Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Ps. 49,21: Ein Mensch in seiner Herrlichkeit kann nicht bleiben, sondern muss davon wie das Vieh.

Nach unten

Ps. 49,21: Ein Mensch in seiner Herrlichkeit kann nicht bleiben, sondern muss davon wie das Vieh.

Beitrag  Günter am Mo 21 Feb 2011, 21:45

Kaiserslautern/Trier: Ein Mensch auf eisglatter A 6 ums Leben gekommen.

Das war die Meldung, die ich heute auf dem Weg zur Arbeit im Radio gehört habe. Ich war auf der Gegenspur, auch da war ein kilometerlanger Stau. Im "Stopp and Go"-Verkehr bin ich im Stau an der Unfallstelle vorbei gefahren.

Da lag er, der Tote, auf dem blanken, kalten Asphalt. Im Radio gemeldet und doch völlig unerwartet. Abgedeckt mit einer alten, schäbigen Wolldecke, in einer großen Blutlache.

Ich habe über die Jahre schon einige Tote gesehen, auch mal einen Unfalltoden, der mit seinem Auto in einen Fluss gefahren ist und dabei ertrank. Alle sahen irgend wie friedlich aus. Bei diesem Toten war es anders. Ein kalter Schauer überlief mich, obwohl ich ihn nicht direkt zu Angesicht gesehen habe.

Ich musste an C.H. Spurgeon denken, den ich gerade lese:

Doch, ob kurz oder lang, euer Anteil daran wird schon bald vorüber sein, und ihr müsst euch aufs Sterbebett legen und dem Gott eurer Väter begegnen. Wenn diese ernste und entscheidende Stunde kommt, wird euer Gespräch mit Gott sehr persönlich sein.

Dieses persönliche Gespräch zwischen Gott und eurer Seele am Ende eures Lebens könnte noch in dieser Nacht stattfinden.
Das Sterbebett dieses jungen Mannes (Info aus dem Internet) war der blanke, kalte Asphalt.
Und die Begegnung mit seinem Gott kam völlig unerwartet.

Ps. 49,21:
Ein Mensch in seiner Herrlichkeit kann nicht bleiben, sondern muss davon wie das Vieh.



Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Ps. 49,21: Ein Mensch in seiner Herrlichkeit kann nicht bleiben, sondern muss davon wie das Vieh.

Beitrag  budde harald am Mo 21 Feb 2011, 23:07

Gott gebe uns allen
das wir dieses bedenken immer, jederzeit
gruß
harald budde

budde harald
Foren Experte
Foren Experte

Anzahl der Beiträge : 540
Anmeldedatum : 15.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Ps. 49,21: Ein Mensch in seiner Herrlichkeit kann nicht bleiben, sondern muss davon wie das Vieh.

Beitrag  Ralf-Peter am Di 22 Feb 2011, 18:32

Hier werden wir wieder an unsere Grenzen geführt und uns unser Abhängigkeit bewusst.
Hoffentlich lernen wir und viele andere daraus, dass das Leben hier endlich ist und wir irgendwann unserem Schöpfer gegenüber stehen.

Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Ps. 90, 12

Liebe Grüße
Ralf-Peter

Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 46
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten