Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 9 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 69 Benutzern am Di 15 Sep 2015, 08:23
Besucher

counteronline.de

Die neuesten Themen
» Verheißungen: mutmachende, tröstende, hilfreiche, aufbauende, vergebende, liebevolle Verse aus der Bibel - hier gesammelt
von Heidi Gestern um 10:06

» Frage zu Mattäus 4,8-9
von Heidi Gestern um 09:50

» Aliyah - Rückkehr der Juden nach Israel
von Harald Do 23 Feb 2017, 08:54

» Joh. 21,22 ..genau 153 Fische
von Heidi Mi 22 Feb 2017, 18:35

» Der Jünger, den Jesus liebte.
von Heidi Mo 20 Feb 2017, 20:16

» Eher geht ein Kamel ...
von budde harald Mo 20 Feb 2017, 19:13

» Wiedergeburt im AT lt Autor "Fruchtenbaum"
von Heidi Mo 06 Feb 2017, 20:47

» Lukas 1,24 Warum verbarg sich Elisabeth 5 Monate?
von Ralf-Peter Mo 06 Feb 2017, 20:09

» Lk 1,18 - Woran soll ich erkennen? /komische Ausdrucksweise?
von Heidi Sa 04 Feb 2017, 15:14

» Die Wortwahl in 2. Chr. 16,9: stärken, beistehen, mächtig erweisen, treu beistehen oder ?
von Eliah So 29 Jan 2017, 18:42

» Das zweischneidige Schwert ...
von Eliah So 29 Jan 2017, 13:56

» Sollte die Beschneidung an Säuglingen verboten werden?
von Heidi Mi 25 Jan 2017, 19:14

» Lieber Gott ich habe viel zu danken ...
von budde harald Mo 23 Jan 2017, 14:17

» - Zitate -
von Eliah Mi 18 Jan 2017, 19:53

» Die Lutherbibel 2017 soll wieder nach Luther klingen
von birnbaum Do 12 Jan 2017, 22:25

» Suse stellt sich vor
von Eliah Di 10 Jan 2017, 11:53

» Mini Konkordanz oder die wichtigsten Bibelstellen?
von Eliah Di 10 Jan 2017, 11:12

» Der Heilige Geist (die Dreieinigkeit)
von budde harald Sa 07 Jan 2017, 18:54

» Nicht ganz ernst gemeint ;-)
von Günter Sa 07 Jan 2017, 17:42

Jesus eingeborener Sohn Gottes - warum wir nicht alle wie Er Söhne und Töchter Gottes sind!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Jesus eingeborener Sohn Gottes - warum wir nicht alle wie Er Söhne und Töchter Gottes sind!

Beitrag  Heidi am Di 15 Mai 2012, 14:49

Gestern gab es ein Gespräch mit Moslems, die sagten, dass Jesus nicht der Sohn Gottes in dem Sinne sei, wie wir Christen Ihn vorstellen, sondern schließlich auch normale Menschen in der Bibel Söhne und Töchter Gottes genannt werden.

Leider wusste ich gerade noch, dass der Schlüssel hierzu in Joh. 3,16 in dem Wort "eingeboren" liegt.

Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.

Menschliche Söhne und Töchter sind gezeugt!

Das Wort "eingeboren" bedeutet dagegen etwas Besonderes:
Griechisch steht hier "monogenes", das heißt: Einzig in seiner Art, einzig geboren, also einzig.


heidi

PS:
Das ist übrigens auch so ein Fall der Irrlehre in der "Neue Welt Übersetzung der Zeugen Jehovas". Dort steht bei Joh. 3,16 nämlich "einziggezeugt". Also nichts Besonderes eben, wenn man um deren falsche Lehre weiß, in dem sie sagen, dass Jesus eigentlich der menschgewordene Engel Michael aus dem AT sei - also nur e i n e r der ersten Engelsfürsten. Wie dürftig! Ein menschgewordender Engel am Kreuz *schreckliche Lehre*.


Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Jesus eingeborener Sohn Gottes - warum wir nicht alle wie Er Söhne und Töchter Gottes sind!

Beitrag  Günter am Di 15 Mai 2012, 20:24


Heidi schrieb:Gestern gab es ein Gespräch mit Moslems, die sagten, dass Jesus nicht der Sohn Gottes in dem Sinne sei, wie wir Christen Ihn vorstellen, sondern schließlich auch normale Menschen in der Bibel Söhne und Töchter Gottes genannt werden.
Joh. 1,10-11+14:
Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht.
Er kam in sein Eigentum; und die Seinen nahmen ihn nicht auf.
Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.


Die Welt ist durch ihn gemacht – Das hört sich für mich nicht nach „normalem“ Mensch an. Normale Menschen haben nicht schon vor ihrer Geburt eine ganze Welt gemacht.


Viele Grüße und Gottes Segen,

<°)))>< Günter


Günter
Foren Legende
Foren Legende

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 01.10.08
Ort : Rheinland-Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Jesus eingeborener Sohn Gottes - warum wir nicht alle wie Er Söhne und Töchter Gottes sind!

Beitrag  Heidi am Di 15 Mai 2012, 21:07

Very Happy gute Überlegung, komm nächstes Mal mit.


Heidi
Methusalem
Methusalem

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 30.09.08
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Jesus eingeborener Sohn Gottes - warum wir nicht alle wie Er Söhne und Töchter Gottes sind!

Beitrag  Gast am Di 15 Mai 2012, 22:47

Hallo,

ist nicht Gottes Geist in uns eingezeugt, indem wir eine neue Geburt (Wiedergeburt) erlebt haben?

Wir tragen Jesus "in uns", und Gott möchte Söhne und Töchter aus uns machen, ihm zum Bilde, zum Bilde Gottes schuf er uns!!

Jesus ist für mich ALLES! Gott der Allmächtige, der Heilige, aber auch Jesus, mein Bruder und Freund!

Stellt Euch mal vor, was Gott aus Euch und mir gemacht hat. Heilige und Söhne!

Dies zu fassen und zu ergreifen und zu begreifen ist das Schönste überhaupt!

In diesem Sinne
Gue Nacht

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten