Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Neueste Themen
» Christliche Teestube in Velbert hat eröffnet!
von Heidi Gestern um 21:36

» Vergeben leicht gemacht
von budde harald Gestern um 21:11

» Flüchtlinge
von UriKulm Gestern um 18:53

» Phil. 3,17-19 Feinde des Kreuzes
von UriKulm Gestern um 15:27

» Frage zu den Opfern im AT
von Heidi Do 18 Jan 2018, 13:56

» Frage zu Joh. 11,33.38 (Lazarus): da ergrimmte Jesus
von Eliah Di 16 Jan 2018, 16:22

» Jahreswechsel 2017/18
von Heidi Di 02 Jan 2018, 18:30

» - Zitate -
von Heidi Di 02 Jan 2018, 18:28

» Geld investieren
von Heidi So 31 Dez 2017, 20:11

» 1. Petrus 3,19 und 4,6 Jesus predigt den "Toten"?
von UriKulm Fr 29 Dez 2017, 12:32

» Frage zum Vater unser
von Henoch Do 28 Dez 2017, 22:54

» Weihnachtsgrüße
von budde harald Mo 25 Dez 2017, 20:35

» Das ungeliebte Weihnachtsgeschenk
von budde harald Mo 25 Dez 2017, 20:07

» Kann ein Gläubiger wieder verloren gehen?
von Henoch Mo 25 Dez 2017, 00:24

» Emmaus Bibelkurs-App
von Harald So 24 Dez 2017, 20:25

» Meine Waschmaschine...
von Eliah So 24 Dez 2017, 18:51

» Haralds Weihnachtsgeschenk
von Harald So 24 Dez 2017, 18:16

» Eingeholt...
von Heidi Mi 20 Dez 2017, 15:52

» Psalm 22
von Eliah Mi 20 Dez 2017, 10:55

Jahreslosung 2018


Mit freundlicher Genehmigung:
Wort im Bild Verlag und
Vertriebs gmbH

Wie Isaak gezeugt wurde...1. Mose 18,1,10-14 und 21,1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie Isaak gezeugt wurde...1. Mose 18,1,10-14 und 21,1

Beitrag  Heidi am Mi 03 Okt 2012, 15:26

Gott erschien der Herr Abraham in Form von 3 Männern. Und Gott sagte Abraham, er würde übers Jahr wiederkommen und dann hätte Sara einen Sohn. Sara hörte dies und lachte bei sich selbst und sprach: "Nun, da ich alt bin, soll ich noch der Liebe pflegen und mein Herr ist auch alt!" Der Herr hörte das und sagte: "Sollte dem Herrn etwas unmöglich sein?"

Und das erinnert doch stark daran, wie Gott mit seinem Geist Maria überschattete.

1. Mose 21,1: Und der Herr suchte Sara heim, wie er gesagt hatte. und tat an ihr, wie er geredet hatte.


Von einem Mitwirken des Abrahams bei der Zeugung, dass er zu Sara einging, steht in der Bibel gar nichts, oder?


heidi




Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3359
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Wie Isaak gezeugt wurde...1. Mose 18,1,10-14 und 21,1

Beitrag  Günter am Do 04 Okt 2012, 06:22

Hallo Heidi,

die Ausgangssituation: Gott verspricht Abraham einen Erben und eine so zahlreiche Nachkommenschaft, wie Sterne am Himmel stehen. Sara dagegen ist unfuchtbar.

Wenn der Herr an Sara „getan hat, wie er geredet hat“, ging es lediglich um deren Fruchtbarkeit. Den Rest hat Abraham selbst „erledigt“, auch wenn das nicht explizit da steht. Gott hat hier nur angekündigt, dass Sara einen Sohn haben wird, wenn er übers Jahr wieder kommen wird. Nach Saras Tod - Abraham ist da schon 140 Jahre alt - nimmt Abraham Ketura zur Frau, mit der er noch 6 Söhne hat (1Mo 25,1f). Abrahams Zeugungsfähigkeit sollte also nicht das Problem gewesen sein.

Für mich ist die Situation schon deutlich anders, als in der „Weihnachtsgeschichte“, eben weil Abrahams Nachkommenschaft so zahlreich sein sollte, wie Sterne am Himmel stehen. In der „Weihnachtsgeschichte“ war nicht die Rede davon, dass Josef der Vater sein sollte, bei Abraham schon.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


1Mo 25,1-2:
Abraham nahm wieder eine Frau, die hieß Ketura.
Die gebar ihm Simran und Jokschan, Medan und Midian, Jischbak und Schuach.



Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Wie Isaak gezeugt wurde...1. Mose 18,1,10-14 und 21,1

Beitrag  Heidi am Do 04 Okt 2012, 18:31

Embarassed , du hast Recht! Das hebräische Wort für "heimsuchen" ist hier "paqad" und hat die Bedeutung von "suchen, aufsuchen". Bezogen auf Gott ist (hier!) eine helfende, heilvolle Zuwendung gemeint.


heidi

PS. Ich wusste gar nicht, dass Abraham nach dem Tod von Sara mit der Ketura noch Kinder zeugte und wie alt er da schon war. (Dabei dachte ich, ich hätte alles mal gelesen Crying or Very sad )


Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3359
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten