Christliche (Hilfs-) Projekte


DWG-Radio


DWGload


BBN-Radio


Sermon online


Heukelbach Bibel-Radio


ClipBuch



Open Doors (Deutschland): Berufen zum Handeln


Christian Solidarity International



Verbreitung der Heiligen Schrift



Orientdienst


Deutsche Missionsgemeinschaft



Evangelischer


Tevrat, Zebur ve İncil



Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 7 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23






Wochenspruch für diese Woche
Basis des Glaubens

Meine Basis des Glaubens … ist und bleibt zunächst mal Jesus Christus!


Aber als Bekenntnis und nähere Erläuterung seien hier noch ein paar Bemerkungen angefügt:
Da ich leider (schon eine Zeitlang) nicht mehr hinter der Evangelischen Allianz Deutschland stehen kann, habe ich mich dazu entschlossen, auch ihr Glaubensverständnis nicht weiter für das Forum zu nutzen.

Daher werde ich versuchen, "andere" Glaubensgrundsätze zusammentragen, mit denen ich mich identifizieren kann und bei denen ich hoffe, dass auch die dahinterstehende Ausrichtung bibelkonform ist. Als Quellen nutze ich den Bibelbund Schweiz, die Cambridge Erklärung, christliche Vorträge:

- Ich bekenne mich zu dem Glauben, dass allein die Bibel Alten und Neuen Testaments nach ihrem Selbstzeugnis bis in den Wortlaut hinein das durch göttliche Inspiration empfangene, wahre Wort Gottes und verlässliche Zeugnis von seiner Offenbarung in der Geschichte ist.
- Ich halte an der völligen Zuverlässigkeit und sachlichen Richtigkeit aller biblischen Aussagen - auch in geschichtlicher und naturkundlicher Hinsicht - sowie ihrer uneingeschränkten Geltung in ihrem heilsgeschichtlichen Zusammenhang fest.
- Ich bezeuge, dass die Bibel keinen wirklichen Widerspruch enthält, sondern eine von Gott gewirkte Einheit ist. Durch sie schafft Gott den Glauben. Sie ist in allem, was sie sagt, uneingeschränkte göttliche Autorität und Norm für Lehre und Leben.

Als weitere Eckpunkte meines Glaubensverständnisses möchte ich die "Solas" aus der protestantischen Reformation des 16. Jahrhunderts nennen:
 
  1. Sola Scriptura!  Allein die Heilige Schrift - Die Heilige Schrift, Altes und Neues Testament, ist das unfehlbare Wort Gottes, nach welchem alle Lehre und Lehrer zu beurteilen sind (sola scriptura). Die Bibel ist darum norma normans (Sie normiert jegliche Norm).
  2. Solus Christus!  Allein Christus - In Lehre und Praxis ist Jesus Christus allein der Mittelpunkt dieser Kirche.
  3. Sola Gratia!  Allein aus Gnade - Der Mensch kann sich die Gnade Gottes nicht durch sein Handeln verdienen. Die wichtigste biblische Grundlage
    für diesen Gedanken stellt Röm 3,21-28 dar.
  4. Sola Fide!  Allein durch Glaube - Der Mensch kann sich die Anerkennung Gottes nicht durch gute Werke verdienen, sondern diese allein durch die Glaubensbeziehung zu Gott bekommt, welche allein von Gott ausgeht.
Abschließend sind mir noch 4 Aussagen über die Bibel wichtig:
 
- Die Bibel ist selbständig: Bekenntnisse dürfen nicht an Stelle der Bibel treten, und sie müssen sich anhand der Bibel messen lassen
- Die Bibel ist selbstverständlich: Als Offenbarung Gottes ist die Bibel deutlich (perspicuitas) und klar (claritas). In sich ist sie widerspruchsfrei und einheitlich
- Die Bibel ist selbstauslegend: Sie erklärt sich selbst
- Die Bibel ist selbstwirksam: Wir müssen sie nicht aufpeppen, um Menschen zu erreichen

Die neuesten Themen
» Den Feind segnen, was passiert dann?
von Eliah Heute um 07:33

» Das Buch Susanne
von Heidi Gestern um 19:55

» Würde Luther wirklich diese Partei wählen, wie das Plakat sagt?
von Eliah Mo 18 Sep 2017, 07:56

» Gute Bibel?
von Eliah Sa 16 Sep 2017, 19:09

» Danke für den Regenbogen
von budde harald Mo 11 Sep 2017, 18:12

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald So 27 Aug 2017, 09:11

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Eliah Do 17 Aug 2017, 19:49

» Viele Grüße
von Harald Do 17 Aug 2017, 00:20

» Ein sehr erfreulicher Bibelabschnitt
von Eliah Mi 16 Aug 2017, 17:09

» Jesaja 53,10 ... warum?
von Henoch Sa 05 Aug 2017, 07:49

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah Do 03 Aug 2017, 17:57

» Jesus und der Islam
von Eliah Fr 28 Jul 2017, 08:37

» Wort + Wissen, Schöpfung vs. Evolution
von Harald Fr 21 Jul 2017, 23:22

» Ehe für alle
von Günter Do 20 Jul 2017, 19:11

» Werden wir Essen und Trinken im Himmel bzw. auf der neuen Erde?
von Heidi Mo 17 Jul 2017, 20:32

» Was mann nicht hören will ...
von Harald Mo 17 Jul 2017, 00:33

» Geheiligt werde dein Name (Vater Unser Gebet)
von Eliah So 16 Jul 2017, 18:37

» Toleranz ... einem liberalen Christentum
von Harald Sa 15 Jul 2017, 22:13

» Ehe für Alle – Eine Stellungnahme aus meiner Sicht als gläubiger Christ
von Harald Do 13 Jul 2017, 22:51

Statistik
Wir haben 42 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Mrhammond.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 12293 Beiträge geschrieben zu 1514 Themen
Schlüsselwörter

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!
 
Besucher

counteronline.de


Unser größtes Bedürfnis

Wenn unser größtes Bedürfnis
Wissen gewesen wäre,
dann hätte Gott uns
einen Lehrer geschickt.
 
Wenn unser größtes Bedürfnis
Technologie gewesen wäre,
dann hätte Gott uns
einen Wissenschaftler geschickt.
 
Wenn unser größtes Bedürfnis
Geld gewesen wäre,
dann hätte Gott uns
einen Banker geschickt.
 
Wenn unser größtes Bedürfnis
Spaß gewesen wäre,
dann hätte Gott uns
einen Entertainer geschickt.
 
Aber unser größtes Bedürfnis
war Vergebung,
deshalb schickte Gott uns
einen Erlöser.


Autor unbekannt

Ehe für Alle – Eine Stellungnahme aus meiner Sicht als gläubiger Christ

Do 13 Jul 2017, 22:51 von Harald

Der Mensch wollte schon immer selbst entscheiden, klug sein, sich über Gesetze und Normen hinweg setzen.

Das begann bei Adam und Eva die der Verlockung nicht widerstehen konten, als ihnen die Schlange versprach, sie könnten sein wie Gott. Was für ein Irrweg!

Doch hören wir, was die Bibel in Bezug auf die Ehe zu sagen hat:

1.Mose 1,27: Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; Mann und Frau schuf er sie.

1.Mose 2,18: Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Hilfe machen, seines Gleichen.

1.Mose 2,24: Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und sie werden ein Fleisch sein.

Epheser 5:25: Ihr Männer, liebet eure Frauen, gleichwie auch Christus die Gemeinde geliebt und sich selbst für sie hingegeben …


[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 0

Neue Themen beginnen - Wieso nicht mal die Suchfunktion ausprobieren?

So 15 Mai 2016, 20:33 von Harald

Hallo,

ich verstehe nicht, wieso man immer wieder Themen neu eröffnet, wo man m.E. auch einfach durch Nutzung der Suchfunktion schon mal angesprochene Themen finden könnte. Wenn man sich dann noch die Mühe macht, die Beiträge dann durchzuschauen, ob einem vielleicht diese Beiträge helfen, oder ob man dazu noch weiteren Klärungsbedarf hat, würde ich dies sehr begrüßen.

Es ist auch, sorry wenn ich das jetzt so schreibe, eher ermüdend, wenn 5 Themen eröffnet werden, bei denen es mehr oder weniger um dasselbe geht. Zumal wenn man dann in dem einen Thread antwortet, auf die scheinbar keine Reaktion kommt, dann aber fast zeitgleich wieder 2 neue Themen gestartet werden, bei denen es um eigentlich dasselbe geht.

Dabei habe ich vollstes Verständnis dafür, dass man möglichst jede Nuance 100% geklärt haben möchte, wenn …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 0

Neuerungen und Update der Forenregeln

Mo 18 Mai 2015, 04:58 von Harald

(14.03.2016)

Hallo,

Punkt 3 der Forenregeln wurde ergänzt: Links zu Musikvideos sind nur noch im Bereich "Lieder, nur so zum Wohlfühlen" erlaubt.

Wer von den Mitgliedern mit der Aktualisierung nicht einverstanden ist, hat natürlich jederzeit das Recht, seine Mitgliedschaft zu beenden.

____________________________________________________________________________________________________

(18.05.15)
Hallo,

wir mussten den Besucherzähler wechseln, da anormal-tracker eingestellt wird.
Daher sind wir auf einen Counter von Counteronline.de umgestiegen - die relevanten Passagen in den Forenregeln etc. wurden angepasst.

Im Chat gibt es jetzt für alle ein Hilfebutton. Klickt man diesen an, kann man diverse Chat-Befehle sehen, die man für den Chat nutzen kann.

Wir hoffen auf euer Einverständnis - Kritik könnt ihr …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 0

September 2017
SoMoDiMiDoFrSa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender