Wer ist online?
Insgesamt sind 8 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 8 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Den Feind segnen, was passiert dann?
von Heidi Heute um 20:30

» Das Buch Susanne
von Heidi Heute um 19:55

» Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?
von Eliah Gestern um 07:56

» Gute Bibel?
von Eliah Sa 16 Sep 2017, 19:09

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mo 11 Sep 2017, 18:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald So 27 Aug 2017, 09:11

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Eliah Do 17 Aug 2017, 19:49

» Viele Grüße
von Harald Do 17 Aug 2017, 00:20

» Ein sehr erfreulicher Bibelabschnitt
von Eliah Mi 16 Aug 2017, 17:09

» Jesaja 53,10 ... warum?
von Henoch Sa 05 Aug 2017, 07:49

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah Do 03 Aug 2017, 17:57

» Jesus und der Islam
von Eliah Fr 28 Jul 2017, 08:37

» Wort + Wissen, Schöpfung vs. Evolution
von Harald Fr 21 Jul 2017, 23:22

» Ehe für alle
von Günter Do 20 Jul 2017, 19:11

» Werden wir Essen und Trinken im Himmel bzw. auf der neuen Erde?
von Heidi Mo 17 Jul 2017, 20:32

» Was mann nicht hören will ...
von Harald Mo 17 Jul 2017, 00:33

» Geheiligt werde dein Name (Vater Unser Gebet)
von Eliah So 16 Jul 2017, 18:37

» Toleranz ... einem liberalen Christentum
von Harald Sa 15 Jul 2017, 22:13

» Ehe für Alle – Eine Stellungnahme aus meiner Sicht als gläubiger Christ
von Harald Do 13 Jul 2017, 22:51

Prediger - alles "eitel" - Online-Hauskreis?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Prediger - alles "eitel" - Online-Hauskreis?

Beitrag  Mahlatse am Mo 13 Okt 2008, 17:10

Hallo!
so ganz ohne Hauskreis fehlen mir die Diskussionspartner. Wollt' Ihr da mal virtuell mitmachen? Ich meine nicht eine Diskussion um einzelne Bibelverse, sondern ein komplettes Durcharbeiten eines Buchs der Bibel, Kapitelweise, sonst wird's vielleicht zu viel zum online lesen. Ich hab' naemlich jetzt mit dem Predigerbuch angefangen, obwohl ich mich ehrlich gesagt schon laenger gestraeubt hatte, weil sich das Buch doch sowieso scheinbar doch auf eine Formel (die am Schluss geschrieben wird) reduzieren laesst:

13 Lasst uns die Hauptsumme aller Lehre hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das gilt für alle Menschen. 14 Denn Gott wird alle Werke vor Gericht bringen, alles, was verborgen ist, es sei gut oder böse.

"Warum dann alles lesen", dachte ich mir. Aber es hat mir doch keine Ruhe gelassen. Jetzt will ich es also doch genauer wissen. Ich wuerde dann gerne die Kapitel nacheinander mit Euch durchgehen, wenn Ihr nichts dagegen habt (und Lust drauf und Zeit und was man sonst so alles braucht). So von wegen, ich schreib mal was ueber das erste Kapitel und Ihr wascht mir (natuerlich in Liebe) ordentlich den Kopf. Dann schreib ich vielleicht eine Zusammenfassung (vielleicht vorher per PN, damit alle zustimmen koennen und dann was ueber das zweite, usw. wie waer's? Online-Bibelarbeit, sozusagen. Das wird zwar einige Zeit dauern, aber was soll's. Ich meine, es ist einen Versuch wert. Was meint Ihr?

Ich kann jetzt Euer Einverstaendnis nicht voraussetzen, aber darf ich mit einer Begriffsklaerung anfangen?

Es steht in den Anmerkungen der Stuttgarter Erklaerungsbibel, dass mit dem im Predigerbuch haeufig benutzten Wort 'eitel' eigentlich 'vergaenglich' gemeint ist. Warum wurde das dann nicht so uebersetzt? Findet Ihr dazu andere Auslegungen/Uebersetzungen?

DANKE im voraus fuer all' Eure Muehen, alles Liebe

Mahlatse

Mahlatse
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Prediger - alles "eitel" - Online-Hauskreis?

Beitrag  Heidi am Mo 13 Okt 2008, 19:16

O.ki, gerne! Das Wort "eitel", wie es in der Lutherbibel steht, macht mir auch zu schaffen. Eitel ist doch normalerweise jemand, der besonders vor anderen Leuten bestrebt ist, dass sein Äußeres perfekt ist. Oder gibt es noch im normale Sprachgebrauch eine andere Variante von "eitel"? Was hat dieses Wort das also mit der Bibel zu tun?

Jedenfalls hat es nur Luther verwendet, es gibt es noch diese Varianten:
Nichtigkeitder Nichtigkeiten! (Schlachter und rev. Elberfelder)
1od. Eitelkeit; das hebr. Wort kann auch »Hauch, Leere, Sinnlosigkeit« bedeuten (entsprechend nichtig – »eitel, sinnlos«).

Vergänglich und vergeblich! (Hoffnung für alle)

Windhauch, Windhauch! (Einheitsübersetzung)

Und wenn ich die Auflistung lese, die ab Prediger 1,3 dann zu dem Ausruf "Eitel, eitel"! folgt, finde ich die moderne Übersetzung "Hoffnung für alle" mit vergänglich und vergeblich doch sehr treffend!

Vielleicht müssen wir das mit dem Gedanken lese, dass nur Gottes "Sachen"...sein Reich, die Gotteskindschaft und die Ewigkeit nicht vergänglich sind.

Du willst das kapitelweise machen? Das ist sehr viel...aber wie du meinst. Dann fang mal an...

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3273
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Prediger - alles "eitel" - Online-Hauskreis?

Beitrag  Günter am Mo 13 Okt 2008, 20:36

Pred 1,2-4 (Luther 1984):
Es ist alles ganz eitel, sprach der Prediger, es ist alles ganz eitel.
Was hat der Mensch für Gewinn von all seiner Mühe, die er hat unter der Sonne?
Ein Geschlecht vergeht, das andere kommt; die Erde aber bleibt immer bestehen.

Fußnote aus der Schlachter 2000:
od. Eitelkeit; das hebr. Wort kann auch »Hauch, Leere, Sinnlosigkeit« bedeuten (entsprechend nichtig - »eitel, sinnlos«).

Der Kontext (Pred 1,3-4) belegt eigentlich schon, dass es hier um „Nichtigkeiten geht“, so wie Heidi das aus anderen, als der Lutherübersetzung herausgesucht hat.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

eitel“ ist ein veraltetes deutsches Wort im Sinne von „nur“, „bloß“, „ausschließlich“, noch gebräuchlich in Redewendungen wie:

es herrscht eitel Freude = reine Freude, Freude im höchsten Maße (positiv)
dies ist eitles Geschwätz = nichts als Gerede, oberflächliches Gerede (negativ).

Die Elberfelder Bibel von 1905 spricht in Pred 1,2 auch noch von Eitelkeit:
Eitelkeit der Eitelkeiten! spricht der Prediger; Eitelkeit der Eitelkeiten! Alles ist Eitelkeit.

Die aktuelle Lutherübersetzung von 1984 ist hier nicht falsch, sondern aus linguistischer Sicht schlicht veraltet und verwendet ein Wort, das so heute nicht mehr richtig verstanden wird.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


PS: Beim Durcharbeiten ganzer Bücher muss ich aus Zeitgründen passen – Schade.

Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1372
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Prediger - alles "eitel" - Online-Hauskreis?

Beitrag  Harald am Mi 15 Okt 2008, 01:23

Hallo,

also das ist eine gute Idee. Ich würde gerne mitmachen, sofern es pro Kapitel genügend Zeit gibt um sich auszutauschen bzw. sich das durchzulesen.
Ich würde da vielleicht von einer Woche für ein Kapitel ausgehen, eher mehr, weniger nicht.

Sinnvoll fände ich es, einen gemeinsamen Starttermin festzulegen, bis wann man das erste Kapitel gelesen haben sollte und sich auch schon ein paar Gedanken drüber gemacht haben.

Wenn ihr möchtet kann ich dafür ein extra Forum einrichten. Man könnte beispielsweise für jedes Kapitel einen neuen Thread beginnen. Nur mal so Vorschläge, keine Ahnung ob die dann praktikabel wären. Ich hab mir erst ne Hauskreisbibel AT gekauft, wo dann auch Fragen aufgelistet sind, den Text betreffend. Vielleicht wäre das hilfreich, sich diese Fragen anzugucken? Die Hauskreisbibel AT gibts derzeit zum Sonderpreis für 12,95 Euro, allerdings hab ich sie mir noch nicht angeschaut.

Grüße von Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1687
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Prediger - alles "eitel" - Online-Hauskreis?

Beitrag  Heidi am Mi 15 Okt 2008, 21:02

Lieber Harald,

ich würde gern hier mit dem Thema bleiben...warum nicht?

Ich habe das 1. Kap. schon durch...und das zweite auch....*smile*
Aber wollte noch im Vorfeld etwas Einleitendes ergänzen. Bei dem Buch Prediger steht oftmals noch das Wort Kohelet. Der Prediger Salomo (Kohelet).

Das hebräische Wort meint hiermit jemanden, der zu einer versammelten Volksmenge spricht. Und so habe ich mir überlegt, dass das auch für uns wichtig ist oder vielleicht sogar Dinge enthält, die wir der sogenannten "Volksmenge" weitersagen könnten. Mal seh`n.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3273
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Prediger - alles "eitel" - Online-Hauskreis?

Beitrag  Mahlatse am Do 16 Okt 2008, 07:15

Nur ganz kurz. DANKE fuer Eure positiven Reaktionen.  Werde mir das Hauskreisbuch mal anschauen, hier in der Naehe gibt es einen ev. Buchladen, die haben es bestimmt da. Auch finde ich wie Heidi, dass wir das ruhig hier im Forum lassen sollten, vielleicht einen Thread pro Kapitel. Wenn Du, Heidi damit anfangen moechtest (schon zwei Kapitel, wow, ich bin noch nicht mal mit dem ersten fertig), gerne! Bei meinem ehemaligen Hauskreis war das auch so, dass jedes Mal ein anderer/eine andere vorbereitet hat. Ist gut, wenn immer mal andere Akzente gesetzt werden, das erweitert den Horizont...
liebe Gruesse
Mahlatse

Mahlatse
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten