Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Frage zum Vater unser
von Henoch Gestern um 21:12

» Advent, Advent
von UriKulm Gestern um 13:23

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Fr 08 Dez 2017, 23:05

» ´Luther - teuflisch gut`
von budde harald Fr 08 Dez 2017, 22:43

» Psalm 22
von UriKulm Fr 08 Dez 2017, 00:23

» Erkenntnis von Gott gegeben
von UriKulm Sa 02 Dez 2017, 15:47

» Eine kleine Postkarte für verfolgte Christen?!
von Heidi Mi 29 Nov 2017, 20:18

» Gebetskampagne Nordkorea
von Heidi Mi 29 Nov 2017, 19:47

» Prädestination
von Henoch Mo 27 Nov 2017, 22:58

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Henoch Mo 27 Nov 2017, 09:20

» Joh. 6.6: Was wollte Jesus prüfen?
von fetarubil So 26 Nov 2017, 17:38

» Das Evangelium, das der APOSTEL Paulus predigte ...
von Heidi Sa 25 Nov 2017, 11:56

» - Zitate -
von UriKulm Mi 22 Nov 2017, 15:01

» Weihnachten
von Heidi So 19 Nov 2017, 16:17

» Traum vom Abschied
von budde harald Sa 18 Nov 2017, 23:59

» Danke für den Regenbogen
von budde harald So 12 Nov 2017, 09:23

» Kann ein Gläubiger wieder verloren gehen?
von Eliah Do 09 Nov 2017, 18:52

» Kann ein wiedergeborener Christ ein "Verkläger der Brüder sein?"
von UriKulm Fr 03 Nov 2017, 12:19

» Reformation
von UriKulm Do 02 Nov 2017, 22:59

..niemand denke etwas Arges

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

..niemand denke etwas Arges

Beitrag  Heidi am Do 29 Dez 2016, 22:05

Sach 7,10...und denke keiner gegen seinen Bruder etwas Arges in seinem Herzen!

Aus Gedanken....
werden (entsprechende) Gefühle (im Herzen)....
aus Gefühlen...
werden Worte und Taten.

Heute war ich auf einer Beerdigung eines Christen und die Familie und Gemeinde sagte, er habe immer nach dem Willen Gottes leben gewollt und NIE ein böses Wort gesagt. Wenn er vergrätzt war, konnte man das lediglich schon mal am Gesichtsausdruck erkennen.


heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3317
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: ..niemand denke etwas Arges

Beitrag  Günter am Fr 30 Dez 2016, 07:50


Hallo Heidi,

hier sind einige Gedanken zu deinem Beitrag:

Heidi schrieb:Sach 7,10...und denke keiner gegen seinen Bruder etwas Arges in seinem Herzen!

Das ist für mich eine Frage der Lebenseinstellung. Manche suchen förmlich ohne weitere Veranlassung nach Lug und Trug in ihren Mitmenschen, andere nicht. Das ist hier vermutlich gemeint.

Man sollte Menschen nicht generell ohne weitere Beweise unter Generalverdacht stellen, klar ist aber auch, dass Lug und Trug in der Welt sind. In der Rechtssprechung nennt man die Aussage von Sach 7,10 "Unschuldsvermutung". Das hindert aber Polizei und Staatsanwaltschaft nicht am ermitteln, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt und das muss auch so sein.

Ich finde, die Unschuldsvermutung trifft das am besten, was mit Sach 7,10 gemeint ist.

Auch wenn es hier sehr plausibel ist (zumindest für mich), sollte man aus einer Aussage, die nur ein mal in der Bibel vorkommt, keine Lehre machen. Das schmälert die Aussage natürlich nicht.


Heidi schrieb:Wenn er vergrätzt war, konnte man das lediglich schon mal am Gesichtsausdruck erkennen.

Wenn er belegbar zu Recht vergrätzt war, passt Sach 7,10 doch eigentlich nicht. Harte Worte sind manchmal auch schon mal angebracht, wenn ein belegbarer Grund für das vergrätzt sein vorliegt. Böse Worte nicht. Sich "Luft machen" gehört auch dazu. Wer das nicht kann, hat eher Probleme mit seinem Blutdruck und seinem Magen.


Viele Grüße, Günter


Zuletzt von Günter am Sa 31 Dez 2016, 08:18 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Fehlerhafte Auslegung durchgestrichen)

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: ..niemand denke etwas Arges

Beitrag  Heidi am Fr 30 Dez 2016, 23:47

Danke Günter für deine Gedanken. Daher habe ich jetzt doch mal nachgesehen, was das hebräische Wort für Arges bedeutet:

Es heißt ra'ah und das bedeutet:
Böses, Bosheit, Unheil, Unglück, Übel.

Die Elberfelder Bibel übersetzt demnach:

Ersinnt nicht Unglück in eurem Herzen.

Ich finde, damit bekommt der Satz nochmal einen etwas anderen Sinn - also eine Stufe schlimmer, dass man nicht nur was Arges gegen den anderen denkt, sondern sogar noch was Unglück gegen den anderen ausheckt??

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3317
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: ..niemand denke etwas Arges

Beitrag  Günter am Sa 31 Dez 2016, 08:01


Hallo Heidi,

Asche über mein Haupt!

Sach. 7,10 (Luther 2017):
und denke keiner gegen seinen Bruder etwas Arges in seinem Herzen!


Sach. 7,10 (Elberfelder 1985):
Und ersinnt nicht gegeneinander Unglück in euren Herzen!


Eigentlich muss man beide Übersetzungen inetwa gleich verstehen. Mir ist da bei meiner Auslegung ein Flüchtigkeitsfehler unterlaufen.
Ich habe fälschlicherweise nicht "gegen seinen Bruder", sondern "über seinen Bruder" gelesen.

Errare humanum est.
Irren ist menschlich.

Gut, dass du noch mal nachgehakt hast.

Heidi schrieb:..... sondern sogar noch was Unglück gegen den anderen ausheckt??

Felix qui potuit rerum cognoscere causas.  
Glücklich, wem es gelang, den Grund der Dinge zu erkennen.


Viele Grüße, Günter

PS:
Die fehlerhafte Auslegung in meinem vorherigen Beitrag habe ich durchgestrichen, aber stehen gelassen, damit man nachvollziehenen kann, worum es hier geht.

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: ..niemand denke etwas Arges

Beitrag  Henoch am So 29 Okt 2017, 15:10

Hallo Ihr Lieben,
den Thread hab ich grad entdeckt....naja, er ist etwas älter.

Aber dazu fällt mit ein: Wir dürfen Motive und Herzenshaltungen nicht richten, ja nicht einmal beurteilen. Da gilt "Die Liebe glaubt alles". Denn Gott alleine sieht in unser Herz und erforscht die Nieren und die Gedanken des Herzens. Deshalb sollen wir auch das Handeln des Nächsten nicht interpretieren, schon gar nicht etwas Arges oder Böses unterstellen.

Als das mit Paulus geschah in Korinth, das sagte er folgendes:  1 Kor.4,
3 Mir aber ist es das Geringste, dass ich von euch oder von einem menschlichen Gerichtstag beurteilt werde; ich beurteile mich aber auch selbst nicht.
4 Denn ich bin mir keiner Schuld bewusst, aber dadurch bin ich nicht gerechtfertigt. Der mich aber beurteilt, ist der Herr.
5 So verurteilt nichts vor der Zeit, bis der Herr kommt, der auch das Verborgene der Finsternis ans Licht bringen und die Absichten der Herzen offenbaren wird! Und dann wird jedem sein Lob werden von Gott. (rev. Elb)

Henoch

Henoch
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 340
Anmeldedatum : 17.01.15
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: ..niemand denke etwas Arges

Beitrag  Eliah am So 29 Okt 2017, 16:24

ja, sehr gut! Very Happy

und so wird es auch rund - das "richtet nicht",-  und das "richtet ihr die drinnen sind" -
denn das Richten derer die "drinnen sind" ist ein Gerade-richten, mE. nach, ein "Ausrichten" wenn man so mag,- ein Zurechtstutzen oder Zurechtweisen, wie "die Zucht" ja altdeutsch klar ausdrückt und was weich-deutsch Erziehung meint. Es ist immer aus Liebe und ZUM Guten hin.

Richten im Sinne von Ver-Urteilen ist nicht gut. Und Jesus stellt dies klar heraus, das es "vor der Zeit" wäre, denn noch ist Gnadenzeit. study
Und da sollten wir sehr vorsichtig sein, denn sonst "richten" wir uns ggf. selbst damit auch.

Die Liebe wird letztlich entscheidend sein, in wie weit wir  zunehmend Täter des Wortes werden - Sie allein sei unser Beweggrund.
Und wo sie nicht herrscht gerade, sollte man sich sehr zurückhalten.
Überhaupt sollte Wut oder ähnliches nur ggü. seinem Reich entstehen, für mich selber ist sie tabu geworden.
Und wenn mir das Üble entgegenschlägt,  tröste ich mich in ihm,  wie David in 1. Sam.30 etwa - naja, ich lerne noch Wink

Aber ich sehe noch durchaus Baustellen, dies es dringend zu beseitigen gibt, denn auch ich habe es noch nicht erfasst, wie Paulus es nennt.
Ja, die Liebe wirds letztlich ausrichten, und das nur durch ihn, und IN Ihm. Er, seine Liebe wirds machen. Und hier die stete Nähe zu IHM.
Ach das meine Wege doch beständig wären.... (aus Ps. 119)

schönen Rest-Sonntag noch!
Eliah

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1191
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: ..niemand denke etwas Arges

Beitrag  Henoch am So 29 Okt 2017, 19:03

Hallo Eliah,
Das Gegenteil von Liebe ist nicht Zorn oder so was, sondern Ungehorsam ins Wort Gottes. Das betrifft sowohl unsere Beziehung zum Herrn, auf Glauben und Gnade gegründet, als auch unsere Beziehung zum Geschwister im Herrn und auch zum Unerlösten. Wir sollen das tun, was die Schrift sagt.

Und es ist uns erlaubt, gegen manche Dinge zornig zu sein, wir dürfen dabei nur nicht sündigen. Aber, nichts schlimmer als Zorn auf den Nächsten, weil wir uns über ihn ärgern, weil wir uns selbst etwas über ihn ausgedacht haben. Und das geht schneller, als man denkt. Deshalb darf man Herzenshaltungen und Motive nicht richten.
Henoch

Henoch
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 340
Anmeldedatum : 17.01.15
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: ..niemand denke etwas Arges

Beitrag  Eliah am Mo 30 Okt 2017, 06:18

Hallo Henoch,

du hast natürlich Recht: Zorn ist nicht das Gegenteil von Liebe,- und ja, wir dürfen zornig sein: "Zürnt, aber sündigt nicht".
Gott ist ja auch - ganz natürlich und gerechter Weise - zornig in seinem heiligen Zorn über all die Ungerechtigkeiten, Götzendienst und so weiter, aber bei uns wird Zorn leicht zum Problem.
Bei uns schleicht sich - auch ganz natürlich durch die Prägung durch die gefallene Welt - sehr schnell Sünde ein.
Deshalb mein Rat, im Zorn schnell vorsichtig zu sein und sich selbst zu kontrollieren, am besten gar nicht zornig zu werden, es sei denn es betrifft Gottes Reich. Auch hier aber Vorsicht!
Sollen wir doch etwa einen Bruder, der total daneben ist, in Sanftmut wieder auf Kurs bringen...

Und ja, wir sollen tun, was in der Schrift steht. Uns hier ganz schnell korrigieren lassen, denn jede Sünde bringt Unheil und Verderben mit sich.
Es ist nur gut, seine Wege zu gehen. Die engen, schmalen Pfade, die aber geglättet sind und nicht steinig wie unsere Wege.

Ja.

Eliah

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1191
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten