Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Christliche Teestube in Velbert hat eröffnet!
von Heidi Gestern um 21:36

» Vergeben leicht gemacht
von budde harald Gestern um 21:11

» Flüchtlinge
von UriKulm Gestern um 18:53

» Phil. 3,17-19 Feinde des Kreuzes
von UriKulm Gestern um 15:27

» Frage zu den Opfern im AT
von Heidi Do 18 Jan 2018, 13:56

» Frage zu Joh. 11,33.38 (Lazarus): da ergrimmte Jesus
von Eliah Di 16 Jan 2018, 16:22

» Jahreswechsel 2017/18
von Heidi Di 02 Jan 2018, 18:30

» - Zitate -
von Heidi Di 02 Jan 2018, 18:28

» Geld investieren
von Heidi So 31 Dez 2017, 20:11

» 1. Petrus 3,19 und 4,6 Jesus predigt den "Toten"?
von UriKulm Fr 29 Dez 2017, 12:32

» Frage zum Vater unser
von Henoch Do 28 Dez 2017, 22:54

» Weihnachtsgrüße
von budde harald Mo 25 Dez 2017, 20:35

» Das ungeliebte Weihnachtsgeschenk
von budde harald Mo 25 Dez 2017, 20:07

» Kann ein Gläubiger wieder verloren gehen?
von Henoch Mo 25 Dez 2017, 00:24

» Emmaus Bibelkurs-App
von Harald So 24 Dez 2017, 20:25

» Meine Waschmaschine...
von Eliah So 24 Dez 2017, 18:51

» Haralds Weihnachtsgeschenk
von Harald So 24 Dez 2017, 18:16

» Eingeholt...
von Heidi Mi 20 Dez 2017, 15:52

» Psalm 22
von Eliah Mi 20 Dez 2017, 10:55

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Harald am So 10 Sep 2017, 20:15

Hallo,

gestern fuhr ich mit einem Bruder in die Nähe von Heidelberg. In einem kleineren Ort hingen ein, zwei dieser Plakate der NPD, wo man dies lesen kann. Es hat mich doch sehr irritiert, wie eine extrem rechte (extreme?) Partei so etwas plakatieren kann und darf? ... falls es wirklich rechtens ist, dieses Plakat mit Luther drauf. Ihr könnt das Bild hier ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] sehen oder einfach über Google suchen.

Ich möchte zwar keinen Aufruf machen, wen ihr wählen solltet, aber ich hoffe, dass sich durch dieses Plakat kein Christ davon irritieren lässt bzw. "genötigt" sieht, dass ein Christ dann wohl auch so zu wählen habe. Und ich hoffe, dass dieses Plakat noch verboten wird.

Bzgl. Wahlen, tja sie rücken immer näher, und was "man" als Christ wählen sollte. Die letzten Entscheidungen wie z.b. die Ehe für alle, machen einem die Sache auch nicht leichter.

Grüße Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1700
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Heidi am So 10 Sep 2017, 20:39

Lieber Harald,

ich will es hier mal so formulieren:

Wenn du im Internet NPD und 'Judenfeindlich' eingibst, wirst du fündig werden.

Soweit ich weiß, war Luther ja auch judenfeindlich eingestellt....sagt man wenigstens.....wie kann er als belesener und gefestigter Christ judenfeindlich gewesen sein.....verstehe ich nicht.

Na ja, wenn es so war, zielt darauf das Plakat wohl ab.

Ich habe aber kürzlich einen interessanten Gedanken gelesen:
Die vielen Flüchtlingen unter denen ja die meisten Moslems sind, sind gegen die Juden. Warum? Weil es im Koran steht. Christen und Juden sind beides nicht des Moslems Freund. Daher fühlen sich durch den Flüchtlingsstrom schon jetzt viele Juden wieder angegegriffen - und sehen sich schutzlos hier in den westlichen Ländern.

So, wie ich die Bibel verstanden habe, sammelt Gott Sein Volk der Juden seit Gründung des Staates Israel wieder in ihrem Land. Manche gehen zurück,  aber viele nicht. Und so habe ich gelesen, dass es Gottes Möglichkeiten sind, durch den Zustrom der vielen Moslems und die zunehmende Judenfeindlichkeit durch sie, die Juden wieder in ihr Land zu bringen.

Ich würde allerdings niemals die NPD wählen. Ich kann nur weiter für Frau Dr Merkel hoffen, dass sie sich auf ihr Christsein besinnt und ihre Entscheidungen nach Gottes Willen ausrichtet. Mit dem Mut Gottes würde Gott sie sicherlich segnen, auch wenn sie gegen den Strom schwimmt. Mir fällt so oft ein, dass wir  - oder ich  - viel zu wenig für unsere Regierung beten.

Möge Gott es geben, dass Sein Plan bei dieser Wahl für unser schönes Land erfüllt wird. Möge Gott uns eine Regierung schenken, die seinem Willen folgt und dazu auch den Mut und dann auch Gottes Beistand hat. amen

heidi



heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3359
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Eliah am Mo 11 Sep 2017, 07:42

ja Luther hat vieles richtig gemacht und einiges bewegt - aber eben auch grobe Schnitzer hingelegt, was nicht sein sollte, stimmt!
Darum ist auch ER nicht das Maß aller Dinge, sondern Gottes Wort - only Wink

Denke, wenn wir nicht wissen, was wir wählen sollen, so ist es noch immer so, das wir für die "Obrigkeit" beten sollen, die "Gottes Diener" ist.

Konkret bete ich:
* um deren Weisheit
* um Bewahrung vor Erpressung und Korruption (denn die Lobbys der Wirtschaft steuern immer mehr die Politik!!)
* Um "Gottes-Furcht", damit sie noch immer und weiterhin Wahrheit und Gerechtigkeit vertreten.
* Um Bewahrung allgemein, und um die gesunde "Furcht".

Denke es ist ganz allgemein, bis in die Gemeinden hinein, heutzutage eher zu wenig Furcht des Herrn vorhanden, als zu viel.
Und es kann nur zu wenig davon geben, niemals zu viel. Denn zunehmend vergessen wir mit wem wir es zu tun haben und verlieren die Demut und die "Erkenntnis mit wem wir es zu tun haben"!
Denke es ist ganz allgemein ein Automatismus, wie sich alles entwickelt:
Da wir im Gebet für die Obrigkeit abnehmen, wird es schlimmer werden. Und da die Gesetzlosigkeit überhand nimmt, wird die Liebe der meisten erkalten, das ist auch so verheißen, es muss wohl so kommen. Es steht ja geschrieben.
Noch können wir das schlimmste etwas verzögern oder aufhalten.
... Es liegt an uns, und unseren Herzensgebeten ...

Schalom Geschwister!
Eliah

Es gibt im übrigen die Partei bibeltreuer Christen, "PBC" - auch wenn sie zum einen wenig Chancen haben mit zu reden, da sie bisher immer unter 5% geblieben sind* und zum anderen, da es Christen nicht selten fragwürdig finden, ob Christen überhaupt in der Politik sein sollten.
Aber ... ich denke, die biblischste "Alternative" Wink *vermutlich da sie kaum gewählt wird, auch nicht von Christen, da man wohl annimmt, das diese Stimme umsonst sei und eh keine Chance hat.... ob sie sich überhaupt noch mal aufstellen ist zudem fraglich, womöglich haben sie auch aufgegeben inzwischen.

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1215
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Günter am Do 14 Sep 2017, 12:02

Martin Luther hat die die Bibel ins deutsche übersetzt, weil er mit einigen Praktiken seiner Kirche nicht einverstanden war und hat damit dem gemeinen Volk die Möglichkeit gegeben, alles an dem Wort Gottes zu prüfen. Wenn es so was damals schon gegeben hätte, wäre auch das Bundesverdienstkreuz für seine Verdienste um die deutsche Sprache denkbar gewesen. Soweit, so gut. Für heutige Fragestellungen im Jahr 2017 hat er sich eher nicht qualifiziert. Seine Bibelübersetzung ist auch 500 Jahre später immer noch ein Highlight, aber ein Universalgenie war er wohl nicht und er hatte auch seine (wohlbekannten) dunkle Seiten. Lassen wir ihm seine Verdienste, aber lassen wir ihn auch in Frieden  ruhen und dichten ihm keine Qualitäten und Kompetenzen an, derer wir uns nicht sicher sind.

Viele Grüße,

Günter

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Harald am Fr 15 Sep 2017, 20:20

Hallo,
offtopic, kurze Bemerkung zu PBC: Die gibt es nicht mehr, wohl seit 2015. Die haben sich mit AUF zusammengeschlossen zu der Partei "buendnis-c". Wer sich über deren Inhalt informieren möchte, kann das hier tun oder selbst suchen ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich hatte mal den Wahl-o-mat Test gemacht und war enttäuscht, dass da wie ich dachte keine christliche Partei dabei ist, sich also auch diesmal gar keine in die Listen eintragen ließ. Nun ist es aber doch so, dass es da eine Partei gibt.
In der Tat spielt der Gedanke auch bei mir eine Rolle, dass ich überlege, dass dann meine Stimme sozusagen verloren gehen würde, und ob es daher nicht sinniger wäre, die zu unterstützen, die quasi das kleinere Übel wären.
Aber meiner Meinung nach ist es gut, dass es eine christliche Alternative gibt, sofern die die biblischen Werte auch vertritt und sich nicht nur so nennt. Von daher ist es eine Überlegung wert.
Ich habe nun ihr Programm nicht durchgelesen, muss gleich arbeiten ...

Wie wohl bei allen Menschen, erkennt man auch bei Luther, dass er eben nicht fehlerlos, sündlos über die Welt schwebte. Das erinnert mich an Abraham z.B. Auch er war fehlbar, er versagte oft, und ziemlich deftig, aber Gott hielt dennoch an ihm fest, weil ER auf das Herz sah. Das ist doch auch für uns tröstlich, dass wir nicht sofort bei Versagen von Gott ausgemustert werden, sondern ER immer Raum schenkt zur Umkehr. Ich muss los.

Gruß Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1700
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  budde harald am Fr 15 Sep 2017, 21:10

Ist es nicht immer bei Wahlen so :
Das Kleinere Übel( Fehlerbeladen) wählen
denn Übel sind sie alle
wie wir alle
Es sind doch in mehren Parteien
Christliche Elemente enthalten

Es kann durchaus passieren , daß bei ehrlicher, sorgfältiger beantwortung der wahlomatfragen
ein Ergebnis rauskommt , das ein manchmal überrascht
(war bei mir auch so)
Gruß
Harald Budde

budde harald
Foren Experte
Foren Experte

Anzahl der Beiträge : 534
Anmeldedatum : 15.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Heidi am Fr 15 Sep 2017, 22:02

Harald schrieb:Hallo,
 Die haben sich mit AUF zusammengeschlossen zu der Partei "buendnis-c". Wer sich über deren Inhalt informieren möchte, kann das hier tun oder selbst suchen ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich habe kein einziges Wahlplakat von Bündnis C gesehen, noch nie. Der Link geht nicht. Bei mir kam:

Diese Verbindung ist nicht sicher

Die Website versuchte, ein inakzeptables Verbindungssicherheitsniveau auszuhandeln.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] verwendet Sicherheitstechnologie, welche veraltet und verwundbar ist. Ein Angreifer könnte leicht Informationen entschlüsseln, welche Sie für sicher hielten. Der Website-Administrator muss dieses Problem auf dem Server beheben, bevor Sie die Seite aufrufen können.

Fehlercode: NS_ERROR_NET_INADEQUATE_SECURITY

Bündnis C habe ich hier bei der letzten Wahl (vergeblich) angekreuzt. Ich wähle wohl wieder die CDU. Ich denke, die müssen ihre Fehler auch ausbügeln. Wenn jemand Neues an die Regierung käme, würde er wohl sagen, alles alles habe die alte Regierung ja Schuld und damit hat er es ja dann leicht. Aber so muss Frau Merkel sich eben was einfallen lassen und wie gesagt, ihre Fehler ausbügeln.
Wir beten aber viel zu wenig für die Regierungen allgemein, befürchte ich.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3359
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Eliah am Sa 16 Sep 2017, 07:59

Will hier gar keine Werbung für Parteien machen, dennoch sei ein Gedanke erlaubt:

a) Merkel und Seehofer sind keine wirklichen Christen, im Sinne von: "mit Christus gestorben", "nicht mehr ich lebe, sondern Christus in mir"....
Dies ist nicht Ver-Urteilt, ich schreib das gleich mit zu, sondern eine Be-Urteilung, wie wir (Wiederholung) ja alles be-urteilen sollen. Wären sie es, könnten sie unmöglich zu manchem zustimmen - wie Homoehe usw.

b) sog. "christliche" Inhalte wie Nächstenliebe und Toleranz, - wobei letzteres die Bibel gar nicht kennt, da Gott gerecht ist und somit gar nicht tolerant sein kann -, sind verwaschene Überbleibsel einer Gesellschaft, die nicht wirklich mehr fragt was Gottes Wille ist und ihm auch überhaupt nicht gehorsam sein will.*² - Wer das Evangelium auf diese Restbestände kürzt, verstümmelt es.

c) eine Stimme, die verloren geht ... ist es nicht zumindest als Zweitstimme etwa das Bündnis C zu wählen, jedenfalls habe ich dann nichts wieder-göttliches gewählt.- Als Erststimme ist es, meine ich, ja gar nicht möglich die zu wählen, oder?

d) zu Luther: Er hat sich neben Zwingli, Karlstadt und Münzer, die im übrigen alle drei konsequenter waren als er (!) gegen die Fehllehren der röm. Kirche aufgelehnt und wurde nur durch seine Aushänge so bekannt. Neben ihm haben auch andere die Bibel ins Deutsche übersetzt. U.A. waren da Gutenberg, der als ersten Druck, mW. nach, die Bibel auflegte in Stücken und in deutsch.
Fehler machen wir alle, ja selbst Abraham und David, teils ja grobe Sünden, wie sie nicht vorkommen sollten, doch wir sind Menschen, kein Thema. Und ja, Gott sieht das Herz, sonst hätte er nicht an David festgehalten.
Wer aber eine Fehl-Lehre verbreitet, Geschwister, das ist ne andere Hausnummer: hier wirds sehr ernst!
Luther hat nie von den sog. "Sakramenten" Abstand genommen, die klar gegen das Wort des Evangeliums sind und an der unsinnigen Kindstaufe festgehalten, und zudem gegen Juden  gewettert. (letzteres ist aber keine Lehre, insofern lassen wir das mal) Es steht mir fern ihn zu ver-urteilen, er hat Großes geleistet, das darf anerkannt werden,-  aber er sollte weder verehrt werden, noch seine Lehren unterstützt werden, da sie z.T. wieder dem Evangelium der Gnade aus Glauben allein sind, denn kein "Sakrament oder Taufe" kann wen retten, Christi Gnade allein ists, " ...und das nicht aus uns- Gottes Gabe ists" (vgl. Epheserbrief)

Es ist mir - abschießend zu Luther - eigentlich völlig egal was Luther wählen würde, warum sollte das Ausschlaggebend sein?
Mir ist wichtig: Was ich nun lebe, lebe ich nicht mehr mir, sondern Christus, in mir. Und da zählt sein Wort - only Wink

Eliah

*² vgl. etwa Hebräerbrief, Kap 5, V.9: "... ist er allen, die ihm gehorchen, der Urheber ewigen Heils geworden..." Man beachte, das hier nicht steht, allen die "an ihn glauben" (!)

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1215
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Heidi am Sa 16 Sep 2017, 16:55

Hallo Eliah,

ich habe nochmal versucht, mich über die Homepage vom Bündnis C zu informieren, aber ich komme dort nicht hin, Grund siehe oben der Fehlertext, den ich schon gestern schrieb.
Dann fand ich eine Telefonnummer und wollte die Partei wenigstens informieren über den Fehler, aber es meldete sich nach etlichem Klingeln nur ein AB mit einer Ansage, wie sie AB`s vorgefertigt haben, nicht mal der Anschlussinhaber wurde also genannt. Ich habe dennoch auf den AB gesprochen und Gottes Segen gewünscht, aber finde das auch nicht gut.
Ich hoffe dennoch, dass Frau Merkel Christ ist. Ich kenne keinen Christen, der noch nie eine falsche Entscheidung getroffen hat.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3359
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Glaubensgehorsam erweist den Glauben, ob er echt ist,- und die Liebe zum Herrn - ob auf Plakaten oder in der Politik

Beitrag  Eliah am Sa 16 Sep 2017, 18:13

hallo Heidi,

also bei mir geht der Link einwandfrei - [ Browser= OPERA ] auch die Satzungen klingen gut, alles soweit biblisch. habe es aber auch nur grob durchgeflogen.
Und ja, klar machen Christen Fehler, es sind ja nur Menschen, das sollte außer Frage sein ^^

etwas OT:
Der Gerechte fällt sieben mal, ... und vielfältig ist das Unglück des Gerechten, aber aus allem hilft ihm der HERR.
Gerecht wiederum ist man nur IN Christus, durch sein Stellvertretungsopfer, nicht auf Grund unserer Taten, die wir in Gerechtigkeit getan haben (so wir taten, was wir zu tun schuldig gewesen sind- und selbst dann können wir nur ausrufen: "ich unnützer Knecht" vgl. Lk.17)
Und der Heilige heilige sich noch, der Sünder sündige eben noch - wie in Offenbarung steht ziemlich am Ende - Sündlos ist kein Mensch, das kann er gar nicht, aber wer ihm gehorchen will, der wird sich heiligen (lassen)

Christ wiederum ist nicht wer dies sagt, oder iwie "an Gott glaubt" - da sollte sich keiner täuschen! Vgl. etwa Jakobus Aussage: " du glaubst, das einer Gott ist, gut tust du damit, auch die Dämonen glauben dies und zittern (sie sehen ihn sogar!)
Oder Hebräer 5,9 uvam. "...denen die ihm gehorchen, ist er der Urheber ewigen Heils geworden..." - hier steht nix von "die an ihn glauben", nebenbei.
Es ist auch bei Abraham so gewesen, das er  ging  und nicht nur  "glaubte" , sondern tätig wurde: dieser Glaube wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet, der sog. "Glaubensgehorsam", der die Echtheit des Glaubens erweisen wird letztlich. Darum glaube nicht schnell jedem der sagt er sei Christ, da rennen viele rum die Herr HERR sagen...

Sorry, für OT, aber das musste mal geklärt werden, nicht das sich hier wer irrt, und dann ggf. haarscharf am Ziel vorbei schrammt! - Jesu Worte sind hier sehr klar und direkt und unmissverständlich scharf! (Wenn man genau liest!)

Was die Plakate betrifft, die sind so gestellt und "plakativ", das ich schon gar nicht mehr hinschaue auf diese Lügerei...Aber die Masse liebt die Lüge, wie es heißt, darum kommt sie nicht zur Wahrheit.

schönes WE euch allen!

Eliah

Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1215
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Harald am So 17 Sep 2017, 20:57

Hallo,

ich erhielt gestern die Briefwahlunterlagen, staunte dann nicht schlecht, dass das Bündnis C zumindest in Baden-Württemberg nicht auf dem Wahlschein erscheint. Das nur zur Info, ich bin gespannt, ob die sich in manchen Bundesländern zur Wahl stellen.

Bzgl. Luther möchte ich nur noch anmerken, dass ich zumindest davon ausgehe, dass er wirklich ein durch Christus erlöster Nachfolger war, wenngleich auch vermutlich noch nicht zu dem Zeitpunkt, als er seine Thesen da an die Türe heftete. Ich habe mir vor einiger Zeit mal diese Vorträge von Wolfgang Nestvogel angehört, Wolfgang Nestvogel: Die Reformation und ihre Erben - MP3-CD Evangelikale in der Identitätskrise, MP3-CD mit PDF Dateien, 19 Std., empfand ich als interessanten Einblick, auch wenn nun nach einigen Wochen/Monaten spontan nicht mehr so viel in Erinnerung ist.
Das nur bzgl. be-urteilen. Sicher sollte man Schlechtes/Sünde nicht verheimlichen, macht die Bibel ja auch nicht. Nur, ich denke, wir sehen dann Luther wieder in der Ewigkeit, eben trotz seines teilweise falschen Verständnisses.

Viele Grüße
Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1700
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?

Beitrag  Eliah am Mo 18 Sep 2017, 07:56

ja, ich denke auch, sehr wohl, das wir Martin oben sehen werden,- das stand aber auch nicht in Frage Wink

was die Wahlen betrifft, so könnte man ja, wem auch immer, das Bündnis C nahelegen. Oder zumindest darüber informieren.
Denn, ich befürchte das die "kein Mensch" kennt -

...und wenn sie nicht gewählt werden, (etwa, weil man eh keine Chance sieht,) können sie auch nicht "mitmischen" mit wenigstens 1 Stimme im Parlament, die sie bei Debatten hätten einbringen können... oder so (!)


Nachtrag:
Entweder waren sie von sich aus selbst nicht aufgestellt, oder man hat sie blockiert, denn sie waren gar nicht auf der Liste (!!)

"Freies Land" ...


Eliah
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1215
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 58
Ort : 86xxx

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten