Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Den Feind segnen, was passiert dann?
von Heidi Heute um 20:30

» Das Buch Susanne
von Heidi Heute um 19:55

» Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?
von Eliah Gestern um 07:56

» Gute Bibel?
von Eliah Sa 16 Sep 2017, 19:09

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mo 11 Sep 2017, 18:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald So 27 Aug 2017, 09:11

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Eliah Do 17 Aug 2017, 19:49

» Viele Grüße
von Harald Do 17 Aug 2017, 00:20

» Ein sehr erfreulicher Bibelabschnitt
von Eliah Mi 16 Aug 2017, 17:09

» Jesaja 53,10 ... warum?
von Henoch Sa 05 Aug 2017, 07:49

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah Do 03 Aug 2017, 17:57

» Jesus und der Islam
von Eliah Fr 28 Jul 2017, 08:37

» Wort + Wissen, Schöpfung vs. Evolution
von Harald Fr 21 Jul 2017, 23:22

» Ehe für alle
von Günter Do 20 Jul 2017, 19:11

» Werden wir Essen und Trinken im Himmel bzw. auf der neuen Erde?
von Heidi Mo 17 Jul 2017, 20:32

» Was mann nicht hören will ...
von Harald Mo 17 Jul 2017, 00:33

» Geheiligt werde dein Name (Vater Unser Gebet)
von Eliah So 16 Jul 2017, 18:37

» Toleranz ... einem liberalen Christentum
von Harald Sa 15 Jul 2017, 22:13

» Ehe für Alle – Eine Stellungnahme aus meiner Sicht als gläubiger Christ
von Harald Do 13 Jul 2017, 22:51

Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  Günter am Mi 14 Dez 2016, 20:52


birnbaum schrieb:und bitte Euch, mir Rückmeldung zu geben, welche Übersetzung Euch gut eingeht und warum. .....

Es geht darum, bei dieser Art der Übersetzung das Hebräische möglichst korrekt und verständlich zu verdeutschen, .....

Version 1   :-)  
etwas holpriger Satzbau, Verständlichkeit noch OK

Version 2   :-)  
etwas holpriger Satzbau, Verständlichkeit noch OK

Version 3   :-) :-)  :-)
für mich am eingängigsten, guter, korrekter Satzbau,
--> in den Versen 7 + 8 bitte Fehler korrigieren

Version 4   :-)  
etwas holpriger Satzbau, Verständlichkeit noch OK

Version 5   :-) :-)  
guter, korrekter Satzbau, Verständlichkeit OK

Version 6   :-) :-)  
guter, korrekter Satzbau, Verständlichkeit OK


Die Lutherübersetzung habe ich sofort an der ersten Zeile erkannt. Sie ist gut eingängig und entspricht meinem Sprachgefühl für die Bibel am besten.

Ob das Hebräische jeweils korrekt übersetzt wird, vermag ich nicht zu beurteilen.


Viele Grüße, Günter

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1372
Anmeldedatum : 01.10.08

Nach oben Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  birnbaum am Do 15 Dez 2016, 10:02

Danke fürs Lesen und Antworten! Fehler hab ich korrigiert. Im 8. Vers der ersten Version ist auch ein Fehler, aber der steht schon so im Text. In der weiteren Auflage der Bibel wurde er berichtigt. – Mal schauen, ob´s noch weitere Reaktionen dazu gibt.... Danke, Günter! Lieb von Dir, dass Du so schnell reagiertest!

birnbaum
Ist noch neu hier
Ist noch neu hier

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.03.16

http://www.bibelpedia.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  Ralf-Peter am Do 15 Dez 2016, 19:28

Mir geht es ähnlich wie Günter.

Version 3 für mich am eingängigsten, allerdings bin ich diese Bibel auch gewohnt.  study

Version 1 und 2 musste ich zweimal lesen, um zu verstehen, obwohl der Psalm bekannt ist.

Version 4 war für mich am schwersten - sehr umständlicher Satzbau und die Wortwahl sehr schwierig.

Version 5) gute Verständlichkeit, der Satzbau und die Wortwahl ist ok.

Version 6 ebenfalls gut verständlich, Vers 7 hat allerdings Fehler, da muss ich raten, was das heißen soll.



LG
Ralf-Peter


Zuletzt von Ralf-Peter am So 15 Jan 2017, 08:42 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet

Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 45
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  birnbaum am Do 15 Dez 2016, 19:49

Danke, Ralf–Peter, für die ehrliche Beurteilung, Bin sehr zerknirscht über den Tippfehler bei 6); habe ihn korrigiert. Bin aber sicher, du konntest erraten, was da stehen sollte. Interessant auch, dass die Version 3) sofort identifiziert wurde. Dass deine Beurteilung sich nicht ganz deckt mit der von Günter, zeigt, dass jeder Leser Sprache unterschiedlich wahrnimmt. Mal sehen, was noch kommt... Danke Dir jedenfalls für die Einschätzung! Segensgruß von Simon!

birnbaum
Ist noch neu hier
Ist noch neu hier

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.03.16

http://www.bibelpedia.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  Günter am Fr 16 Dez 2016, 10:11


birnbaum (Simon) schrieb:Dass deine Beurteilung sich nicht ganz deckt mit der von Günter, zeigt, dass jeder Leser Sprache unterschiedlich wahrnimmt.

Deshalb macht es ja auch Sinn, Vergleichsbibeln parat zu haben. Oft reicht es schon für das Sprachverständnis, wenn ein unklarer Satz etwas anders formuliert ist.

Ich habe beruflich viel mit technischen Texten zu tun und kenne die Verständnisprobleme und Fehlinterpretationen der Texte, auch wenn wir uns in unserer aller Muttersprache bewegen.


Viele Grüße, Günter


PS:
Eine Aussage über die Verständlichkeit der 6 Texte kann eigentlich jeder abgeben. Dazu sind keine besonderen Bibelkenntnisse erforderlich. Deshalb hier die Einladung an alle zum mitmachen. Auch Gäste und Mitglieder, die sich sonst eher nicht beteiligen. Es wäre schön, wenn da noch ein paar mehr Meinungen stehen würden.  :-)


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1372
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Psalmenvariationen

Beitrag  birnbaum am Di 27 Dez 2016, 13:39

Danke für die Beurteilungen zu den sechs verschiedenen Psalmen–Varianten. Was mir besonders daran auffiel, ist, dass meine Fragestellung wörtlich genommen und rundheraus geschrieben wurde, was behagt und was eher krumm ging. Ich habe nicht erwartet, dass andere als runde, und leicht verständliche Übersetzung auf den ersten Plätzen landen.

Generelle Bemerkungen: In Version 1 steht im Hebräischen einfach nur "Tag dem Tag" und "Nacht der Nacht" oder "zur hin"; nun kann sich der Übersetzer aussuchen, ob der den Satz füllt oder die Abfolge der Begriffe "nackt" so stehen lässt. – Zu "Gluten": das ist kein Schreibfehler, der Übersetzer hat vielleicht nicht ganz glücklich anstelle "Glut" das Verb "gluten" substantiviert. (Hat nichts mit dem Weizeneiweiß–Kleber zu tun.)

Zur Version 2) Die Messschnur ist die wörtlich möglichste Übersetzung laut der Menge der Hebräisch–Linguisten; ein ausgespanntes Massband sozusagen. Nicht wohlklingend, aber wörtlich. Andere entscheiden sich für "Schall" oder "Schwall" (M. Buber).

Version 3 war der Favorit; hört sich an wie Luther – und ist auch in der Tat Luther neu revidiert 2017.

Version 4 hatte das Problem mit der "Wölbung": das Hebräische Wort Rakia heißt nahezu überall wörtlich Firmament, früher "Veste", also Feste oder Wölbung. Wenn man Himmelsfeste überträgt, ist er Himmel dazugesetzt zwecks Verständlichkeit. Firmament ist halt ein Fremdwort, von firmus (fest). Diese Übersetzung ist übrigens die einzige, die die im Hebräischen maskuline Sonne folgerichtig mit "Sonnenball" wiedergibt. Im Deutschen muß die weibliche Sonne mit dem männlichen Bräutigam konkurrieren; das passt nicht zur Aussage, denn, wie im Psalm 84:12 zu lesen: "Gott der Herr ist Sonne und Schild“, Sonne hier kein weibliches Attribut, das übernehmen der Begriff "Erbarmen" und "ruach" für Geist. Hier hat der Übersetzer folgerichtig den maskulinen Sonnenball dem Herrn Bräutigam passend gemacht.

Version 1 ist aus der röm.–katholischen Herder–Bibel, zuletzt revidiert 2005.

Version 2 ist älter, nämlich ursprünglich aus 1976, 1990 revidiert: eine freikirchliche, recht unbekannt gebliebene Übersetzung von Ernst Simon.

Version 3 ist Luther revidiert 2017

Version 4, die am Wenigsten gefiel, stammt auch aus dem Jahr 1837, wurde erst 150 Jahre später, 1997, leicht durchgesehen. Wörtlich, aber eben nicht elegant zu lesen, ist die "Heilige Schrift", des Juden Leopold Zunz.

Version 5 ist aus der neuen vollständig überarbeiteten Einheitsübersetzung 2016, in gehobenem Aufsatzdeutsch, ein wenig profillos, aber für jedermann verständlich.

Version 6 stammt aus der neuen Zürcher Bibel 2007.

Wünsche allen friedvolle und erholsame Feiertage:
"VIELE MENSCHEN WOLLTEN GÖTTER SEIN, ABER NUR EIN GOTT WOLLTE MENSCH WERDEN«

birnbaum
Ist noch neu hier
Ist noch neu hier

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.03.16

http://www.bibelpedia.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  Günter am Mo 09 Jan 2017, 10:02


birnbaum:

Version 5 ..... in gehobenem Aufsatzdeutsch, ein wenig profillos, aber für jedermann verständlich.

"Gehobenes Aufsatzdeutsch" stellt die Bibel vom Sprachgefühl in eine Reihe mit zahlreichen anderen Büchern und macht sie für mich ein Stück weit beliebig. "Lutherdeutsch" dagegen gibt der Bibel sprachliches Profil, ist ein Alleinstellungsmerkmal und fühlt sich für mich richtig an, es fühlt sich für mich an wie die Bibel. Zumindest meine Lesebibel kann eigentlich nur eine Lutherbibel sein. Die Elberfelder nutze ich zur Bibelarbeit, da spielt das keine Rolle.

Wer nicht mit der Lutherbibel verwachsen ist, muss das nicht verstehen.


Viele Grüße, Günter

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1372
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  birnbaum am Do 12 Jan 2017, 18:01

Die EinheitsÜ 2016 schreibt gehobenes Aufsatzdeutsch, nicht die Lutherbibel! So jedenfalls schrieb ich.

birnbaum
Ist noch neu hier
Ist noch neu hier

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.03.16

http://www.bibelpedia.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  Günter am Do 12 Jan 2017, 19:27

birnbaum schrieb:Die EinheitsÜ 2016 schreibt gehobenes Aufsatzdeutsch, nicht die Lutherbibel! So jedenfalls schrieb ich.

Stimmt, habe ich aber auch nicht anders behauptet:

Günter schrieb:
birnbaum:

Version 5 ..... in gehobenem Aufsatzdeutsch, ein wenig profillos, aber für jedermann verständlich.

"Gehobenes Aufsatzdeutsch" stellt die Bibel vom Sprachgefühl in eine Reihe mit zahlreichen anderen Büchern und macht sie für mich ein Stück weit beliebig. "Lutherdeutsch" dagegen .....

birnbaum schrieb:
.....
Version 5 ist aus der neuen vollständig überarbeiteten Einheitsübersetzung 2016, in gehobenem Aufsatzdeutsch, ein wenig profillos, aber für jedermann verständlich.
.....

Ich wollte die Einheitsübersetzung 2016 nicht diskutieren und habe sie deshalb auch nicht namentlich benannt, ich habe es bei deiner "Version 5" belassen.

-->Version 5 ..... (= Einheitsübersetzung 2016) in gehobenem Aufsatzdeutsch, im Gegensatz zu "Lutherdeutsch".

Ich hoffe, das war jetzt verständlich.

Viele Grüße, Günter

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1372
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen

Beitrag  birnbaum am Do 12 Jan 2017, 22:25

Danke für die Klarstellung, war dann ein kleines Mißverständnis meinerseits....

birnbaum
Ist noch neu hier
Ist noch neu hier

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.03.16

http://www.bibelpedia.com

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten