Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 9 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Verheißungen: mutmachende, tröstende, hilfreiche, aufbauende, vergebende, liebevolle Verse aus der Bibel - hier gesammelt
von Heidi Gestern um 10:06

» Frage zu Mattäus 4,8-9
von Heidi Gestern um 09:50

» Aliyah - Rückkehr der Juden nach Israel
von Harald Do 23 Feb 2017, 08:54

» Joh. 21,22 ..genau 153 Fische
von Heidi Mi 22 Feb 2017, 18:35

» Der Jünger, den Jesus liebte.
von Heidi Mo 20 Feb 2017, 20:16

» Eher geht ein Kamel ...
von budde harald Mo 20 Feb 2017, 19:13

» Wiedergeburt im AT lt Autor "Fruchtenbaum"
von Heidi Mo 06 Feb 2017, 20:47

» Lukas 1,24 Warum verbarg sich Elisabeth 5 Monate?
von Ralf-Peter Mo 06 Feb 2017, 20:09

» Lk 1,18 - Woran soll ich erkennen? /komische Ausdrucksweise?
von Heidi Sa 04 Feb 2017, 15:14

» Die Wortwahl in 2. Chr. 16,9: stärken, beistehen, mächtig erweisen, treu beistehen oder ?
von Eliah So 29 Jan 2017, 18:42

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah So 29 Jan 2017, 13:56

» Sollte die Beschneidung an Säuglingen verboten werden?
von Heidi Mi 25 Jan 2017, 19:14

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 23 Jan 2017, 14:17

» - Zitate -
von Eliah Mi 18 Jan 2017, 19:53

» Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen
von birnbaum Do 12 Jan 2017, 22:25

» Suse stellt sich vor
von Eliah Di 10 Jan 2017, 11:53

» Mini Konkordanz oder die wichtigsten Bibelstellen?
von Eliah Di 10 Jan 2017, 11:12

» Der Heilige Geist (die Dreieinigkeit)
von budde harald Sa 07 Jan 2017, 18:54

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Günter Sa 07 Jan 2017, 17:42

Symbolik Darstellung von Jesus in den Evangelien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Symbolik Darstellung von Jesus in den Evangelien

Beitrag  Heidi am Fr 30 März 2012, 17:57

In einer Friedhofskapelle finden sich oben an der Wand 4 “Figuren“ und zwar:
ein Adler
ein Löwe
ein Stier
ein Mensch (bzw. Engel)

Jemand fragte mich mal nach der Bedeutung dieser Symbole. Ein Buch über biblische Symbole (A. Heller 200 biblische Symbole) gibt Auskunft über die Bedeutung der Darstellungen:

Der Adler symbolisiert das Johannesevanglium.
Der Löwe symbolisiert das Evangelium nach Matthäus.
Der Stier steht für das Markusevangelium
Der Mensch weist auf das Lukasevangelium.

Die 4 Evangelien berichten von Jesus Christus und die Evangelisten erzählen jeder aus eigener Sicht und in besonderer Weise von Jesus, entsprechend der Symbolik der Darstellungen:

- Johannes zeigt Jesus Christus als Sohn Gottes und Gott (Adler-Hoheit)
- Matthäus stellt Jesus Christus als König vor (Löwe-König)
- Markus berichtet über Jesus als Knecht Gottes (Stier – Opfertier im AT)
- Lukas beschreibt Jesus als Mensch

Bis auf die einleitenden Verse im Johannesevangelium haben ich leider noch nie nachgeforscht, ob die Erzähler wirklich überwiegend die genannte Seite von Jesus beschreiben. Demnach könnte man jedem Suchenden oder Fragenden ja eine ganz individuelles Evangelium als Einstieg raten.

heidi

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Symbolik Darstellung von Jesus in den Evangelien

Beitrag  Günter am Fr 30 März 2012, 20:52

Hallo Heidi,

Adler, Löwe, Stier und Mensch, - Das kenne ich von Cherubinen:

Hes. 1,10:
Und die Gestalt ihrer Gesichter: Das Gesicht eines Menschen und das Gesicht eines Löwen hatten die vier rechts, und das Gesicht eines Stieres hatten die vier links, und das Gesicht eines Adlers hatten die vier.

Hes. 41,19; Offb 4,7

MacArthur sieht das in Offb. 4,7 ähnlich wie in Deinem Buch über biblische Symbole. Ich kann das derzeit nicht nachvollziehen.

Jetzt habe ich doch noch etwas konkreteres gefunden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Entwicklung von Symbolen als Kennzeichen für vier bestimmte Evangelien geht auf die Kirchenväter zurück. Diese bemühen sich zu erklären, warum die Evangelien nach Matthäus, Markus, Lukas und Johannes – und nicht die vielen anderen – als göttliche Offenbarung zusammen mit dem bereits abgeschlossenen Tanach zu verstehen sind. Die Kirchenväter erkannten die vier Schriften in den vier Gesichtern jener Wesen wieder, die in der unmittelbaren Gegenwart Gottes beheimatet sind. Wie diese waren sie zu viert, zwar verschieden, aber wesensgleich. Im Einzelnen wird das Verhältnis zwischen Evangelien und Symbolen wie folgt gedeutet: …..
Aha, die Kirchenväter waren das also! Weil es sich gut „anfühlt“, würde man heute sagen. Für mich ist das ein Vergleich der „hinkt“. Einen realen biblischen Hintergrund kann ich da nicht erkennen.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Symbolik Darstellung von Jesus in den Evangelien

Beitrag  Heidi am Sa 31 März 2012, 15:25

Günter schrieb:Adler, Löwe, Stier und Mensch, - Das kenne ich von Cherubinen:

Oh ja, stimmt! Vielleicht hast du Recht, dass die Abbildungen in Verbindung mit den Evangelien menschengemachte Symbolik ist. Aber diese Dinge müssen doch eine B e d e u t u n g haben.
Ich habe also mal ein neues Thema "Cherubim" aufgemacht. Vielleicht tragen wir nach und nach dort was zu den Cherubim mit den 4 Gesichtern zusammen.

Dort: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

heidi

PS. Nebenbei noch:
Aber die Symbolik in der Kapelle hier weist m.E. dann eben menschengemacht auf Jesus hin, denn es geht noch weiter: Die Symbole haben alle ein Buch in der Hand bzw der Adler steht auf einem Buch. Also müsste das Evangelium gemeint sein.
Dann gibt es noch 2 Engel, einer mit Brot, einer mit Wein (Abendmahl, Gemeinschaft mit Jesus) letztendlich ein großer Baum in der Mitte des Baumes ein Kreuz (Lebensbaum, Paradies, Errettung durch Kreuz)

Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

die sache mit d reuigen übeltäter

Beitrag  budde harald am Fr 29 März 2013, 11:14

.....in diesen zusammenhang
habe ich heute wieder die kommentare vom vorigen jahr
gelesen
und es tat mir gut
seltsam d, ich so schnell einzelheiten vergesse

ein sichwortverzeichnis
(sicherlich sehr aufwendig)
von unseren beiträgen wäre
bestimmt erfolgreich
gruß
harald budde

budde harald
Hat hier ein zweites Zuhause
Hat hier ein zweites Zuhause

Anzahl der Beiträge : 471
Anmeldedatum : 15.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Symbolik Darstellung von Jesus in den Evangelien

Beitrag  budde harald am Fr 29 März 2013, 11:31


mit meinem letzten beitrag meinte ich allein die kreuzigung und weniger die symbolik
die entscheidende verschiedenheit der übeltäter
ist für mich eine schlüsselgeschichte
die ich immer noch nicht recht erfassen kann
ist es vielleicht die letzte entscheidung ?
es ist doch ein überwältigendes
nichts überbietendes angebot des Herrn
heute noch .............

was die symbolik eangeht mache ich mir es ganz einfach
Jesus ist alles zugleich

gruß harald budde

budde harald
Hat hier ein zweites Zuhause
Hat hier ein zweites Zuhause

Anzahl der Beiträge : 471
Anmeldedatum : 15.01.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten