Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 9 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Den Feind segnen, was passiert dann?
von Eliah Heute um 07:33

» Das Buch Susanne
von Heidi Gestern um 19:55

» Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?
von Eliah Mo 18 Sep 2017, 07:56

» Gute Bibel?
von Eliah Sa 16 Sep 2017, 19:09

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mo 11 Sep 2017, 18:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald So 27 Aug 2017, 09:11

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Eliah Do 17 Aug 2017, 19:49

» Viele Grüße
von Harald Do 17 Aug 2017, 00:20

» Ein sehr erfreulicher Bibelabschnitt
von Eliah Mi 16 Aug 2017, 17:09

» Jesaja 53,10 ... warum?
von Henoch Sa 05 Aug 2017, 07:49

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah Do 03 Aug 2017, 17:57

» Jesus und der Islam
von Eliah Fr 28 Jul 2017, 08:37

» Wort + Wissen, Schöpfung vs. Evolution
von Harald Fr 21 Jul 2017, 23:22

» Ehe für alle
von Günter Do 20 Jul 2017, 19:11

» Werden wir Essen und Trinken im Himmel bzw. auf der neuen Erde?
von Heidi Mo 17 Jul 2017, 20:32

» Was mann nicht hören will ...
von Harald Mo 17 Jul 2017, 00:33

» Geheiligt werde dein Name (Vater Unser Gebet)
von Eliah So 16 Jul 2017, 18:37

» Toleranz ... einem liberalen Christentum
von Harald Sa 15 Jul 2017, 22:13

» Ehe für Alle – Eine Stellungnahme aus meiner Sicht als gläubiger Christ
von Harald Do 13 Jul 2017, 22:51

Christi Himmelfahrt, Vatertag, oder einfach nur ein arbeitsfreier Tag?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Christi Himmelfahrt, Vatertag, oder einfach nur ein arbeitsfreier Tag?

Beitrag  Harald am Fr 22 Mai 2009, 02:42

Hallo,
Zwei Männer in weißen Gewändern sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen.
Apostelgeschichte 1,11
Das war die Losung zum gestrigen Feiertag.

Was bedeutet uns dieser Feiertag, ist er nur gut, weil wir unter der Woche einen freien Tag haben? Oder gehen Männer/Väter ein wenig wandern und viel trinken, weil sich das irgendwie als Tradition so verankert hat?
Ist das überhaupt überall Feiertag? Waren heute Gottesdienste, vielleicht nur katholische?
Was sagt mir dieser Feiertag? Eigentlich ist es dafür ja nun mindestens einen Tag zu spät.
Meine Ausrede: ich hatte nicht frei, mußte arbeiten, hatte keine Zeit zum nachdenken.
Lukas 24:50-53:
Er führte sie aber hinaus bis gen Bethanien und hob die Hände auf und segnete sie. Und es geschah, da er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel. Sie aber beteten ihn an und kehrten wieder gen Jerusalem mit großer Freude und waren allewege im Tempel, priesen und lobten Gott. ~
Die "Emmaus-Jünger" erzählten aufgeregt und voller Begeisterung von ihren Erlebnissen mit Jesus, wie sie ihn erst nicht erkannt hatten, sie nur im Herzen etwas spürten. Und dann am Abend beim Essen wurde es ihnen plötzlich klar: Sie hatten die letzten Stunden mit Jesus verbracht, darum brannte ihr Herz. Das mußten sie ihren Brüdern erzählen. Da tritt Jesus selbst mitten unter sie.
Und da bin ich dann bei uns heute. Ist es nicht auch heute noch so, daß Jesus mitten unter uns tritt, grade auch dann, wenn wir IHN groß machen, IHM die Ehre geben, unser Herz für IHN brennt?
Matthäus 18:20:
Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

Und dann können wir das auch in unserem Herzen nachempfinden, wie Jesus damals in den Himmel auffuhr. Fast als wären wir damals dabeigewesen.
Sie aber beteten IHN an. Alle Ehre unserm Herrn Jesus. Das gibt Freude ins Herz und Gemeinschaft untereinander, weil man dann nicht auf Fehler des anderen schaut, auf Macken.
Jesus war nun weg. Wie würde ich mich da fühlen, wär ich nicht traurig, würde ich mich nicht allein und verlassen fühlen? Sie aber beteten IHN an. Dann gingen sie voller Freude ins Gotteshaus und wollten dort auch weiterhin Gott nahe sein, IHN loben und preisen, den Vater unseres Herrn.
Hey, die suchten sofort wieder die Nähe zu ihrem Herrn, die gingen nicht heim oder in die Kneipe, die warteten auch nicht bis zum nächsten Sonntags-Gottesdienst. Dort priesen und lobten sie Gott.
Schenke uns der Herr Jesus brennende Herzen und offene Kirchen/Versammlungsräume, wobei mir schon klar ist, daß es die nicht braucht, um Gott/Jesus nahe sein zu können.
Ich bin ja auch jemand, der schöne Kirchen liebt, die aber gerne ganz klein sein dürfen.

Grüße von Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1687
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

himmelfahrt hier fast kein Gottesdienst

Beitrag  budde harald am Do 13 Mai 2010, 13:18

.........oft über viele jahre hinaus habe ich mich hier und natürlich auch woanders beschwert d. es an d. tage kein Gottesdienst statt findet
höchsten so ein gemisch von grille feiern wandern usw.
nichts dagegen aber warum nicht normaler Gottesdienst ?
dieser normale Gottesdienst ist zwar schwer zu finden
aber habe es doch noch immer geschafft
heute also auch
und es war auch immer schön und eine bereicherung
wo anders zu sein


also noch mal ich habe nichts gegen feiern auch nichts gegen bier eher im gegentel aber doch nicht a. d. tag

gruß
harald budd

budde harald
Foren Experte
Foren Experte

Anzahl der Beiträge : 503
Anmeldedatum : 15.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Christi Himmelfahrt, Vatertag, oder einfach nur ein arbeitsfreier Tag?

Beitrag  Ralf-Peter am Do 13 Mai 2010, 13:25

budde harald schrieb:
also noch mal ich habe nichts gegen feiern auch nichts gegen bier eher im gegentel aber doch nicht a. d. tag

Ja leider hast du recht, es wurde aus dem Himmelfahrtstag Jesu ein "Herrentag" gemacht, und schon hat man keinen kirchlichen Feiertag mehr, sondern nur noch Gefeiere. Es ist wirklich jammerschade, dass viele Leute nicht einmal mehr wissen, was dieser sogenannte Herrentag eigentlich für eine Bedeutung hat.

Im Übrigen habe ich auch hier in meinem Urlaubsort einen ökumenischen Zentralgottesdienst zu Himmelfahrt genießen können.

Viele Grüße
Ralf-Peter

Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 45
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Re: Christi Himmelfahrt, Vatertag, oder einfach nur ein arbeitsfreier Tag?

Beitrag  Harald am Do 13 Mai 2010, 16:29

Hallo,
ich hab die beiden "Bretter" mal zusammengeführt.

Und leider war ich heute sogar sehr froh, daß kein Gottesdienst war und ich ausschlafen konnte. Sad
Gestern mußte ich mich auch ein, zwei Mal berichtigen, als ich "Vatertag" sagte in Gesprächen, statt Christi Himmelfahrt, was ich dann aber Gott sei Dank noch nachgeschoben habe.
Ich wär natürlich in Gottesdienst gegangen, wenn in meiner Gemeinde einer stattgefunden hätte.
Wir sollten uns das schon gerade heute wieder ins Gedächtnis rufen, was das bedeutet hat, weshalb dieser Feiertag mal als Feiertag eingesetzt wurde, nicht um dann auf andere mit dem Finger zu zeigen, sondern weil es mir wichtig ist, nahe bei meinem Herrn zu sein, an IHN zu denken, mit IHM Zeit zu verbringen, IHM die Ehre zu geben.
Ansich ja auf den ersten Blick ein trauriges Ereignis, wenn der Herr die Erde verläßt um beim Vater zu sein. Aber ER sagte ja, daß ER uns niemals wieder alleine läßt. Und später kam dann der Heilige Geist und so kann Jesus bei Jedem Wohnung nehmen im Herzen. So gesehen also ein Freudentag auch für Christen.

Grüße von Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1687
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Christi Himmelfahrt, Vatertag, oder einfach nur ein arbeitsfreier Tag?

Beitrag  Heidi am Do 13 Mai 2010, 20:36

Im Alten Testament hat Gott dem Volk Israel seine Feiertage genau vorgeschrieben. Ich weiß jetzt nicht genau, ob Gott von Christen gern haben würde, dass wir besondere Tage auch mit einem Fest oder zumindest Gottesdienst besonders hervorheben.
Bei uns fand auch heute kein Gottesdienst statt, auch am Karfreitag und Ostermontag nicht, auch an den beiden Weihnachtstagen nicht, auch am Pfingstmontag nicht.

Warum ist das eigentlich bei den meisten evangelisch geprägten Gemeinden so?
Ich kann mir vorstellen, dass es schwer ist, für alle Tage eine Predigt zu schaffen, man sollte die Vorbereitung für einen einstündigen Gottesdienst nicht unterschätzen. Allerdings haben Berufsprediger und in den freien Gemeinden die Renter-Brüder doch diese Aufgabe und Zeit, oder?
An den Feiertagen stellt man dann wieder fest, dass die Gottesdienste wenig besucht sind. Viele sind bei ihren Angehörigen oder haben wegen Vorbereitungen für Besuch zu Hause keine Zeit zu kommen. Dann "lohnt" es sich vielleicht nicht, für 10 oder 15 Leutchen einen Gottesdienst zu gestalten? Aber da tun mir dann die leid, die keinen Menschen haben und gern kommen und hören würden.

lieben gruß heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3273
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Christi Himmelfahrt, Vatertag, oder einfach nur ein arbeitsfreier Tag?

Beitrag  Ralf-Peter am Do 13 Mai 2010, 20:52

Heidi schrieb:
auch am Karfreitag und Ostermontag nicht

Am Karfreitag kein Gottesdienst? Question Question Sad Sad Sad
Am höchsten kirchlichen Feiertag???

Worin bestehht dann noch der Sinn einer solchen Kirche?? Das ist wirklich traurig. Sad Sad Sad

Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 45
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Re: Christi Himmelfahrt, Vatertag, oder einfach nur ein arbeitsfreier Tag?

Beitrag  Heidi am Do 13 Mai 2010, 21:19

Huch, oder war doch Gottesdienst? Ich weiß es nun nicht mehr, ich frag lieber nochmal.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3273
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Christi Himmelfahrt, Vatertag, oder einfach nur ein arbeitsfreier Tag?

Beitrag  Eva am Do 13 Mai 2010, 23:16

Bei uns war heute Gottesdienst im Grünen, mehrere Gemeinden zusammen. Trotz fast winterlicher Temperaturen (7°C) waren so um die 100 Menschen da.
Der Pfarrer ging in der Predigt auf die Bedeutung dieses Feiertagestages für die Christen ein.

Anschließend wurde noch gegrillt, aber bei der Kälte blieben alle nicht lange.

Übrigens könnte ich mir gar nicht vorstellen, am Karfreitag keinen Gottesdienst zu haben.
Das hast du sicher mit einem anderen Feiertag verwechselt ?

Eva

Eva
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

himmelfahrt

Beitrag  budde harald am Do 29 Mai 2014, 09:21

soll himmelfahrt nicht auch an das heimkommen bzw an d freude aufs heimkommen erinnern ?
schönen Tag und
Gottes Segen für uns alle

und viel vorfreude
harald budde

budde harald
Foren Experte
Foren Experte

Anzahl der Beiträge : 503
Anmeldedatum : 15.01.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten