Wer ist online?
Insgesamt sind 8 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 7 Gäste :: 1 Suchmaschine

Heidi

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Den Feind segnen, was passiert dann?
von Heidi Heute um 20:30

» Das Buch Susanne
von Heidi Heute um 19:55

» Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?
von Eliah Gestern um 07:56

» Gute Bibel?
von Eliah Sa 16 Sep 2017, 19:09

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mo 11 Sep 2017, 18:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald So 27 Aug 2017, 09:11

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Eliah Do 17 Aug 2017, 19:49

» Viele Grüße
von Harald Do 17 Aug 2017, 00:20

» Ein sehr erfreulicher Bibelabschnitt
von Eliah Mi 16 Aug 2017, 17:09

» Jesaja 53,10 ... warum?
von Henoch Sa 05 Aug 2017, 07:49

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah Do 03 Aug 2017, 17:57

» Jesus und der Islam
von Eliah Fr 28 Jul 2017, 08:37

» Wort + Wissen, Schöpfung vs. Evolution
von Harald Fr 21 Jul 2017, 23:22

» Ehe für alle
von Günter Do 20 Jul 2017, 19:11

» Werden wir Essen und Trinken im Himmel bzw. auf der neuen Erde?
von Heidi Mo 17 Jul 2017, 20:32

» Was mann nicht hören will ...
von Harald Mo 17 Jul 2017, 00:33

» Geheiligt werde dein Name (Vater Unser Gebet)
von Eliah So 16 Jul 2017, 18:37

» Toleranz ... einem liberalen Christentum
von Harald Sa 15 Jul 2017, 22:13

» Ehe für Alle – Eine Stellungnahme aus meiner Sicht als gläubiger Christ
von Harald Do 13 Jul 2017, 22:51

Biblische Archäologie: Aschera- und Baalkult

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Biblische Archäologie: Aschera- und Baalkult

Beitrag  Günter am Sa 03 Dez 2016, 00:11


Biblische Archäologie: Aschera- und Baalkult

König Hiskia,
2. Könige 18,4 (Elb. 1985):
Er beseitigte die Höhen und zertrümmerte die Gedenksteine und rottete die Aschera aus.

König Jehu,
2. Könige 10,27 (Elb. 1985):
und sie rissen den Gedenkstein des Baal nieder; und sie rissen das Haus des Baal nieder und machten Aborte daraus; <die sind dort> bis auf den heutigen Tag.


Durch die auf dem ehemaligen Tempelplatz errichteten Aborte wurde der Ort für die Baalanhänger entheiligt und damit für kultische Zwecke unbrauchbar gemacht. Genau so einen Steinblock, der als Abortstein gehauen war, haben Ausgräber in diesem Jahr in einem entweihten Höhenheiligtum gefunden.


Viele Grüße, Günter

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1372
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Biblische Archäologie: Aschera- und Baalkult

Beitrag  Pavle am Sa 03 Dez 2016, 11:49

Hast du eine Quelle?

Pavle
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 06.01.16
Alter : 38
Ort : 74420 Oberrot

Nach oben Nach unten

Re: Biblische Archäologie: Aschera- und Baalkult

Beitrag  Günter am Sa 03 Dez 2016, 11:53


Quelle:

Faszination Bibel, Ausgabe 4/2016,
Seite 6, "Glaubensreform mithilfe einer Toilette"


Viele Grüße, Günter



Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1372
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Biblische Archäologie: Aschera- und Baalkult

Beitrag  Pavle am Sa 03 Dez 2016, 12:15

Danke

Very Happy Interessanter Titel

Das ist wieder mal ein Beleg dafür, das Gott kein grunmeliger Greis ist, sondern Humor hat.

Pavle
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 06.01.16
Alter : 38
Ort : 74420 Oberrot

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten