Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Frage zum Vater unser
von Henoch Gestern um 21:12

» Advent, Advent
von UriKulm Gestern um 13:23

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Fr 08 Dez 2017, 23:05

» ´Luther - teuflisch gut`
von budde harald Fr 08 Dez 2017, 22:43

» Psalm 22
von UriKulm Fr 08 Dez 2017, 00:23

» Erkenntnis von Gott gegeben
von UriKulm Sa 02 Dez 2017, 15:47

» Eine kleine Postkarte für verfolgte Christen?!
von Heidi Mi 29 Nov 2017, 20:18

» Gebetskampagne Nordkorea
von Heidi Mi 29 Nov 2017, 19:47

» Prädestination
von Henoch Mo 27 Nov 2017, 22:58

» Der Vorhang und die Bundeslade im Neuen Testament
von Henoch Mo 27 Nov 2017, 09:20

» Joh. 6.6: Was wollte Jesus prüfen?
von fetarubil So 26 Nov 2017, 17:38

» Das Evangelium, das der APOSTEL Paulus predigte ...
von Heidi Sa 25 Nov 2017, 11:56

» - Zitate -
von UriKulm Mi 22 Nov 2017, 15:01

» Weihnachten
von Heidi So 19 Nov 2017, 16:17

» Traum vom Abschied
von budde harald Sa 18 Nov 2017, 23:59

» Danke für den Regenbogen
von budde harald So 12 Nov 2017, 09:23

» Kann ein Gläubiger wieder verloren gehen?
von Eliah Do 09 Nov 2017, 18:52

» Kann ein wiedergeborener Christ ein "Verkläger der Brüder sein?"
von UriKulm Fr 03 Nov 2017, 12:19

» Reformation
von UriKulm Do 02 Nov 2017, 22:59

Christ und Rauchen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Christ und Rauchen

Beitrag  Gast Zeb am Do 17 Jan 2013, 09:28

Hallo zusammen,

eins vorweg, ich bin nicht für`s Rauchen obwohl ich Raucher bin. Mittlerweile allerdings hauptsächlich E-Zigarette.
Immer und immer wieder kommt das Thema auf, dass man als Christ nicht rauchen darf. Umgekehrt bedeutet das, dass ein Raucher
kein Christ sein kann. Ich glaube an Jesus und der Herr hat viel in meinem Leben gewirkt. Trotzdem kann ich nicht aufhören mit
dem Rauchen. Ist Rauchen wirklich Sünde oder passt diese ungute Eigenschaft nur nicht ins Bild des "perfekten" Christen.
Viele argumentieren, dass der Leib der Tempel des heiligen Geistes sei. Es geht hier aber doch nicht um unseren fleischlichen Körper
sondern um unseren Geist. Wenn Jesus vom Herz spricht meint er sicher nicht den Muskel den man Herz nennt, sondern das
Zentrum unseren Geistes. Es geht mir darum, dass Menschen die rauchen nicht Christen 2. Klasse sind.
Sagt das Gebet des Zöllners nicht so unendlich viel aus ( Lukasevangelium Kapitel 18,13).
Sollten Christen nicht vorsichtiger sein, Menschen nach ihren Äußerlichkeiten zu beurteilen.
Ich habe von Fällen gehört, wo suchende Menschen vor Gemeinden gestanden sind. Aber kein Christ hat sie angesprochen
oder eingeladen, nur weil sie geraucht haben. Sollte man da nicht besser Zöllner als Pharisäer sein.
Nur so zum nachdenken.

MFG
Gast

Gast Zeb
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Christ und Rauchen

Beitrag  Ralf-Peter am Do 17 Jan 2013, 18:36

Hallo,

es ist schon für viele Christen eine schwierige Frage, ob Rauchen eine Sünde ist oder nicht. Noch vor 50 Jahren war Kino eine Sünde, oder das Tanzen. Dabei steht in der Bibel im 1. Korintherbrief ein einfaches Handwerkszeug, um herauszufinden, wo ich denn stehe.

1. Korinther 6, 12:
Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangen nehmen.

Sobald mich eine Gewohnheit "gefangen" nimmt, diene ich nicht mehr mit ganzer Kraft und mit vollem Herzen Jesus, wenn man es denn genau nimmt. Aber wenn wir unsere Lebensweise einmal betrachten, werden wir auch als Christen feststellen, dass wir immer wieder 2 Herren dienen und damit auch gegen Gottes Willen mehr oder weniger aufbegehren, obwohl wir doch Christus folgen wollen.

Und gerade hier ist der Zwiespalt. Wenn Du aufhören willst, es aber nicht geschafft hast, obwohl Du es immer wieder versucht hast, dann kannst Du Dir sicher sein, dass Jesus Dich trotz Deiner Nikotinsucht liebt, und er liebt mich genauso wegen anderer gewohnheitsmäßiger Verfehlungen. Er ist für alle Verfehlungen der Menschen gestorben, auch für eine Nikotinsucht. Deswegen schau auf Jesus und seine Vergebung. Und bitte IHN darum, dass er Deine Sucht in seine Hände nimmt. Gib sie IHM, und er wird etwas daraus machen.

Liebe Grüße
Ralf-Peter


Zuletzt von Ralf-Peter am Do 17 Jan 2013, 19:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Ralf-Peter
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 06.04.10
Alter : 46
Ort : Lotte - NRW

Nach oben Nach unten

Re: Christ und Rauchen

Beitrag  Günter am Do 17 Jan 2013, 19:40

Gast Zeb schrieb:
Umgekehrt bedeutet das, dass ein Raucher kein Christ sein kann.
Wer das so behauptet, hat die Sache mit der Gnade Gottes vergessen und wird wohl ein sehr einsames Paradies erwarten.

Wenn ich manche Beiträge lese, bin ich froh, dass ich Gottes Gnade erwarten darf und nicht etwa von meinen Mitmenschen gerichtet werde.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Christ und Rauchen

Beitrag  Harald am Fr 18 Jan 2013, 02:55

Hallo,

ich möchte mal so sagen - wenn du mal bei Jesus bist, bin ich mir relativ sicher, dass du dich deswegen nicht gerade rühmen wirst, dass du geraucht hast.
So ganz klar ist mir es selber auch nicht, aber ich denke, dass auch der Ansatz falsch ist, wenn du schreibst und denkst, dass DU das nicht schaffst oder eben nicht aufhören kannst. Dieses dass wir denken, wir müssten es selber schaffen, wenn wir uns nur genügend anstrengen ...
So läßt sich keine Sünde aus der Welt schaffen.
Nun ist das doch gefallen, dieses Wort "Sünde". Für mich aus meiner heutigen Sicht ist es Sünde. ABER im übrigen sind noch weitere hundert Sachen ebenfalls Sünde, und dem einen ist dieses oder jenes geläufiger als einem anderen. Hier mal ein Beispiel:
Galater 5:19-23:
Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, welche sind: Ehebruch, Unzucht, Unreinigkeit, Ausschweifung; Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Hader, Eifersucht, Zorn, Ehrgeiz, Zwietracht, Spaltungen, Neid, Mord; Trunkenheit, Gelage und dergleichen, wovon ich euch voraussage, wie ich schon zuvor gesagt habe, daß die, welche solches tun, das Reich Gottes nicht ererben werden.
Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Gütigkeit, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit. Gegen solche Dinge gibt es kein Gesetz.
Wenn man sich die Liste anschaut, wird schnell klar, dass wir für jede Menge Sünde Vergebung notwendig brauchen, zumal wenn man sich vor Augen führt, wie Jesus z.B. den Ehebruch beurteilt - wer eine Frau nur ansieht und dabei unreine Gedanken hat, hat mir ihr schon die Ehe gebrochen ... so in etwa jedenfalls sagte es Jesus.

Wir haben hier im Forum auch schon häufiger über dieses Thema geschrieben, also übers Rauchen, ich mache hier mal ein paar links rein, weiteres kann jeder Interessierte auch selber über die Suche (aber Google anklicken nicht intern suchen, da sonst nur die Überschriften durchsucht werden) finden.
http://jesus.aktiv-forum.com/t945-mit-gottes-hilfe-zum-nichtraucher
http://jesus.aktiv-forum.com/t754-nichtraucher-geworden
etc.

Mich hat das am Anfang meines Glaubenslebens mit Anfang 20 seeehr beschäftigt und trug dazu bei, nach 3 Jahren Gründe (vorgeschobene?) gefunden zu haben, um mein Leben nicht mehr mit Jesus zu leben sondern wieder mein eigener Herr sein zu wollen - eben dass es damals von vielen Seiten in meinen Ohren so klang, dass Geschwister aus meinem Umfeld, Gemeinde u. Hauskreis, mit vielen Verboten daherkamen. Ein Christ tut das nicht, und dies und jenes auch nicht, ein Christ kann überall hin, aber er sollte sich überlegen, ob er Jesus da mitnehmen könnte wo er hin will ...

Auch das mit dem Tempel des Heiligen Geistes, dass das unser Körper ist, und man deshalb nicht rauchen sollte, da ist wohl schon etwas Wahres dran, aber dieses Argument kann man dann auch bei Übergewicht (ich esse mehr Süßes oder Chips seit ich vor 6 Jahren das rauchen aufhörte ...) oder bei Bewegungsmangel (-faulheit) anwenden - oder wenn sich jemand zu wenig pflegt, auf seine Zähne zu wenig achtet oder oder oder - alles ist auch relativ subjektiv. Übertreibt man aber z.B. den Sport wiederum, dann wird aus dem Positiven recht schnell ein Ersatzgötze. Es gibt vieles zu bedenken, aber wir sollten uns nicht zu sehr den Kopf darüber zerbrechen, was jetzt alles vielleicht doch irgendwie falsch sein könnte. Wenn dir klar ist, du möchtest aufhören mit dem Rauchen, dann bete zu Jesus, bitte IHN, dass ER dir hilft, dass ER dir die Durchaltevermögen gibt immer für den heutigen Tag und Abend und die Nacht, und am nächsten Tag wieder dasselbe. Dazutun solltest du vermutlich, dass du ggf. Zigaretten und Feuer aus dem Haus schaffst.

Letzten Endes müssen wir so lange wir hier auf dieser Erde sind, lernen, dass nicht mehr wir sondern Christus in uns das Sagen haben soll. Nur so können wir manchmal der Sünde widerstehen. So ähnlich steht es dann auch im selben Kapitel im Galaterbrief
25 Wenn wir im Geiste leben, so lasset uns auch im Geiste wandeln.
Also Aufschauen auf IHN, den Anfänger und Vollender des Glaubens, ER wird es richten, nicht wir.

harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1693
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Der Gast am Fr 18 Jan 2013, 16:07

Erst mal ein Danke für die Reaktionen.
Nun, Jesus hat großes in meinem Leben getan. Nach einer schlimmen Kindheit, Obdachlosigkeit, Schulden und Gefängnis hat der Herr mein
Leben komplett verwandelt. Seit 12 Jahren habe ich eine liebe Frau, keine Schulden mehr und eine eigene schöne Wohnung.
Jesus gebührt die Ehre. cheers
Da lasse ich mich nun vom Rauchen nicht mehr nicht verrückt machen.
Und auch da gab es für mich ein Wunder. Ich habe wegen meinen Bronchen sehr unter dem Rauchen gelitten,
konnte aber trotzdem nicht aufhören. Vor kurzem lass ich dann von der E-Zigarette und habe es probiert.
Der Vorteil ist, kein Teer und Kondensat mehr. meine Bronchen sind nun wieder frei.
Natürlich ist das auch Rauchen und nicht gut, aber ich kann hier den Nikotingehalt langsam senken
und habe so die Hoffnung, es irgend wann zu schaffen, davon los zu kommen.
Tja, wären wir perfekt und ohne Sünde, könnte uns der Herr vielleicht wie Henoch, einfach hinweg nehmen sunny .

Es grüßt
ein Gast

Der Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Christ und Rauchen

Beitrag  Günter am Fr 18 Jan 2013, 18:22

Ich habe vor ca. 17 Jahren mit dem Rauchen aufgehört, an einem Nachmittag, dessen Datum ich heute noch kenne, um 15:30 Uhr. Ich habe damals spontan abrupt aufgehört und dann auch nie wieder eine angesteckt. Ich bin mir sicher, dass das für mich persönlich die einzige erfolgversprechende Möglichkeit war.

Auch wenn ich damals schon Christ war, wäre mir nicht in den Sinn gekommen, dass das Rauchen Sünde ist und ich deshalb damit aufhören müsste. Diese Erkenntnis habe ich mir erst später in verschiedenen Foren angelesen. Das hatte also mit meinem Glauben damals nichts zu tun.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter

Edit: Das sind jetzt schon mehr als 17 Jahre, nicht erst 12, da habe ich falsch zurück gerechnet.


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Christ und Rauchen

Beitrag  Harald am Di 22 Jan 2013, 12:16

offtopic

Spam wird ohne Kommentar gelöscht, auch im Gästebereich.

Harald

Harald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1693
Anmeldedatum : 29.09.08
Alter : 57
Ort : Schwörstadt

http://jesus.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Rauchen

Beitrag  Eigner am Di 22 Jan 2013, 14:29

Wenn jemand den Willen hat, mit dem Rauchen aufzuhören, kann man nur gratulieren! Ich weiß aus eigeneer Erfahrung, wie schwer das ist Auch wenn die Sünde unseren Körper schon ziemlich ramponiert hat, ist er noch immer ein Wunderwerk, ein Geschenk Gottes. Und ich glaube schon, dass der Leib, in dem der Heilige Geist wohnen will, unser Körper ist. Deshalb sollten wir ihn entsprechend pflegen (machen wir ja mit dem Auto auch). Mit Jesu Hilfe wird es Dir gelingen, vom Rauchen frei zu kommen. Ich bete für Dich!

Liebe Grüße

Eigner

Eigner
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten