem der E. hat er jemals gesagt: Mein Sohn   Hebr 1,5
spricht er: »Und alle E. Gottes sollen ihn anbeten!«   Hebr 1,6
von d. E. ... spricht er: Der seine E. zu Winden macht   Hebr 1,7
Zu welchem der Engel aber hat er jemals gesagt   Hebr 1,13
wenn das durch Engel verkündete Wort fest war   Hebr 2,2
nicht E. hat er d. zukünftigen Erdkreis unterworfen   Hebr 2,5
Du hast ihn ein wenig unter die Engel erniedrigt   Hebr 2,7
Jesus, der ein wenig unter die Engel erniedrigt war   Hebr 2,9
er nimmt sich doch wohl nicht der Engel an   Hebr 2,16
und zu Myriaden von Engeln, einer Festversammlung   Hebr 12,22
Denn dadurch haben einige ... Engel beherbergt   Hebr 13,2
in welche Dinge Engel hineinzuschauen begehren   1Petr 1,12
Engel und Mächte und Kräfte sind ihm unterworfen   1Petr 3,22
wenn Gott E., die gesündigt hatten, nicht verschonte   2Petr 2,4
Engel, die an Stärke und Macht größer sind   2Petr 2,11
E., die ihren Herrschaftsbereich nicht bewahrt ... haben   Jud 6
indem er <sie> durch seinen Engel sandte   Offb 1,1
Die sieben Sterne sind Engel der sieben Gemeinden   Offb 1,20
Dem Engel der Gemeinde in Ephesus schreibe   Offb 2,1
dem Engel der Gemeinde in Smyrna schreibe   Offb 2,8
dem Engel der Gemeinde in Pergamon schreibe   Offb 2,12
dem Engel der Gemeinde in Thyatira schreibe   Offb 2,18
dem Engel der Gemeinde in Sardes schreibe   Offb 3,1
seinen Namen bekennen vor m. Vater u. vor seinen E.   Offb 3,5
dem Engel der Gemeinde in Philadelphia schreibe   Offb 3,7
dem Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe   Offb 3,14
ich sah e. starken E., der mit lauter Stimme ausrief   Offb 5,2
ich hörte eine Stimme vieler E. rings um den Thron   Offb 5,11
sah ich vier E. auf den vier Ecken der Erde stehen   Offb 7,1
ich sah einen anderen Engel ... heraufsteigen   Offb 7,2
er rief mit lauter Stimme den vier Engeln zu   Offb 7,2
alle Engel standen rings um den Thron   Offb 7,11
ich sah die sieben Engel, die vor Gott stehen   Offb 8,2
ein anderer Engel kam und stellte sich an den Altar   Offb 8,3
der Rauch ... stieg ... auf aus der Hand des E. vor Gott   Offb 8,4
der Engel nahm das Räucherfaß und füllte es   Offb 8,5
die sieben Engel, welche die sieben Posaunen hatten   Offb 8,6
der zweite Engel posaunte   Offb 8,8
der dritte Engel posaunte   Offb 8,10
der vierte Engel posaunte   Offb 8,12
wegen der übrigen Stimmen der Posaune der drei E.   Offb 8,13
der fünfte Engel posaunte   Offb 9,1
Sie haben über sich e. König, den E. des Abgrundes   Offb 9,11
der sechste Engel posaunte   Offb 9,13
zu dem sechsten Engel, der die Posaune hatte   Offb 9,14
Löse die vier E., die an dem ... Euphrat gebunden sind   Offb 9,14
die vier Engel wurden losgebunden   Offb 9,15
ich sah einen anderen starken Engel ... herabkommen   Offb 10,1
der Engel ... erhob seine rechte Hand zum Himmel   Offb 10,5
in den Tagen der Stimme des siebenten Engels   Offb 10,7
nimm das geöffnete Buch in der Hand des Engels   Offb 10,8
ich ging zu dem Engel und sagte ihm   Offb 10,9
ich nahm das Büchlein aus der Hand des Engels   Offb 10,10
der siebente Engel posaunte   Offb 11,15
Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen   Offb 12,7
der Drache kämpfte und seine Engel   Offb 12,7
und seine Engel wurden mit ihm geworfen   Offb 12,9
ich sah einen and. E. hoch oben am Himmel fliegen   Offb 14,6
ein anderer, zweiter Engel folgte und sprach   Offb 14,8
ein anderer, dritter Engel folgte ihnen und sprach   Offb 14,9
er wird ... gequält werden vor den heiligen Engeln   Offb 14,10
ein anderer Engel kam aus dem Tempel hervor   Offb 14,15
ein anderer Engel kam aus dem Tempel im Himmel   Offb 14,17
ein anderer Engel, der Macht über das Feuer hatte   Offb 14,18
der Engel warf seine Sichel auf die Erde   Offb 14,19
Sieben Engel, die sieben Plagen hatten, die letzten   Offb 15,1
die sieben Engel, welche die sieben Plagen hatten   Offb 15,6
gab den sieben Engeln sieben goldene Schalen   Offb 15,7
bis die sieben Plagen der sieben E. vollendet waren   Offb 15,8
ich hörte eine laute Stimme ... zu den sieben E. sagen   Offb 16,1
ich hörte den E. der Wasser sagen: Du bist gerecht   Offb 16,5
es kam einer von den sieben Engeln ... und sprach   Offb 17,1; 21,9
der Engel sprach zu mir: Warum wundertest du dich   Offb 17,7
Nach diesem sah ich einen anderen Engel   Offb 18,1
ein starker Engel hob einen Stein auf   Offb 18,21
ich sah einen Engel in der Sonne stehen   Offb 19,17
ich sah einen Engel aus dem Himmel herabkommen   Offb 20,1
sie hatte ... an den Toren zwölf Engel   Offb 21,12
eines Menschen Maß, das ist eines Engels <Maß>   Offb 21,17
der Herr ... hat seinen Engel gesandt   Offb 22,6
fiel ich nieder, um anzubeten vor den Füßen des E.   Offb 22,8
Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt   Offb 22,16


Engel des HERRN

der Engel des HERRN fand sie an einer Wasserquelle   1Mo 16,7
Da sprach d. Engel des HERRN zu ihr: Kehre ... zurück   1Mo 16,9
der Engel des HERRN sprach zu ihr   1Mo 16,10.11
Da rief ihm d. Engel des HERRN vom Himmel her zu   1Mo 22,11
d. Engel des HERRN rief Abrah. ein zweites Mal ... zu   1Mo 22,15
Da erschien ihm d. Engel des H. in einer Feuerflamme   2Mo 3,2
der Engel des HERRN stellte sich in den Weg   4Mo 22,22
die Eselin sah den Engel des HERRN   4Mo 22,23.25
Da trat der Engel des HERRN in einen Hohlweg   4Mo 22,24
Da ging der Engel des HERRN noch einmal weiter   4Mo 22,26
als die Eselin den Engel des HERRN sah   4Mo 22,27
Bileam ... sah den Engel des HERRN   4Mo 22,31
der Engel des HERRN sprach zu ihm   4Mo 22,32; Ri 13,18
Bileam sagte zu dem Engel des HERRN   4Mo 22,34
der Engel des HERRN sprach zu Bileam   4Mo 22,35
der Engel des HERRN kam von Gilgal herauf   Ri 2,1
als der Engel des HERRN diese Worte ... geredet hatte   Ri 2,4
Verfluchet Meros! sprach der Engel des HERRN   Ri 5,23
der Engel des HERRN ... setzte sich unter d. Terebinthe   Ri 6,11
Da erschien ihm der Engel des HERRN   Ri 6,12
Da streckte der Engel des H. das Ende des Stabes aus   Ri 6,21
der Engel des HERRN entschwand seinen Augen   Ri 6,21
Da sah Gideon, daß es der Engel des H. gewesen war   Ri 6,22
habe ich doch den Engel des HERRN ... gesehen   Ri 6,22
der Engel des HERRN erschien der Frau   Ri 13,3
Da sprach der Engel des HERRN zu Manoach   Ri 13,13
Manoach sagte zu dem Engel des HERRN   Ri 13,15
der Engel des HERRN sprach zu Manoach   Ri 13,16
hatte ... nicht erkannt, daß es d. Engel des HERRN war   Ri 13,16
Da sagte Manoach zum Engel des HERRN   Ri 13,17
da fuhr der Engel des HERRN in der Flamme ... hinauf   Ri 13,20
Der Engel des HERRN aber erschien ... nicht mehr   Ri 13,21
Da ... erkannte Manoach, daß es der Engel des H. war   Ri 13,21
Der Engel des H. war ... gerade bei der Tenne Araunas   2Sam 24,16
der Engel des HERRN kehrte zurück   1Kö 19,7
Da redete der Engel des HERRN zu Elia   2Kö 1,3.15
da zog ein Engel des HERRN aus   2Kö 19,35
daß der Engel des HERRN Verderben bringt   1Chr 21,12
Der Engel des HERRN stand ... <gerade> bei der Tenne   1Chr 21,15
den Engel des H. zwischen der Erde und dem Himmel   1Chr 21,16
der Engel des HERRN sprach zu Gad   1Chr 21,18
Schrecken ... vor dem Schwert des Engels des HERRN   1Chr 21,30
Der Engel des HERRN lagert sich um die her   Ps 34,8
der Engel des HERRN stoße <sie>   Ps 35,5
der Engel des HERRN verfolge sie   Ps 35,6
Da zog ein Engel des HERRN aus u. schlug im Lager   Jes 37,36
sie antworteten dem Engel des HERRN   Sach 1,11
der Engel des HERRN antwortete   Sach 1,12
Joschua ..., der vor dem Engel des HERRN stand   Sach 3,1
der Engel des HERRN stand <dabei>   Sach 3,5
der Engel des HERRN bezeugte dem Joschua   Sach 3,6
wie der Engel des HERRN vor ihnen her   Sach 12,8
da erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum   Mt 1,20
Josef ... tat, wie ihm der Engel des Herrn befohlen hatte   Mt 1,24
da erscheint ein Engel des Herrn dem Josef   Mt 2,13.19
ein Engel des Herrn kam aus dem Himmel herab   Mt 28,2
Ihm erschien aber ein Engel des Herrn   Lk 1,11
ein Engel des Herrn trat zu ihnen   Lk 2,9
Ein Engel des Herrn aber öffnete ... die Türen   Apg 5,19
Ein Engel des Herrn aber redete zu Philippus   Apg 8,26
ein Engel des Herrn stand da, und ein Licht leuchtete   Apg 12,7
Sogleich aber schlug ihn ein Engel des Herrn   Apg 12,23


Ich bin mir bewusst, dass eine solche Antwort eine Zumutung ist.

:-)




Zuletzt von Günter am So 03 Jan 2016, 21:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung (in blau))

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Eliah am Sa 09 Jan 2016, 15:09

finde ich nicht: es ist eine einfache Information. Zudem hochinteressant!
Allein das Kopieren und hier aufführen, war ja nicht nichts, Günter.

Wie oft plappern wir nur rum, Bibelstellen sind in keinem Falle schlecht oder eine Zumutung.

zu deinen Fragen Feta_: ich versuch mal zu antworten, wie ich das bis hier her erkannt habe:
1. an ihren Taten  tät ich sagen, oder?
2. wenn es nötig ist und der Mensch ohne diese Erscheinung nicht hören würde, da das sehr erschreckend ist! tät ich sagen!?
3. Wenn Gott was wichtiges mitteilen will, was anders nicht geht vieleicht?
4. in der Bibel immer eher recht kurz
5. M.W. können Engel ihre Gestalt wandeln. Sie sind deutlich mächtiger als Menschen und treten sowohl in Menschen,- als auch in Engelsgestallt auf, beides ist möglich. Letzteres haut einen Menschen aber sicher um (!!!)
6. Furcht ist durchaus aus Erkenntnis begründet, wenn man weis wen man da vor sich hat. Es heist allgemein das Furcht, der Anfang der Erkenntnis ist!
7. Ja, siehe Nebokardnetzar. Aber eher selten. Wobei sie insgesamt allgemein sowieso eher selten erscheinen, es sei denn bei ner großen Sache, die angekündigt wird.
8. I.d.Regel erfüllen die dienstbaren Geister ihre Aufgabe gemäß Gottes Anweisung - sie fürchten Gott (da sie ihn kennen! und  die Dämonen zittern sogar!) [denke Jakobus schreibt das]

Zusammengefasst, wie auch Paulus aussagte durch den h. Geist: "dienstbare Geister allesamt" - naja die meisten jedenfalls, es sei denn man rechnet die Taten der Dämonen als solche Taten an, die uns letztlich auch dienen müssen, wie es im Römerbrief heißt. ("Das denen, die Gott lieben alle Dinge zum guten Mitwirken MÜSSEN")
Insofern wären sich mit eingeschlossen in diese Dienstbaren Geister.--> dadurch wäre aber auch nur wieder bestätigt, das das WORT Gottes vollkommen ist und es ist wieder rund.

Wir sollten uns aber hüten mit ihnen Kontakt aufzunehmen, oder wen zu rufen etc. oder gar verehren, wie die Römer das tun. Oder gebieten, wie die Händehoch-Fraktion (wie Johannes erkennt und aufschreibt in der Offenbarung!)

Aber mit "dienstbare Geister" denke ich ists eig. gut zusammengefasst, oder?

Eliah

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Heidi am Sa 09 Jan 2016, 22:23

Eliah schrieb: Aber mit "dienstbare Geister" denke ich ists eig. gut zusammengefasst, oder?
Ja, Very Happy zum Großteil ja.

Die Frage 7, lieber Eliah, ob auch Engel Ungläubigen erscheinen hast du so beantwortet:

Eliah schrieb:7. Ja, siehe Nebokardnetzar. Aber eher selten.

Kannst du bitte die Versangabe sagen, dann brauch ich nicht nachzusuchen.

gute nacht allerseits
heidi




Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3310
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Henoch am Sa 09 Jan 2016, 22:31

Hallo Fetaburil,
erst mal zum Begriff Engel. Engel heißt einfach Bote. In der Bibel werden daher Menschen als Engel bezeichnet (z.B.:Offb 3,14 Und dem Engel der Gemeinde in "Laodizea" schreibe...), manchmal der Herr Jesus (1Mo 22,15 Und der Engel des HERRN rief Abraham abermals vom Himmel her...)  und manchmal Engelwesen. Es gibt gefallene Engel (Dämonen, Satan) und heilige Engel.


fetarubil schrieb:1. Woran erkennt man gute Engel und böse Engel?
Am Inhalt ihrer Botschaft: 1Joh 4,1 Ihr Lieben, glaubt nicht einem jeden Geist, sondern prüft die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viele falsche Propheten ausgegangen in die Welt. Das gilt für menschliche und unsichtbare "Propheten".

fetarubil schrieb:2. Wann kommen Engel zu den Menschen? (z. B. erreignisbezogen auf Zukunft o.ä.?)
Die heiligen Engel kommen ausschließlich auf Befehl Gottes. Die gefallenen Engel/Dämonen gerne auch auf unseren Wunsch. Das erkennt man im Bereich des Okkultismus.

fetarubil schrieb:3. Warum kommen Engel zu den Menschen?
Weil Gott es angeordnet hat: Hebr. 1 13 Zu welchem Engel aber hat er jemals gesagt (Psalm 110,1): »Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde zum Schemel deiner Füße mache«? 14 Sind sie nicht allesamt dienstbare Geister, ausgesandt zum Dienst um derer willen, die das Heil ererben sollen?
Oder weil Gott es zulässt...siehe Hiob oder Judas
Oder weil wir sie anrufen. Das geschieht eben bei okkulten Tätigkeiten, wie Geisteilungen, Gläserrücken, Pendeln, Channeln, Totenbeschwörungen, Geisterbeschwörungen. Die Folgen sind dämonische Verstrickungen bzw. Besessenheit.

fetarubil schrieb:4. Wielange bleiben Engel bei den Menschen?
Heilge Engel so lange, wie Gott will, Dämonen so lange wie sie wollen, es sei denn Gott greift direkt oder indirekt ein. Mk 1,34 Und er heilte viele, die an mancherlei Krankheiten litten, und trieb viele Dämonen aus und ließ die Dämonen nicht reden, denn sie kannten ihn.
Hier macht das Vertrauen in Gott und in die Wahrheit frei und ebenso natürlich das unterlassen von Okkultismus, magischem Denken und Sünde. (Das steht nicht direkt in der Bibel, aber ich habe es erlebt. Ich war früher Geistheiler und besessen. Frei wurde ich genau durch das Gesagte).

fetarubil schrieb:5. Die Bibel beschreibt Engel oft sehr eindrucksvoll. Gibt es auch Engel die menschenähnlich aussehen?
Ja, Engel haben einen geistigen Leib und können Menschengestalt annehmen: Hebr 13,2 Gastfrei zu sein vergesst nicht; denn dadurch haben einige ohne ihr Wissen Engel beherbergt.

fetarubil schrieb:6. Wie verhält es sich mit der Furcht vor Engel?
Ich denke, wir sollten uns gar nicht auf sie konzentrieren. Die heiligen Engel mögen das nicht. Sie wollen, dass wir Gott und Gott alleine im Focus haben. Offb 22,9 Und er (der Engel) spricht zu mir: Tu es nicht! Denn ich bin dein Mitknecht und der Mitknecht deiner Brüder, der Propheten, und derer, die bewahren die Worte dieses Buches. Bete Gott an!
Die Dämonen sollen wir nicht fürchten, denn auch fürchten ist eine Form der "Ehre geben". Wir vertrauen völlig darauf, dass Gott alles in der Hand hält. Dämonen können einen Wiedergeborenen nicht besetzen, denn dann müsste der heilige Geist und ein Dämon in ein und demselben Menschen wohnen, das ist nicht möglich. Er kann sich aber dämonisch verstricken, durch Sünde, Irrglauben, okkulte Beschäftigungen, magisches Denken.

fetarubil schrieb:7. Kommen Engel auch nicht zu nicht gläubige und warum sollten sie das tun?
Ich denke, das ist teilweise schon beantwortet. Ich könnte mir vorstellen, der Herr bewahrt auch Ungläubige durch heilige Engel. Dämonen kommen ohnehin gerne zu Ungläubigen....

fetarubil schrieb:8. Und sofern Engel da sind und eine Aufgabe (?) haben sollten, tun sie das immer erfolgreich?
Das lässt sich der Bibel nicht entnehmen.

Henoch

Henoch
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 17.01.15
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Heidi am Sa 09 Jan 2016, 22:44

Henoch schrieb:
fetarubil schrieb:8. Und sofern Engel da sind und eine Aufgabe (?) haben sollten, tun sie das immer erfolgreich?
Das lässt sich der Bibel nicht entnehmen.

Liebe Henoch,
also spontan fallen mir nur Bibelstellen ein, wo Engel kleine und große Aufträge Gottes erfolgreich erledigt haben....sei es den Eliah zu versorgen bis hin zu den Großaufträgen der Gerichte Gottes.

Nur von Dan. 10,13 weiß ich, dass es einmal aber etwas schwerer und länger wurde:
Aber der Engelfürst des Königreichs Persien hat mir einundzwanzig Tage widerstanden; und siehe, Michael, einer der Ersten unter den Engelfürsten, kam mir zu Hilfe, und ihm überließ ich den Kampf mit dem Engelfürsten des Königreichs Persien.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3310
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Henoch am So 10 Jan 2016, 09:30

Hallo Heidi,
stimmt, aber das zeigt nicht alle Aspekte zur Frage eindeutig auf. Sicher ist, dass gefallene Engel auf keinen Fall alles tun können und zu Ende bringen, was sie wollen...
Und auch heilige Engel haben zu kämpfen. Immerhin sagt hier sogar der Engel des Herrn (Jesus), dass ihm der Engelfürst von Persien 21 Tage widerstanden hat und er erst dann zu Daniel kommen konnte, als Erzengel Michael seine Aufgabe übernahm...
Henoch

Henoch
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 17.01.15
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Heidi am So 10 Jan 2016, 11:51

Henoch schrieb:Immerhin sagt hier sogar der Engel des Herrn (Jesus), dass ihm der Engelfürst von Persien 21 Tage widerstanden hat und er erst dann zu Daniel kommen konnte, als Erzengel Michael seine Aufgabe übernahm...Henoch

Liebe Henoch,

ich lese hier gar nichts, dass von in den ersten Versen von einem ENGEL die Rede ist. Ich kann auch nicht glauben, dass dieser *Person*, wenn sie Jesus ist ein anderer Engelfürst zur Hilfe eilen musste, auch wenn die Beschreibung in Dan. 10,5-10 doch auf Jesus schließen lässt. Aber hm, von WEM wurde er gesandt zu Daniel? Von Gott?  
Ich habe Kap 10,5-15 gelesen - und hm, da scheint es so, vor allem, wenn da von leinernen Kleidern und dem goldenen Gürtel die Rede ist.

Aber ab Vers 16 schwenkt es dann so um, dass ERST AB VERS 16 die Rede vom Herrn  Jesus  als Menschensohn ist und in Vers 17 dann Daniel diese *Gestalt* als Herr anredet.

Ich komme mit dem Text nicht zurecht. Magst du dir die Zeit nehmen, Dan 10 nochmal genau zu lesen, ob wirklich in dem GANZEN Kapitel die Rede von Jesus als Menschensohn ist?

Lieber Eliah,

hast du die Versangabe wo Nebukadnezar ein Engel erschien für mich?

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3310
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Eliah am So 10 Jan 2016, 12:21

Hallo Heidi,

leider nein, ich finde sie nicht, aber das Geschehnis drumherum ist in [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
dan.5 beschrieben, Es war wohl der "Finger Gottes" selbst, der die Schrift etwa an der Wand schrieb. Kein Engel, sorry.

und nein, ich bin nicht sicher, ob "der Engel d. HERRn" der Hr. Jesus ist, da sich  mir hier einige Ungereimtheiten auftun:

zum Thema der Engel d. HERRn, meine Gedanken, wenn ich darf?

1.: Der "Engel d. H." sieht nur ähnlich aus dort beschrieben von Daniel, entgegen der Beschreibung! nicht exakt gleich, wenn auch sehr ähnlich.
2.: Gott ist onmipräsent, Da Jesus und der Vater eins sind, ein Gott, 3 Wesen, ist wie mehrmals herausgearbeitet Jesus auch Gott und damit überall gleichzeitig anwesend, wie Gott der Vater, oder der hl. Geist.
3: Was sollte Michael, der Engelsfürst, bzw. einer der obersten Engelsfürsten dem Hr. Jesus voraus haben, damit der dort abkömmlich wäre?
(es geht um das Verhindern zu Daniel zu eilen, wo exakt erläutert wird, das dieser 21 Tage verhindert war!)
4: Scheinbar war dieser "Engel" ja auch nicht Allmächtig, sonst hätte er keine 21 Tage kämpfen müssen,- das kann eig. eher nicht der Hr. Jesus gewesen sein.
und nochmal: Jesus ist Gott und damit allgegenwärtig, das wäre äußerst holperig und unstimmig wenn d. Engel d.H. Jesus wäre


soweit meine Gedanken, aber ich will mich hierin nicht festlegen, letztliche Klarheit habe ich darüber nicht.
Aber es ist nur rund und stimmig, wenn das nicht Jesus Christus war dort, bzw. Jesus nicht der Engel d. H. ist.- das muss man anerkennen Wink

Schalom!

PS: und ja, ich bin mir bewusst, das dies viele evangelikale Christen annehmen, das dies der Engel d. H. sei, aber eine Mehrheitsmeinung hat nicht deshalb einen Gültigkeitsanspruch, weil es die Mehrheit ist, sonst hätte ja die Welt recht mit ihrem Quatsch und Elend.
Zudem leben wir im Christentum nicht in einer Demokratie: hier zählt und sticht das Wort allein, JESUS ONLY!
Jeder prüfe alles, wie die Baröer, letztlich bin ich mir auch nicht vollkommen schlüssig, auch meine Erkenntnis ist nur Stückwerk.


PS: editiert, aber nur den Text größer dargestellt und farblich herausgehoben, damit es einprägsamer oder klarer herausgestellt ist.
Der Text ansich wurde nicht verändert. 11:29 11.01.2016


Zuletzt von Eliah am Mo 11 Jan 2016, 11:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Henoch am So 10 Jan 2016, 17:34

Heidi schrieb:
Henoch schrieb:Immerhin sagt hier sogar der Engel des Herrn (Jesus), dass ihm der Engelfürst von Persien 21 Tage widerstanden hat und er erst dann zu Daniel kommen konnte, als Erzengel Michael seine Aufgabe übernahm...Henoch

Liebe Henoch,

ich lese hier gar nichts, dass von in den ersten Versen von einem ENGEL die Rede ist. Ich kann auch nicht glauben, dass dieser *Person*, wenn sie Jesus ist ein anderer Engelfürst zur Hilfe eilen musste, auch wenn die Beschreibung in Dan. 10,5-10 doch auf Jesus schließen lässt. Aber hm, von WEM wurde er gesandt zu Daniel? Von Gott?  
Ich habe Kap 10,5-15 gelesen - und hm, da scheint es so, vor allem, wenn da von leinernen Kleidern und dem goldenen Gürtel die Rede ist.

Aber ab Vers 16 schwenkt es dann so um, dass ERST AB VERS 16 die Rede vom Herrn  Jesus  als Menschensohn ist und in Vers 17 dann Daniel diese *Gestalt* als Herr anredet.

Ich komme mit dem Text nicht zurecht. Magst du dir die Zeit nehmen, Dan 10 nochmal genau zu lesen, ob wirklich in dem GANZEN Kapitel die Rede von Jesus als Menschensohn ist?

heidi

Hallo Heidi,
ich habe es mir nochmal durchgelesen. Ihr (Du und Eliah) habt recht, das ist nicht Jesus...sorry und danke, jetzt bin ich auch schlauer.
Henoch

Henoch
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 17.01.15
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Die Engelsgestallt in Daniel 10 ... eine etwas genauere Betrachtung.... und die Erscheinung in Offenbarung 1

Beitrag  Eliah am Mo 11 Jan 2016, 10:43

hallo liebste Henoch,

JA, das meinen viele, weil er ähnlich aussieht, wenn man etwa Offb. 1 zum Vergleich nimmt, - jedenfalls, wie es zumindest scheint. Aber da würden dann, wie oben ausgeführt, einige Dinge nicht zusammen passen.
Zudem, das fiel mir heut noch dazu ein, ist es ja nicht so, das Jesus ein Knecht Gottes sei, also der Sohn des Vaters - auch wenn er dies hier auf Erden ein Stück weit gewesen sein mag, als Vorbild für uns Brüder, deren er ja der Erstgeborene sei.
Aber Dauerhaft sicher nicht, während ein - eben - Engel dies durchaus dauerhaft sein kann, wie bei Engeln üblich.

Warum die "Erscheinung" nun so ähnlich ist wie die bei Johannes in der Offenbarung- die ich ja gegenüberstellte, weiß ich klar nicht, da hab ich keine Erkenntnis. Es könnte - mutmaßlich jedoch nur (!!)- ein "Erster der Engelsfürsten" sein, wie Michael, aber das ist reine Spekulation, wenn auch naheliegend wegen dem unglaublichen Glanz den er scheinbar hat.
Vermutlich hat er sogar noch eine höhere Stellung als Michael, da er ja - in der Einzahl - Engel d. H. genannt wird - aber das sollte uns eigentlich gar nicht so sehr interessieren, sonst hätte Gott uns das aufgeschlüsselt.
Es gibt nur wenige Stellen die einen nur kleinen Einblick in die Himmelswelten gestatten. Wir sollten auch nicht über das hinaus denken was geschrieben steht, [wie Paulus dringend anordnet!] wie Sekten etwa und dann iwie ne Lehre draus machen. Der HERR weis schon warum er uns hier unten nicht alles offenbart!

Jedenfalls als Fazit:
Die Gestalt in Daniel ist mE. eher nicht Christus, auch wenn diese auf den ersten Blick sehr ähnlich aussieht, wie die Erscheinung in Offb.1.

(wobei: das wäre eh sehr fragwürdig, warum der Vater den Sohn "Engel" nennen sollte zudem, fällt mir noch dazu ein)... (!)
Aber es passt ja gleich mehrfach nicht, wie  ich schrieb weiter oben.
In der Offenbarung (ab 1,12) wird Christus, oder die Erscheinung ja auch nicht Engel, sondern "gleich einem Menschensohn" beschrieben zudem.
(Wir kennen die Betitlung "Menschensohn" die Jesus für sich selbst gebrauchte, da sie der Vater im AT verwendete.)
Es gibt aber hingegen auch ein paar Stellen im AT, in denen wiederum  scheinbar rel. deutlich hingewiesen wird, das "der Engel d.H." doch Christus sei! - Obwohl Engel als Boten Gottes ja auch direkte Rede verwenden, also das Gesprochene quasi Zitate von Gott sind, bzw. der HERR aus und durch sie spricht.... (bitte Bedenken!)
(etwa bei Hagar, oder Abraham: die dortigen Verheißungen können fast nur von Christus selbst gegeben worden sein, es sei denn der Gott hat durch den Engel gesprochen und der Engel hat gesprochen was Gott wollte in Ich-Form!) Engel sind ja meist Boten!
Ein schwieriges Thema...
Wie auch immer, es würde auch passen, wenn auch i.d. Offb. ein Engel geredet hat und Johannes in wörtlicher Rede gesagt hat was Sache ist und bald passieren muss. Am Ende der Offb. spricht Christus jedoch unverwechselbar selbst, als er sagt, das ER seinen ENGEL gesandt hat Johannes zu zeigen was bald geschehen muss (!)

= es ist wie es immer ist, tun wir es den Baröern gleich: Prüfen wir (an Hand der Schrift) ob "es sich so verhält", / ob es passt - Gut das wir sein Wort in Vollendung haben!  cheers

cu
Eliah





-----------



Hier auch ausdrücklich meinen Dank an Henoch, zusammen haben wir das nochmal an Hand der Schrift erläutert und zusammengetragen, wie Glieder an einem Leib = keiner hat alles, wir müssen /können uns ergänzen. So war das ja auch gedacht mit dem Leib Christi hier unten, etwa in der Versammlung. Oder auch hier, wenn wir wollen und es in seinem Sinne hier machen. Also nicht streiten und seine Meinung verteidigen, wie die Welt, sondern zusammentragen und an Hand der Schrift prüfen und dann undemokratisch das Wort Trumpf sein lassen in Hochachtung des Anderen, der seinen Beitrag liefert zum Ganzen.

Edit:  Was mir noch auffiel beim nochmaligen prüfen der Bibelstellen:
Mt 2,13 Als sie aber hingezogen waren, siehe, da erscheint ein Engel des Herrn dem Josef im Traum und spricht: Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter zu dir und fliehe nach Ägypten, und bleibe dort, bis ich es dir sage! Denn Herodes wird das Kind suchen, um es umzubringen.
Hier wird die Erscheinung deutlich "Engel des HERRn" genannt, wie aber kann Jesus das sein, wenn dieser doch vom Kind spricht, das ja inzwischen bereits in die Welt hineingeboren wurde - es sind 2 Personen, anders geht es nicht. Hier steht zwar "ein" Engel d.H. aber weiter oben steht "Der E.d.H" (!) Mutmaßlich denke ich nicht das Joseph 2 versch. Personen aufsuchten. Ausgeschlossen ist dies aber auch nicht.
Mt. 1,20 & 1,24: hier wird deutlich das mit "ein E.d.H."  =  "Der E.d.H." gemeint war in der vorherigen Bibelstelle.

Edit2: sieh mal an: in der Luther 1984 steht da wörtlich 2x "Der Engel d. H." - also TR ist hier genauer und es bestätigt sich mal wieder, wie wichtig es ist eine Grundtextnahe Ü in Händen zu halten. (TR) (!) Very Happy
In Mt. 1,20 UND 1,24 steht beides mal "d.E.d.H"
in Sach 3.2 steht hier im 1985er TR Text: (sticht mir grad ins Auge! - durch den Geist?)
Sach 3,2 Und der Engel des HERRN sprach zu dem Satan: Der HERR schelte dich, du Satan! Ja, der HERR, der Jerusalem erwählt hat, schelte dich! Ist dieser nicht ein Brandscheit, das aus dem Feuer gerettet ist?
wie ist er der HERR, der sagt: "der HERR!" schelte dich? - = ungereimt, es sei denn Christus und d.E.d.H ist nicht derselbe!
oder was mir grad noch auffällt:
Mt 28,2 Und siehe, es geschah ein großes Erdbeben. Denn der Engel des Herrn kam vom Himmel herab, trat hinzu und wälzte den Stein weg und setzte sich darauf.  (das kann nicht Jesus sein, der sich sonst ja selbst...neee... passt eher nicht!)
hingegen: 1Mo 16,10 Und der Engel des HERRN sprach zu ihr: Ich will deine Nachkommen so mehren, dass sie der großen Menge wegen nicht gezählt werden können.  --> lässt wiederum vermuten, das es Christus ist, da er von "Ich werde...." redet. Jedoch muss dies nicht zwingend das bedeuten, da Engel ja auch direkte Rede darbringen, also ich verwenden, wenn Gott etwas sagt. jedenfalls meines bescheidenen Wissens.... (in Jesaja spricht der Prophet ja als Beispiel auch tw. von "ich werde" spricht d.H. usw.)

Jedenfalls ist es nicht rund, teils sogar widersprüchlich, wenn Christus d.E.d.H. wäre - das darf nicht sein, da sein Wort vollkommen ist. "7x geläutert am Eingang zur Erde" wie es heißt!
sorry für den langen Text inzwischen. vllt. "Teilen" wird den Thread? [herausnehmen "der Engel d. Herrn", ist er Christus?]

in Luther 1984 TR wird "Der Engel d. H." geschrieben, also nicht wie wohl eher schlecht übersetzt "Ein Engel d. H." (!)



---------------------

*³ oben schrieb ich was von der Erscheinung Johannes in Offb.1. nun bin ich aber auch nicht mehr sicher, das dies Christus ist, da in Offb. 22 klar von einem Engel die Rede ist, den Joh. ja anbeten wollte, und der ihm das alles gezeigt hatte.
Klar spricht die Erscheinung dort von "ich werde" und "ich bin das a & o" usw. aber auch das "ich, Jesus habe meinen Engel gesandt, euch dies zu bezeugen" (vgl. Offfb. 22. Vers 16 (!!) ) sollten wir dringend beachten!
ob Johannes auch hier "nur" den Engel d.H. gesehen hat oder nicht kann ich nun nicht mehr sagen, ich will jedoch in Zukunft Abstand davon nehmen, das das Christus war der dort beschrieben ist und es nur noch als "mutmaßlich, aber bei näherer Betrachtung fragwürdig" beschreiben.

hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] wird es auch klarer, denn hier bei hilft der Bibelserver nur mit Luther 1984 nur bedingt, da die anderen Ü scheinbar nicht so gut übersetzt sind.
in der Parallelansicht von Bibel-online.net jedoch wirds deutlicher. Die Int Ü hilft hier leider auch wieder einmal wenig.
hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  wirds deutlich, wenn auch klar schwer zu lesen im Deutsch von 1545 - aber die Wortwahl ist korrekt, darum gehts.

aber ich will hier auch keine Doktor-Arbeit machen und keineswegs streiten, nur zusammentragen was wir haben in der Schrift, denn jedwede menschliche Erkenntnis ist nur Stückwerk, nur zusammen könnten wir das klären. Denke jedoch belegt zu haben, das es Probleme gäbe, wenn man noch weiter sagt Christus wäre d.E.d.H. - das ist unstimmig sonst mit einigen Bibelstellen, wie angeführt. - Mehr nicht!

Was im Übrigen die Frage nach der Furcht vor Engeln betrifft, so denke ich das dies ganz automatisch geschieht: man wird zusammenbrechen und aufs Angesicht fallen. 
(wie Daniel, Jesaja, Jeremiah, Johannes und viele andere vor uns)

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Eliah am Mi 10 Feb 2016, 16:38

je mehr ich über die Stellen nachsinne und vergleiche, desto mehr komme ich zu der Ansicht, das Jesus sich klar erkenntlich gibt, hingegen Engel ggf. als direkte Rede Worte von Gott reden. (etwa am Ende der Offb.!)
Es würde einiges unstimmig sein, wenn Christus d. Engel d. HERRn wäre, zudem ist er ja auch "Der Herr", da eins mit dem Vater,- sodass er sogar nach dieser Beschreibung ein Engel seiner selbst wäre...das kann nicht sein, wie anderes, s.o.
Denn ich erinnere mich an die Stelle, wo Jesus zu seinen Jüngern sinngem. sagt, das sie ihn zu Recht "Herr" nennen, denn er sei es...

Bitte gern nochmal die obigen Stückweisen Erkenntnisse nochmal beachten und hier dazu zählen. 

Edit: Hesekiel 1: hier wird "einer der auf dem Thron saß, der aussah wie ein Mensch" beschrieben. Vorher die Herrlichkeit der Seraphim und der Cherubim. 
Die - ich sag mal - durchaus Menschengestalt hatte jedoch auch einen metallenen Glanz und den Bogen d. HERRn um sich, somit wird deutlich das:

a) nur der Vater und der Sohn auf dem Thron sitzen werden, also klar und deutlich ist hier vom Sohn die Rede!
b) der Herr Jesus wohl, in der Herrlichkeit: glänzend und herrlich auf dem Thron neben d. Vater sein wird, voll Herrlichkeit, es aber
c) ggf. schon feine Unterschiede gibt in den Schilderungen und Beschreibungen der Erscheinungen, die wohl beim bloßen Erleben deutlicher würden als man es so in den Zeilen der Schrift liest. (!)

Letztendlich möchte ich mich hier aber nicht festlegen oder sagen das dies so oder so wäre. Gut das ich kein Lehrer bin, denn auch ich strauchle oft Wink 

So,

soweit erst mal für jetzt. Was sagt ihr, wenn ihr obiges mit bedenkt?


servus!

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Eliah am Di 16 Feb 2016, 09:50

keiner?

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Heidi am Di 16 Feb 2016, 16:06

Eliah schrieb: je mehr ich über die Stellen nachsinne und vergleiche, desto mehr komme ich zu der Ansicht, das Jesus sich klar erkenntlich gibt, hingegen Engel ggf. als direkte Rede Worte von Gott reden  

Hallo Eliah,

wenn ich dich richtig verstanden habe, meinst du, dass der "Engel des Herrn" wirklich ein Engel sein muss und nicht Jesus sein kann.

Ich verstehe es so, dass im AT - wo Jesus ja  noch nicht geboren wurde, aber an etlichen Stellen auf ihn hingewiesen wird - und er auch als Engel des Herrn auftritt.

z.B. 2. Mose 3,2-4  spricht dafür, dass der "Engel des Herrn" nicht ein "einfacher Engel" ist, sondern Gott selbst:
Und der Engel des Herrn erschien ihm in einer feurigen Flamme aus dem Dornbusch....
und dann ging Mose ja hin, um sich das näher anzusehen und dann lesen wir:
Als aber der HERR sah, dass er hinging, um zu sehen, rief Gott ihn aus dem Busch...



Eliah schrieb: Hesekiel 1: hier wird "einer der auf dem Thron saß, der aussah wie ein Mensch" beschrieben. Vorher die Herrlichkeit der Seraphim und der Cherubim.
Die - ich sag mal - durchaus Menschengestalt hatte jedoch auch einen metallenen Glanz und den Bogen d. HERRn um sich, somit wird deutlich das:

a) nur der Vater und der Sohn auf dem Thron sitzen werden, also klar und deutlich ist hier vom Sohn die Rede!  

Du hast hier also kombiniert, dass Jesus  im AT nicht gleichzeitig als ein Engel genannt und auf dem Thron sitzend beschrieben werden kann. Aber bedenke, dass bei es sich bei den Versen in Hesekiel ja um besondere Engel, die Cherubim und Seraphin handelt und eben gerade nicht um den "Engel des Herrn". Daher sehe ich keinen Widerspruch in der Stelle von Hesekiel.

Wenn ich über das Thema nachdenke, würde ich ohne näheres Nachlesen zu der Meinung kommen, dass Jesus bis zu seiner Menschwerdung auch als "Engel des Herrn" auftritt, bzw. in der Bibel so genannt wird, aber nach seiner Menschwerdung dazu kein Anlass mehr besteht, ihn als "Engel des Herrn" sozusagen vorzuschatten.

Engel bedeutet ja auch Bote. Wenn Jesus "Engel des Herrn" genannt wurde, verstehe ich es so, dass er damit in Übereinstimmung mit Gott als Gott selber die Botschaft bringt.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3310
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Eliah am Di 16 Feb 2016, 19:08

hallo Heidi,

Danke für deinen Beitrag.
Vllt. solltest du meine Stellen nochmal angucken, wenn du genau liest, erkennst du, was ich so für mich erstmal erkannt habe.
Durch verschiedene Stellen, (s.o.) ist /Wäre es nicht stimmig, wenn Jesus der Engel d. H. wäre.

Ich weis, das Thema ist nicht leicht und die Annahme diesbezüglich ist weit verbreitet, fast jeder sagt das so. ME. oft weil er es vllt.  so gelernt hat.
Wie gesagt, es ergäben sich für mich unvereinbare Widersprüche dadurch, drum habe ich das nochmal angeschaut und weitere Stellen hinzu gezogen. 
Je genauer ich diese betrachte und vergleiche, desto mehr komme ich dahin, das hier einiges nicht vereinbar wäre...
Aber wie schnell überlese ich was, oder lese nicht genau was da so steht!

Bitte guck dir die Stellen nochmal genau an, die ich herausgeschält habe ohne den Gesamt-Kanon aus den Augen zu verlieren.
nicht zuletzt in der Offenbarung, so du nicht nachlesen willst, wo er ja ausdrücklich am Ende in Erscheinung tritt um Johannes zu sagen das er "seinen Engel gesandt hat zu zeigen was bald geschehen müsse" - Hier spricht er dann direkt von sich als dem Herrn Jesus, mit "ich Jesus habe..." - er hat ihm seinen Engel gesandt.

Und das mit dem Thron kommt öfters in der Bibel, auf dem Thron ist kein Engel, und etwa Sach3.2 - das passt nicht wenn ER der Engel d. H. wäre, verstehst du was ich sagen will?
Oder Math.28.2 wo der Engel den Stein weg --> 
Denn der Engel des Herrn kam vom Himmel herab, trat hinzu und wälzte den Stein weg und setzte sich darauf.
Das geht nicht zusammen..., - verstehst du was ich meine?

Ein gutes Thema, das man durchaus nochmal vertiefen sollte... study - und spannend, nicht?   Very Happy

möge der liebe Herr uns hier Aufschluss geben nach seiner Güte und Gnade aus Freude und Freude für uns, nicht weil wir irgendeinen Anspruch hätten, wir haben keinen - sondern einfach unverdient aus lauter Güte.

Wollen wir uns die relevanten Stellen nochmal genauer betrachten?  Wink

servus!

Eliah

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Heidi am Di 16 Feb 2016, 19:37

Hallo Eliah,

ich hatte deine Verse schon nachgelesen und weiß nun auch, auf welchen Vers du dich zum Ende der Offenbarung beziehst.
Ich glaube, ich hatte verstanden was du meinst. Aber ich schrieb dir bereits, dass ich glaube, dass das, was du nur für dich herausgearbeitet hast, für das neue Testament gilt - seit Jesus Menschwerdung. Oder wie siehst du denn die Stelle vom Dornbusch, wo sich der "Engel des Herrn" letztendlich als Gott vorstellt?

Bis zum Auftreten / dem Offenbarwerden Jesus ist es nach dem, was ich aus der Bibel weiß durchaus möglich, oder sogar sicher, dass Jesus im Alten Bund der "Engel des Herrn" genannt wird - aber eben, seit er offenbar wurde, in seiner Person spricht und seitdem Engel eben Engel ist, wie du das richtig erkannt hast und als Beispiel ja mit der Offenbarungsstelle belegt hast.

Hast du denn nun auch verstanden, wie ich es meine? Sonst bitte nochmal langsam lesen, da ich leider nicht die Gabe des kurzen und knackigen Erklärens und Schreibens habe.

heidi

PS: Ich bin übrigens auch nicht von denen, die Angelerntes oder Gehörtes als ewig richtig verbuchen und nicht mehr lernbereit sind. (Ich beschäftige mich nämlich gerade neu mit dem Thema Hölle, Hades, Abyssos usw., um zu sehen, ob es richtig ist, was die Allgemeinheit glaubt und ich gelernt habe)

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3310
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Eliah am Di 16 Feb 2016, 19:48

.
wo sich der "Engel des Herrn" letztendlich als Gott vorstellt
ja, das geht auch wenn Gott zugeschaut hat und dann zu ihm redet, nicht? 

Ebenso in d. Offb. wo zu erst der Engel geredet haben kann und letztlich Jesus sagt das er seinen Engel gesendet hat.

Oder das Wegwälzen des Steines auf den sich der E.d.H. setzte um für wen den Stein wegzuwälzen? Richtig nicht für d.E.d.H. sondern für eine andere Person, nämlich den Auferstandenen. (Und das war im NT *!)

doch versuchen wir nicht unsere Erkenntnisse gegeneinander einzusetzen sondern miteinander in Zuarbeit der Glieder, die allen nichts sind, wie ein Arm der allein auf dem Boden liegt, oder ein Auge....
Es gilt nun nicht irgendwelche Theorieen zu verteidigen, sondern um Wahrheitsfindung.
Ich sag das nur, damit wir nicht in die falschen Motivationen abrutschen.

Und wie spricht der Herr zu sich selber? siehe oben die Stelle - das geht iwie nicht zusammen, verstehst mich nicht?

Da sind mir zu viel Stellen die so nicht passen sonst. Und sein Wort kann nur stimmig sein, es ist vollkommen! Very Happy
.
* weil du sagtest das das vllt. nur AT war... (!) = wie man sieht ist dieser Engel d. H. durchaus im NT noch vorhanden, unverändert. Warum auch sollte Gott das ändern?

Aber vllt. mache ich nen neuen Thread dafür auf, oder wer mag! 
Ist doch ein eigenes Thema nun geworden. "Der Engel d. Herrn, wer ist das?"
Aber bis dahin können wir uns ja noch ein wenig vertiefen und genau lesen was da steht und was ggf. nur interpretiert wurde von uns  oder anderen und einer übernimmt es vom anderen, oder möchte nur recht haben, oder sonst was - möge der Herr Gnade schenken! (allgemein gemeint, nicht persönlich! niedere Motive sind auch bei uns manchmal klar hinderlich aber vorkommend, kein Thema. Da ist wohl keiner ausgenommen...)

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Heidi am Di 16 Feb 2016, 20:58

Eliah schrieb:ja, das geht auch wenn Gott zugeschaut hat und dann zu ihm redet, nicht?
 

Der Engel des Herrn war im Dornbusch und dann müsste sich Gott ja auch in den Dornbusch gesetzt haben, weil aus dem Busch die Stimme Gottes kam

Oder ein weiteres Beispiel: Nimm 1. Mose 16,17-13, wo der Engel des Herrn der Hagar erschien und sagte: Ich will deine Nachkommen so mehren, dass sie der großen Menge willen nicht gezählt werden können.
Das kann doch kein einfacher Engel so machen, dass er Nachkommen mehrt?!! Und dann steht ja noch in Vers 13, dass Hagar sagt: Und sie nannte den Namen des Herrn, der mit ihr redete: Du bist ein Gott, der mich sieht!

Eliah, glaubst du denn, dass an einigen Stellen im AT der Engel des Herrn Gott (Jesus) ist, oder glaubst du, dass da NIE Gott mit gemeint ist? Das verstehe ich jetzt nicht ganz, wie du es meinst.



Eliah schrieb: Oder das Wegwälzen des Steines auf den sich der E.d.H. setzte um für wen den Stein wegzuwälzen? Richtig nicht für d.E.d.H. sondern für eine andere Person, nämlich den Auferstandenen. (Und das war im NT *!)

Ja, genau, das schrieb ich ja , dass im NT
1.) also nach der Menschwerdung Jesu, also
2.)  nach seinem Offenbarwerden

Jesus ab da immer SELBER in seiner Person aufgetreten ist und nicht mehr vorgeschattet als Engel des Herrn, wie im AT.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3310
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Eliah am Mi 17 Feb 2016, 09:46

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Und der Engel des HERRN erschien ihm in einer feurigen Flamme aus dem Dornbusch. Und er sah, dass der Busch im Feuer brannte und doch nicht verzehrt wurde. 

Hier ist vom E.d.H. die Rede erst mal weiter nichts.

habt ihr nicht gelesen im Buch des Mose, bei dem Dornbusch, wie Gott zu ihm sagte und sprach (2.Mose 3,6): »Ich bin der Gott Abrahams und der Gott Isaaks und der Gott Jakobs«? <-- hier ist, so man genau liest - die Rede davon das Gott BEI DEM Dornbusch redete, bzw. "sagte" dies und das.

Andererseits 
"Als aber der HERR sah, dass er hinging, um zu sehen, rief Gott ihn aus dem Busch und sprach: ..."hier liest man, stimmt, das Gott ihn aus dem Busch rief. 
Gott ruft aber auch durch Engel oder Propheten oder Jünger oder einfach Nachfolger, die ihm hingegeben sind,- Wie bei einer Sekretärin die einen Brief schreibt auf Anweisung ihres "Herrn",- Hat nun die Sekretärin gesprochen/Geschrieben oder der Cheff? Very Happy

Wie gesagt, gut, das es schon ne ganze Ladung Verse gibt, die wir anschauen können. Ein Vers allein ist meist - wie du weist - nicht allzu aussagekräftig. Erst im Gesamt Kanon wird manches deutlich was Sache ist oder wie es gemeint ist.
Aus einzelnen Versen ne "Lehre" zu machen tun wir hier ja Gott-sei-Dank nicht!

und es geht nun nicht darum wer Recht hat, oder einen Vers gegen einen anderen zu stellen, wie ich weiter oben schrieb. 
DAS Führt dann zu genau ... nichts...
Die 4, - 5 Verse dich mich irritiert haben bei der Behauptung das Christus d. Engel d. Herrn sei, habe ich oben geschrieben. 
Vllt. sollte ich dies noch mal extra erwähnen oder noch mal übersichtlicher aufführen und zitieren?

Eigentlich dachte ich ich hätte diese nun oft genug erwähnt.... *kopfkratz* = da geht das eben nicht zusammen, Heidi.

hmmmm.......... *grübel-modus = on"


Zuletzt von Eliah am Do 18 Feb 2016, 17:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Ralf-Peter am Do 18 Feb 2016, 17:17

Eliah schrieb: vielleicht sammeln wir einfach mal alle Stellen die was zum Thema "Engel d. HERRn" aussagen zusammen und sortieren dann mal? --> DAS sollte dann doch schon ziemlich zielführend und aufschlussreich sein, nicht?
Und vielleicht gerade hier noch zunächst, damit wir das dann gleich im neuen Thread ordnen können....

Falls Bibelstellen zu "Engel des Herrn" gesammelt werden, dann bitte im neuen Thread, sonst wird das hier zu unübersichtlich.
Bitte haltet euch an die Fragen des Eingangsbeitrags, wenn ihr hier weiter schreiben wollt. Danke.

Ralf-Peter

Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 46
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Engel

Beitrag  Eliah am Do 18 Feb 2016, 17:39

= done Wink

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1189
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten